Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neuer HDMI-2.1-Standard verabschiedet

Veröffentlicht am Donnerstag, 30. November 2017, um 10:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im Januar wurden vom HDMI Forum die Pläne für HDMI 2.1 definiert, nun sind die Spezifikationen des neuen Standards finalisiert und verabschiedet worden.

Bei HDMI 2.1 wurde vor allem auf eine höhere Video-Bandbreite und eine flüssigere Wiedergabe der Inhalte fokussiert. Der neue rückwärtskompatible Standard ermöglicht mit entsprechenden Kabeln («Ultra High Speed HDMI») eine Datenübertragung von bis zu 48 GB pro Sekunde. Bei HDMI 2.0 waren 18 GB, bei HDMI 1.4 noch 10.2 GB möglich. Neu unterstützt werden dank der hohen Bandbreite neu 10K-Auflösungen, bei 8K-Auflösungen neu bis zu 60 Hz und 4K-Auflösungen neu bis zu 120 Hz.

Weiter wird mit HDMI 2.1 dynamisches HDR, eine variable Wiederholrate (VRR; Variable Refresh Rate) und kürzere Latenz-Zeiten mittels Quick Frame Transport (QFT) ermöglicht. Mittels Quick Media Switching (QMS) werden die schwarzen Bildschirme während dem Umschalten zwischen verschiedenen Ausgaben verringert und mit dem Auto Low Latency Mode (ALLM) wird jeweils automatisch die optimalste Latenz-Zeit für die beste Ausgabe je nach Inhalt ausgewählt.

Mit Enhanced Audio Return Channel (eARC) sollen überdies die aktuellsten Audioformate unterstützt und somit «höchste Tonqualität» gewährleistet werden.

Lese-Tipp: Unser ausführliches Review zum neuen Apple TV 4K

Kategorie: Technik
Tags: Fernsehen, HDMI, HDMI 2.0, HDMI 2.1, HDR, Spezifikation, Technologien, Video

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.