Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Noch ein iPod-Effekt

3 Kommentare — Veröffentlicht am Samstag, 19. März 2005, um 15:54 Uhr von Alex Robert Bulgheroni

Eine witzige Geschichte rund um die sozialen Auswirkungen des iPod erreicht uns heute aus Kansas City:

Eine dort ansässige Radiostation ist offenbar zur der Überzeugung gelangt (ob durch Hörerbefragungen oder eigene Mutmassungen, weiss man nicht), dass der iPod dem Musikkonsumenten einen entscheidenden Vorteil zu bieten hat gegenüber aktuellen Radiostationen: während diese, die Radiostationen, immer dieselben 30, 40 Hitsingles ohne Ende laufen lassen, bietet der iPod seinem Hörer eben weit grössere Vielfalt, ein schlicht reichhaltigeres Angebot (so er dies auch nutzt). Also hat man kurzerhand bei KCJK-FM das Musikangebot entsprechend «ipodisiert» und hält das nun für den ultimativen Grund, dass man doch bitte wieder Radio hört anstatt iPod.

Da kann ich mir nun eine kleine Anmerkung meinerseits nicht verkneifen: Liebe Leute von KDJK, Musik hören auf dem iPod war gestern, heute hört man auf dem iPod - Radio! Denn auf dem iPod kann der Hörer seine Lieblingssendung gerade dann und dort hören, wo es ihm passt und Spass macht. Und das nennen wir: Podcasting.

Kategorie:
Tags:

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

3 Kommentare

Kommentar von Alex Robert Bulgheroni (#4751)

Ich gebe zu, das Thema kam mir gerade sehr gelegen um ein anderes Thema
mal beim Namen zu nennen, eben «Podcast». Es verwundert mich nicht, dass
das den Leuten wohl noch nicht sehr geläufig, ja womöglich völlig fremd ist.
Ich muss sogar gestehen Phippo, deine Anmerkung hat mir gerade in
Erinnerung gerufen «Ach ja, es gibt ja noch Menschen, die hören Radio genau
so, wie man das von früher her kennt, nämlich mit einem einfachen
Empfänger von irgendwelchen komischen Wellen und Frequenzen, die so
durch die Luft zwitschern» - was ich im übrigen keineswegs als Vorwurf
meine. Ich bin nur selber erschrocken, wie selbstverständlich es für mich
schon geworden ist, Podcasts zu hören lol. Da ist man dann erstmal völlig
irritiert, wenn man mit solchen Bemerkungen konfrontiert wird. Als Podcast-
Konsument hätte ich so spontan nicht den geringsten Schimmer, wieso ein
iPod irgendwelche Radiofrequenzen empfangen können sollte - wer macht
denn sowas; naja, wie du mich erinnert hast: der Supershuffle zum Beispiel,
der macht das lol. Aber ich find’s genial, dass dir das überhaupt aufgefallen
ist, denn es bedeutet schlicht, dass das Zeug, das wir hier so hinschreiben,
tatsächlich gelesen wird und das auch noch sehr exakt; gut zu wissen, vor
allem letzteres ;-) Und wie gesagt: für einen Podcast-Konsumenten ist dieser
"Nachteil" des iPod kein Nachteil, weil es schlicht ein völlig bedeutungsloses
Feature wäre: «Kein Mensch», sprich, kein Podcast-Hörer käme noch auf die
Idee, Radio auf die alte, klassische Weise zu hören, zumindest nicht mit
seinem iPod, von daher also ist ein Radioempfang an einem iPod ein komplett
überflüssiger Blödsinn (für einen Podcaster zumindest, wie du mich belehrt
hast lol).

Gruss, Alex
——-

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte