Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Gerüchte um neue MacBook Pro und Air

Veröffentlicht am Dienstag, 09. August 2016, um 06:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Hat das letzte Stündlein für das MacBook Air doch noch nicht geschlagen? Auch mit der nächsten — längst überfälligen — Aktualisierung der Mac-Laptops soll das Air weiterhin im Sortiment bleiben. Derweil wird das zuletzt vermutete Touch-Panel beim Pro erneut bestätigt und ein TouchID-Scanner mit ins Spiel gebracht.

Wird die MacBook-Air-Serie doch noch nicht eingestampft wie es zuletzt in der Apple-Gerüchteküche hiess? Einem neuen Bericht zufolge sollen beim kommenden MacBook-Update nicht nur die MacBook Pro endlich wieder etwas Liebe erhalten, sondern womöglich auch die Air-Modelle.

Bereits seit längerem gibt es das Gerücht, wonach die nächste MacBook-Pro-Generation keine physischen Funktionstasten oberhalb der normalen Tastatur haben wird, sondern ein Touch-Panel, auf welchem entsprechende Schaltflächen, aber auch Widgets von Programmen, dargestellt werden können. Im neuen Bericht wird dieses Touch-Panel nun erneut bestätigt. Wie das aussehen könnte, hat Konzept-Designer Martin Hajek illustriert.

Im Bericht ebenfalls prophezeit wird ein Fingerabdruck-Scanner in den künftigen Mac-Laptops. TouchID soll damit den Sprung von den iOS-Geräten auf die Macs schaffen. Passend dazu wurden im Code vom kommenden OS-X-Nachfolger macOS «Sierra» bereits Hinweise auf TouchID gefunden. Integriert soll dieser Scanner künftig im Einschaltknopf des Macs sein — vergleichbar mit dem integrierten TouchID-Scanner im Home-Button des iPhone und iPad. Genutzt werden kann TouchID auf dem Mac zum Entsperren des Gerätes und Diensten sowie für das Authentifizieren von Apple-Pay-Käufen. Apples Bezahldienst wird noch im Herbst für Web-Transaktionen im Browser freigeschaltet und kann damit auch auf Macs genutzt werden.
Weiter werden auch Details wie die neue Butterfly-Tastatur und USB-C-Anschlüsse erneut bestätigt.

Apples Notebook-Serien benötigen dringend ein umfassendes Update. Seit Monaten stehen neue Geräte an. Die letzten Updates brachten im Grunde nur kleinere Specs-Verbesserungen. Beim MacBook Pro immerhin gab es im Frühling des letzten Jahres noch ein «Force Touch»-Trackpad. Die MacBook Air aber erhielten im vergangenen Frühling mit dem 12-Zoll MacBook starke Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Nicht ausgeschlossen ist, dass dieses die Air-Modelle früher oder später ersetzen wird. Was bisher schon fast als sicher galt, scheint nun doch noch nicht definitiv entschieden: Im Bericht heisst es, dass das Air weiterhin als Einsteiger-Gerät angeboten wird. Ob Apple dabei wie bei den alten MacBook Pro ohne Retina-Display alte, nicht aktualisierte Geräte weiterhin im Sortiment behält um günstige Einstiegspreise anbieten zu können, oder ob es doch noch einmal aktualisierte Modelle gibt, ist dem Bericht nicht zu entnehmen.

Erwartet werden die neuen Geräte für den Herbst.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, Touch Panel, TouchID

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.