Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neuer Mac mini: Ein Blick ins Innere

Veröffentlicht am Dienstag, 21. Oktober 2014, um 07:18 Uhr von Patrick Bieri

Es hat fast zwei Jahre gedauert, bis Apple den Mac mini in der letzten Woche einer Überarbeitung unterzogen hat. Ein Blick ins Innere des Gerätes zeigt: Der neue ist nicht mehr so einfach reparier- und erweiterbar wie das Vorgängermodell. Unklar ist insbesondere, weshalb der Arbeitsspeicher nicht mehr austauschbar ist.

Nach fast zweijähriger Update-Pause hat Apple in der vergangenen Woche eine neue Generation des Mac mini auf den Markt gebracht. Von aussen betrachtet kann der Nutzer keine Änderungen erkennen.

Die Experten von iFixit haben sich den internen Aufbau des Mac mini genauer angeschaut. Im Gegensatz zum Äusseren hat Apple im Innern zahlreiche Veränderungen vorgenommen.

Die Komponenten des neuen Mac mini auf einen Blick Quelle: iFixit

Verlöteter Arbeitsspeicher, austauschbare Festplatte

Beim neuen Mac mini ist der Arbeitsspeicher fest mit dem Logic Board verlötet. Es ist deshalb nicht mehr möglich, den Arbeitsspeicher auszutauschen oder zu einem späteren Zeitpunkt selbst zu erweitern. Der Nutzer muss sich demnach bereits beim Kauf des Mac mini genau überlegen, für welchen Zeitraum und für welches Einsatzgebiet er den Mac mini gebrauchen möchte: Ein späteres RAM-Upgrade ist, wie bei den portablen Macs schon länger, nicht mehr möglich.

Im Gegensatz zum Arbeitsspeicher ist aber die Festplatte weiterhin austauschbar. Der Mac mini hat allerdings nur noch einen SATA-Anschluss zur Verfügung. Das vorhergehende Modell hatte noch zwei Anschlüsse. Unsicher sind sich die Experten noch, ob auf dem Logic Board auch ein neuer PCIe-Anschluss zusätzlich verbaut ist. Dieser könnte für ein Fusion Drive notwendig sein. iFixit vergriff sich an einem Modell mit herkömmlicher Festplatte.

Schlechtere Reparierbarkeit

Im Vergleich zum Vorgängermodell ist der neue Mac mini nicht mehr so einfach zu reparieren. Neu ist das Gerät mit T6-Torx-Security-Schrauben versehen. Auf dem Reparatur-Index von iFixit kommt der neue Mac mini auf einen Wert von 6 von 10 Punkten. Das Vorgängermodell aus dem Jahr 2008 erreichte auf dem Index noch einen Wert von 8 Punkten.

Unklar ist, weshalb der Arbeitsspeicher nun fest mit dem Logic Board des Mac mini verlötet ist. Dies wäre nicht notwendig gewesen, weil der interne Platz gleich geblieben ist.

Kategorie: Hardware
Tags: Apple, Arbeitsspeicher, iFixit, Mac, Mac mini, Reparatur, Update

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.