Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Pixelmator Pro mit CoreML und Metal 2 angekündigt

Veröffentlicht am Freitag, 08. September 2017, um 14:32 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der kreativen Welt kam man bis vor wenigen Jahren nicht an Adobe und seiner Creative Cloud um Photoshop und Illustrator herum. Jüngst machten sich verschiedene hochkarätige Applikation auf, diese Adobe-Bastion zu stürmen – mit Erfolg. Beispielsweise «Sketch» von Bohemian ist mittlerweile ein fester Bestandteil vieler kreativer Workflows. Ein respektabler Photoshop-Ersatz ist auch Pixelmator. Die kostengünstige Mac-Applikation bietet viele Funktionen, für die die Allgemeinheit bei Photoshop nicht viel Geld ausgeben möchte. Und das alles noch in erstklassiger Mac-Manier – und Aufbauend auf macOS-Dienste und im System integrierte Technologien.

Nun haben die Macher von Pixelmator eine Pro-Version angekündigt, welche auch den professionellen Ansprüchen gerecht werden soll. Wie bereits die verfügbare Ausgabe des Tools soll auch die neue Pro-Version stark von macOS-Diensten und im System integrierten Technologien profitieren. Das neue «Pixelmator Pro» nutzt für die Painting Engine die neue Grafik-API Metal 2 von macOS High Sierra. Verschiedene Funktionen des Tools sollen künstliche Intelligenz haben. Dafür setzt Pixelmator auf das maschinelles-Lernen-Framework CoreML von Apple. Weiter bietet die neue Pro-Version diverse neue Funktionen und eine übersichtliche Ein-Fenster-Benutzeroberfläche.

Vorschau auf Pixelmator Pro

Angekündigt wurde Pixelmator Pro für «diesen Herbst». Die Metal-2-API und das CoreML-Framework sind Bestandteil der nächsten macOS-Version 10.13 «High Sierra». Die neue Software dürfte entsprechend wahrscheinlich die neue macOS-Version voraussetzen. Wie viel die Pro-Version von Pixelmator kosten wird, ist noch nicht bekannt – angeblich will der Hersteller das Tool «so günstig wie möglich» anbieten. Die bisherige Pixelmator-Version kostet nur 29 Franken. Pixelmator gibt es auch in einer Version für iOS (CHF 5.00), optimiert sowohl für das iPhone wie auch das iPad.

Gleichzeitig mit der Vorschau auf die neue Pro-Version von Pixelmator wurde auch ein Ausblick auf kommende Funktionen für Pixelmator Pro und Ankündigungen anderer neuer Applikationen online gestellt.

Kategorie: Software
Tags: Adobe, Apple, Bohemian Coding, CoreML, Illustrator, iOS, iPad, iPhone, Mac, macOS, macOS 10.13 High Sierra, Metal 2, Photoshop, Pixelmator, Pixelmator Pro, Sketch

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.