Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Microsofts OneDrive neu mit 15 GB kostenlosem Speicher

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Juni 2014, um 13:08 Uhr von Patrick Bieri

Microsoft hat zu Beginn der Woche angekündigt, den Cloud-Speicher von OneDrive und Office 365 zu erweitern. OneDrive-Nutzer erhalten bald 15 GB kostenlosen Speicher. Nutzer von Office 365 kommen in Zukunft gar in den Genuss von 1 TB Speicher. Die Kosten für zusätzliche Speicherkapazitäten hat Microsoft ebenfalls gesenkt.

Microsoft wird in den nächsten Tagen das Cloud-Speicher-Angebot merklich verbessern. Das Unternehmen kündigte an, den kostenlos zur Verfügung gestellten Speicher für OneDrive zu vergrössern. Schon bald können die Nutzer 15 GB an Daten in der Cloud von Microsoft speichern. Dies entspricht mehr als einer Verdoppelung der bisherigen Speicher-Kapazität. Bislang können kostenlose 7 GB in der Cloud von Microsoft gespeichert werden.

Microsoft stellt somit einen deutlich grösseren kostenlosen Speicher zur Verfügung, als dies Apple bei iCloud macht. Apple stellt bei iCloud-Kunden kostenlos 5 GB an Speicher zur Verfügung.

Genug Speicherplatz für die Mehrheit der Nutzer — Datenschutzbedenken bleiben

Gemäss den Zahlen von Microsoft haben 75 Prozent der Nutzer weniger als 15 GB an persönlichen Daten und Dokumenten gespeichert. Mit der Vergrösserung des kostenlosen Cloud-Speichers könne die Mehrheit der Anwender ihren gesamten Daten-Bestand in die Cloud auslagern, so Microsoft.

Aus Datenschutzgründen ist dieser Schritt allerdings bedenklich. Die US-Behörden versuchen vor den US-Gerichten zu erreichen, dass IT-Konzerne aus den USA den Behörden Zugriff auf die bei ihnen verwahrten Daten gewähren müssen, auch wenn sie ausserhalb der USA gespeichert sind.

«Office 365»-Nutzer mit 1 TB Speicher

Diejenigen Nutzer, welche ein «Office 365»-Abo besitzen, können in Zukunft noch deutlich mehr Daten in der Cloud speichern. Während pro Abo bislang 20 GB Cloud-Speicher zur Verfügung gestellt worden ist, wird dieser Speicher nun auf 1 TB vergrössert. Käufer von «Office 365 Home» (CHF 119.95 pro Jahr) können bis zu fünf Nutzer registrieren und so 5 TB an kostenlosem Cloud-Speicher erhalten.

Speicher-Upgrades werden günstiger

Für all diejenigen, welche kein Office-Abo benötigen, senkt Microsoft in den nächsten Tagen auch die Speicher-Upgrade-Preise. In den USA sinkt der Preis für 100 GB Speicher auf 1.99 US-Dollar pro Monat. Zuvor wurde für den gleichen Speicherbedarf 7.49 US-Dollar fällig. Mit diesem Preis zieht Microsoft mit Google gleich.

Im Vergleich dazu sind die Upgrade-Preise bei der Konkurrenz deutlich höher angesiedelt. Apple verlangt bei iCloud für ein Speicher-Upgrade von 50 GB pro Jahr 100 Franken. Apple hat jedoch angekündigt, später in diesem Jahr die Kapazitäten zu steigern und die Preise zu senden — so sollen dann 200 GB noch 4 Franken im Monat kosten. Bei Dropbox kosten 100 GB zusätzlicher Speicherplatz pro Jahr 99 US-Dollar.

Kategorie: Internet
Tags: Abo, Abonnement, Apple, Cloud, Dropbox, Google, Google Drive, iCloud, Kostenlos, Microsoft, Microsoft Office, Microsoft Office 365, OneDrive, Speicherplatz, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.