Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Personalrochade in Apples Management-Team

Veröffentlicht am Mittwoch, 12. Februar 2014, um 07:50 Uhr von Patrick Bieri

In dieser Woche wurden drei Personalwechsel im Management von Apple bekannt. Rita Lane ist von ihrem Posten als «Vice President of Operations» zurückgetreten. Denise Young Smith steht vor der wichtigen Aufgabe, Apple für Arbeitnehmer wieder attraktiver zu machen. Und Joel Podolny widmet sich als Dean nun gänzlich der «Apple University».

Produktions-Verantwortliche verlässt ihre Stelle bei Apple

Rita Lane hat in ihrer Position als «Vice President of Operations» die Herstellung der Macs, des Mac-Zubehörs sowie der iPads verantwortet. Nicht in ihrem Verantwortungsbereich war die Herstellung des iPhones. In ihrem Aufgabenbereich war die Überwachung und Steuerung des gesamten Produktionsprozesses der betroffenen Produkte. Auch die Zulieferkette wurde von Lane überwacht. Damit sorgte sie während ihrer Tätigkeit für die reibungslose Produktion und Auslieferung der Geräte.

Lane hat während ihrer mehr als fünfjährigen Tätigkeit mehrere grosse Produktions-Projekte begleitet. In ihre Amtszeit fällt unter anderem die Lancierung der Unibody-MacBooks. Zum anderen wurden alle bisher vorgestellten iPads unter ihrer Leitung hergestellt.

Unklar ist, ob die freigewordene Position bei Apple schon wieder besetzt worden ist.

Ehemalige Retail-Managerin soll Apples Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt wieder steigern

Denise Young Smith hat ihre Stelle als «Vice President of Global Retail Stores» aufgegeben, wie Apple gegenüber Bloomberg bestätigt hat. Stattdessen steht sie nun an der Spitze der Personalabteilung.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung bei Apple könnte die neue Personal-Chefin dazu beitragen, weiterhin attraktiv für Talente zu sein. Im letzten Jahr hat Apples Ansehen bei den Arbeitnehmern nachgelassen. Einer Umfrage zufolge kam Apple im Ranking der besten Arbeitgeber im Silicon Valley nur noch auf den 35. Platz. Im Jahr 2012 belegte das Unternehmen noch den 10. Platz. Konkurrenten wie Google oder Facebook sind vor Apple platziert.

Apple weitet eigene Ausbildungsprogramme aus

Denise Young Smith löst mit ihrem Stellenantritt Joel Podolny als Chef der Personalabteilung ab. Podolny wird sich gemäss Apple in Zukunft auf seine Arbeit an der «Apple University» konzentrieren. Die «Apple University» ist eine firmeninterne Ausbildungsstätte von Apple. An den Ausbildungsstätten werden Lehrgänge angeboten, die auf die Bedürfnisse von Apple abgestimmt sind. Im Zentrum von Podolnys künftiger Tätigkeit wird die Weiterentwicklung und die Vergrösserung der «Apple University» stehen.

Das firmeneigene Ausbildungsprogramm wurde im Jahr 2008 mit der Beteiligung von Joel Podolny gestartet. Vor seinem Stellenantritt bei Apple führte Podolny die «Yale School of Management». Zudem war er in früheren Jahren an der «Harvard Business School» beschäftigt.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple University, Arbeit, Arbeitsplatz, Denise Young Smith, iPad, Joel Podolny, Mac, Manager, Personal, Produktion, Rita Lane, Zulieferer

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.