Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

MobileMe ersetzt .Mac

8 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 09. Juni 2008, um 22:15 Uhr von Daniel Aeschlimann

Apple hat heute den neuen Internet Service MobileMe vorgestellt, der Push-E-Mail, Push-Kontakte und Push-Kalender des MobileMe Services durch «Cloud-Computing» an native Anwendungen auf dem iPhone, iPod touch, Macs und PCs überträgt. MobileMe enthält ausserdem eine Sammlung von eleganten, werbefreien Internet-Anwendungen, die mittels moderner Webbrowser ein Bedienerlebnis wie an einem Desktop-Rechner ermöglichen. Die MobileMe-Anwendungen beinhalten neben Mail, Kontakten und Kalender auch Web-Galerie, um Fotos anzusehen und mit anderen zu teilen und iDisk, um Dokumente online zu speichern und auszutauschen.

«Stell Dir MobileMe als ‘Exchange für jeden’ vor», sagt Steve Jobs, CEO von Apple. «Jetzt bekommen Anwender, die nicht in einem Unternehmen arbeiten, das Exchange benutzt, genauso Push-Mail, Push-Kalender und Push-Kontakte wie es die big guys’ haben.»

Bei einem MobileMe-E-Mail-Account sehen alle Ordner, Nachrichten und Statusanzeigen gleich aus, egal ob man seine Mail auf einem iPhone, einem iPod touch, Mac oder PC erledigt. Neue E-Mail-Nachrichten werden sofort per Mobilfunknetz oder WLAN auf das iPhone gepusht, wodurch die Notwendigkeit E-Mails manuell zu prüfen und auf deren Downloads zu warten entfällt. Push hält auch die Kontakte und Kalender stets aktuell, Änderungen die man auf einem Gerät vornimmt, werden automatisch über «Cloud-Computing» an die anderen Geräte gepusht. Push arbeitet mit den nativen Anwendungen auf dem iPhone und dem iPod touch, mit Microsoft Outlook für den PC, sowie den Mac OS X Anwendungen Mail, Adressbuch und iCal als auch der MobileMe-Sammlung von Webanwendungen zusammen.

Die MobileMe Web-Anwendungen sind zu 100 Prozent werbefrei und bieten ein unglaubliches, Desktop-artiges Bedienerlebnis, das Anwendern ein «Drag & Drop», ein «Click & Drag» und sogar die Benutzung von Tastatur-Kurzbefehlen ermöglicht. MobileMe bietet von überall Zugang zu Mail, Kontakten und Kalendern, durch das einheitliche Interface können Anwender mit einem einzigen Klick zwischen den Anwendungen hin- und herwechseln. Mit Web-Galerie kann man leicht per Browser Fotos über das Internet in hervorragender Qualität mit anderen teilen, hochladen, neu arrangieren, drehen und einen Namen zuweisen. Fotos können direkt von einem iPhone aus ins Netz gestellt werden, Besucher können die Bilder in druckfähiger Qualität herunterladen und Fotos zu einem Album beisteuern. Durch die MobileMe iDisk können Anwender Daten per «Drag & Drop» online ablegen und verwalten; Dokumente, die aufgrund ihrer Grösse nicht in einer E-Mail verschickt werden sollten, können über einen automatisch per E-Mail versendeten Link bequem heruntergeladen werden. MobileMe bietet eine Online-Speicherkapazität von 20 GB, die für Mails, Kontakte, Kalender, Fotos, Filme und Dokumente genutzt werden kann.

MobileMe wird ab dem 11. Juli als jährlicher Abonnement-basierter Dienst mit 20 GB Speicherplatz für CHF 119.- inkl. MwSt.  für den Einzelanwender und CHF 179.- inkl. MwSt. für eine Familienlizenz erhältlich sein (Apple-Store-Affiliate-Link); letztere enthält einen Master-Account mit 20 GB und 4 weiteren Accounts für die Familie mit jeweils 5 GB Speicherplatz. Anwender erhalten kostenlos eine 60 Tage-Testversion von MobileMe, bestehende Mitglieder von .Mac werden automatisch auf einen MobileMe Account upgegradet. Weitere 20 GB Speicherplatz bei MobileMe kosten 40 Euro inkl. MwSt., 40 GB 79 Euro inkl. MwSt.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Internet, Wichtig, WWDC 2008

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

8 Kommentare

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#6511)

sehe ich auch so … das neue iPhone bietet zwar (fast) alles was ich mir gewünscht habe, das neue OS macht das iPhone unschlagbar und bringt unendlich viele Möglichkeiten … aber auf mobileme bin ich am gespanntesten - ich lebe online - und mobileme könnte dieses online-leben noch viel einfacher und angenehmer machen… ich bin sehr gespannt!

Kommentar von schnitzelbrot (#6514)

Bin auch extrem gespannt auf mobileme. Bin jetzt schon begeisterter .mac-User der sich bewusst ist, dass die 119 stutz nur für die 10Gigas zu teuer waren. Nun wirds aber wirklich spannend. Weiss jemand, ob ich einfach auf das Familienpaket upgraden kann (haben ja nun zwei iPhones und würdens gerne auf beiden nutzen…)?

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#6515)

ich hab zwar seit gut einem jahr wieder .mac (hatte damals schon iTools), aber wirklich benutzten tu ich es eigentlich kaum (zu wenig Zeit, zu wenig Nutzen bisher). Hatte mir schon mehrmals überlegt das Abo nicht zu verlängern (Webmail war eigentlich das einzige, was ich - wenn auch nur sehr sporadisch - benutzte, weil es einfach kein besseres Webmail-System gibt *meinemeinung*) - aber mit mobileme werde ich das Abo bestimmt behalten und jo, wie oben geschrieben: darauf bin ich extrem gespannt!!! :-)

Kommentar von schnitzelbrot (#6518)

Hatte bislang auch die iDisk gerne genutzt, nun verweigert meine Firewall im Büro jedoch den Zugriff darauf… auch Webmail wird sicherlich irgendwann nicht mehr funktionieren, was ich aber sehr gut nachvollziehen kann (bin ja schliesslich zum arbeiten und nicht zum mailen bezahlt). Bis dahin einfach geniessen ;-))

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.