Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Umfrage: Zeitungen auf dem iPad

2 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 04. März 2010, um 13:20 Uhr von Stefan Rechsteiner

Noch in diesem Monat März soll das neue «iPad» von Apple auf den Markt kommen. Ein Gerät, prädestiniert um Bücher sowie — wie während der Keynote von der New York Times gezeigt — Zeitungen und Magazine ‘digital’ zu konsumieren. Immer sicherer scheint, dass das neue Apple-Gerät die Branche der Zeitungen und Magazine in ähnlichem Umfang revolutionieren könnte wie es Apple mit dem iTunes Store bei der Musik- und mit dem iPhone bei der Mobiltelefonie-Branche getan hat. Viele hoffen, bald ihre Zeitungen und Magazine gemütlich direkt auf dem iPad lesen zu können statt mit der Zeit haufenweise Altpapier mit den Papierausgaben der Zeitungen und Magazine anzusammeln. Unsere neue Umfrage dreht sich deshalb rund um das Thema «Zeitungen auf dem iPad»: Liest du Papierausgaben von Zeitungen? Würdest du lieber auf digitale Ausgaben wechseln oder bleibst du am liebsten bei den Papiergebundenen Zeitungen? Oder liesst du weder ‘analoge’ noch ‘digitale’ Zeitungen (Papier-Zeitungen und News-Portale wie 20min.ch, tagi.ch etc.)? Gerne erfahren wir auch eure ausführlicheren Meinungen via Kommentar.

In unserer letzten Umfrage wollten wir von euch wissen, ob ihr euch einen iPad kaufen werdet. Gesamthaft haben 1858 Teilnehmer an dieser Umfrage teilgenommen. 39 Prozent bzw. 731 Teilnehmer werden sich ein iPad zulegen, während 33% bzw. 609 Teilnehmer sich kein iPad kaufen werden. 28% bzw. 518 Teilnehmer sind noch unentschlossen und möchten zuerst erste Reviews des neuen Apple-Gerätes abwarten.

Kategorie: Internes
Tags: Apple, iPad, Magazin, Umfragen, Zeitung

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

2 Kommentare

Kommentar von macvet (#16710)

Die klassische Papierzeitung hat etwas. Das “etwas” ist eine Mischung aus haptischem und akustischem Erlebnis. Vor allem aber gibt mir die gedruckte Zeitung einen Überblick und einen Ruhepol in der Informationsgesellschaft. Eine digitale Zeitung, die komplett vorliegt, inklusive der Teile, die ich normalerweise nicht, gelegentlich mich selbst überraschend aber doch lese, die gefällt mir auch. Und deshalb habe ich eine solche auch abonniert.
Eine digitale Zeitung (oder eine bald zu befürchtende Zeitungsmixtur), die mir nur die News liefert, die mich interessieren, die mir nicht mal mehr die Aufmacher der vielen anderen Artikel zeigt, diese lässt mich doch hoffnungslos verblöden.
Das iPad ist allerdings ein Knüller für Fachartikel. PDF-Artikel aus Fachzeitschriften dort zu lesen, mit Anmerkungen und Querverweisen zu bestücken, fände ich großartig.

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#16711)

Interessante Bemerkung macvet! Stimmt, dadurch steuert man eigentlich zur Teil-Verdummung hin, irgendwie. Auf die andere Seite erhält man die anderen Infos, für dessen Auffinden man sonst länger hat, innert kürzester Zeit (da mich sonst nichts ablenkt) und man hat mehr Zeit, sich anderen Themen zu widmen oder sich anderes Wissen anzueignen. Das ist ja aber auch etwas das Social-Media-Konzept: Nicht du musst die Nachrichten suchen, sondern die Nachrichten finden den Weg zu dir — und zwar nur die, die dich wirklich interessieren, den Rest «blendest» du «aus».

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.