Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Mobile ID: Swisscom, Sunrise und Orange lancieren Login-Dienst

Veröffentlicht am Donnerstag, 04. September 2014, um 11:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die drei Schweizer Mobilfunkanbieter wollen mit «Mobile ID» eine sichere und einfache Authentifizierung via Mobiltelefon etablieren. Mit dem neuen System sollen Logins für Online-Portale und E-Banking per Mobiltelefon ermöglicht werden.

Swisscom, Sunrise und Orange haben sich erneut zusammengetan und heute den Dienst «Mobile ID» lanciert. Mit der Mobile ID sollen sich Nutzer über das Mobiltelefon «sicher und einfach» auf Online-Portalen und E-Banking-Systemen anmelden können. Dazu notwendig sei lediglich eine neue SIM-Karte. Swisscom bietet diese neue SIM-Karten bereits an, Sunrise und Orange nehmen «Mobile ID» Ende Jahr ins Angebot mit auf.
Für den Betrieb und die Wartung der Technik im Hintergrund zuständig zeigt sich die Swisscom.

Adrian Humbel, Leiter Security Solutions im Grosskundengeschäft von Swisscom, erklärt in einer gemeinsamen Mitteilung der Unternehmen, dass Passwörter «angreifbar» seien und «oft geknackt oder gar gestohlen» werden. Es brauche deshalb eine neue und sichere Alternative, so Humbel. Der neue Authentisierungsdienst «Mobile ID» habe das Potential, schnell zum «sichersten und einfachsten Authentisierungsservice für die ganze Schweiz» zu werden, zeigt sich der Swisscom-Sicherheitsexperte überzeugt.

Funktionsweise der Mobile ID

Die drei Mobilfunkanbieter möchten, dass Mobile ID überall dort eingesetzt werde, wo die Identität eines Nutzers unkompliziert und sicher geprüft werden müsse. «Damit eröffnen sich nahezu unendlich viele Möglichkeiten», wird Rainer Kirchhofer, Produktmanager für Mobile ID bei Sunrise zitiert. Mobile ID soll die Geschäftsmodelle in Bereichen wie E-Banking oder eGovernment prägen und in Verbindung mit der elektronischen Signatur Geschäftsprozesse vereinfachen.

Oscar Furrer, Director Business Development bei Orange, hält dabei laut Mitteilung die Zusammenarbeit mit den Mitbewerbern für sinnvoll. Sie seien sich alle einig, dass sie sich mit der gemeinsamen Lösung besser im Markt positionieren können.

Alles läuft über SIM-Karte

Für Mobile ID sei keine App notwendig, so die Mobilfunkanbieter. Der Dienst läuft über eine SIM-Karte der neusten Generation. Deshalb funktioniere Mobile ID auch auf nahezu allen gängigen Mobiltelefonen, so die Unternehmen in einer Mitteilung.

PostFinance bietet ab heute den Zugang mittels Mobile ID für Swisscom-Kunden. Dazu wird das E-Banking-System auf der neuen SIM-Karte aktiviert und ein persönlicher PIN festgelegt. Letzterer wird für die Anmeldung benötigt, da künftig Passwörter und Security-Tokes wie Lesegeräte oder USB-Sticks entfallen. Während dem Anmeldeprozess auf das E-Banking-Portal der PostFinance werden die Mobile-ID-Nutzer direkt auf ihrem Mobiltelefon-Display aufgefordert, den persönlichen PIN einzugeben. Nach erfolgter korrekter PIN-Eingabe werden die Nutzer automatisch eingeloggt.

Die Mobile ID kann bei der Swisscom kostenlos bestellt werden.

Kategorie: Technik
Tags: Mobile ID, Mobilfunk, Mobilfunkanbieter, Mobiltelefon, Orange, Schweiz, Sunrise, Swisscom

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.