Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neues iWork unterstützt fast kein AppleScript mehr

Veröffentlicht am Freitag, 25. Oktober 2013, um 16:12 Uhr von Patrick Bieri

Berichten von Entwicklern zufolge hat Apple mit der neusten iWork-Version nicht nur Änderungen am Design vorgenommen, sondern auch signifikante technologische Anpassungen durchgeführt. Ein Blick in das AppleScript-Wörterbuch der iWork-Programme offenbart beispielsweise, dass Apple die Anzahl der skriptbaren Objekte in Numbers, Pages und Keynote stark reduziert hat. Ein Entwickler bezeichnet die AppleScripts in der neusten Version der iWork-Programme gar als «virtuell abwesend».

Der Entwickler merkte an, dass es sich bei den AppleScripts nicht nur um einfache technische Spielereien handelt. Apple ist sich seiner Meinung nach nicht bewusst, wie sehr sich einige Firmen auf das Funktionieren der AppleScripts verlassen haben. Ein anderer Entwickler begrüsst zwar die einfachere Handhabe der neuen Software-Version. Für viele Nutzer muss das Programm aber nicht nur einfach zu bedienen sein, sondern auch die nötigen Aufgaben erfüllen.

Wieso Apple die Script-Library so deutlich reduziert hat, ist im Moment noch völlig unklar. Apple könnte möglicherweise nicht in der Lage gewesen sein, die Schnittstellen rechtzeitig zur Keynote vom 22. Oktober bereit zu stellen. Andere gehen davon aus, dass Apple die Entwicklungs-Ressourcen für andere Projekte verwenden wollte. In beiden Szenarien könnte Apple die fehlenden Libraries mit einem Update nachliefern.

Mit Hilfe der AppleScripts lassen sich Aufgaben automatisieren, die ansonsten viele einzelne, gleichartige Schritte notwendig machen würden. Die Skriptsprache von Apple ist sehr nahe an die englische Sprache angelegt und relativ einfach zu erlernen. Dank den damit möglichen Scripts können Nutzer Routine-Arbeiten effizienter durchführen.

Apple hat anlässlich des Special Events vom 22. Oktober eine vollständig überarbeitete Version der iWork-Suite vorgestellt. Neben einem einheitlichen Design bietet die überarbeitete iWork-Suite auch ein einheitliches Dateiformat und einige weitere Neuerungen.
Alle Nutzer, die neu ein iOS-Gerät oder einen Mac erwerben, erhalten die iWork-Bestandteile Pages, Numbers und Keynote kostenlos.

Kategorie: Software
Tags: Apple, AppleScript, Entwicklung, iOS, iWork, Mac, Software

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.