Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Oracle übernimmt künftige Java-Updates

1 Kommentar — Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Mai 2012, um 06:06 Uhr von Patrick Bieri

Im Oktober 2010 gab Apple bekannt, dass keine weitere eigene Java-API entwickelt wird. Zur gleichen Zeit stoppte Apple auch die Annahme von Apps für den Mac App Store, welche auf Java basierten. Für iOS wurde Java nie unterstützt. Dass Apple keine Updates mehr bereitstellte, war daher problematisch, weil die Java-Eigentümer fast nie eigene Updates bereitstellten, sondern nur den Referenz-Code anboten, welchen die anderen Unternehmen wie Apple oder auch Microsoft den eigenen Bedürfnissen anpassten.

Wie nun bekannt wurde, wird Oracle selber ab jetzt für OS X Java-Updates bereitstellen. Zum Download verfügbar ist das Java Development Kit (JDK) und das JavaFX Software Development Kit (SDK). Schon Steve Jobs versuchte Oracle davon zu überzeugen, ihre eigene Software selbst zu aktualisieren. Tim Cook soll nun Oracle Chef Larry Ellison von diesem Vorhaben überzeugt haben. Zum Umdenken beigetragen haben soll die Entdeckung des Flashback-Trojaner, welcher eine Lücke in Java ausnutzte.

Die künftigen Java-Updates von Oracle sollen nur ab OS X Lion verfügbar sein, dass ist in dem Sinne beunruhigend, dass Systeme mit OS X Lion nur einen kleinen Teil der in den letzten Wochen vom Flashback-Trojaner angegriffenen Systeme ausmachen, nämlich ca. 12%.

Kategorie: Software
Tags: Apple, Flashback, Java, JavaScript, Larry Ellison, Mac OS X 10.7 Lion, Oracle, OS X 10.8 Mountain Lion, Steve Jobs, Tim Cook

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.