Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Post und SBB lancieren neue digitale Identitätskarte «SwissID»

1 Kommentar — Veröffentlicht am Samstag, 20. Mai 2017, um 10:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Diese Woche haben Post und SBB mit ihrem Joint Venture «SwissSign» eine neue einheitliche digitale Identität namens «SwissID» lanciert. Für Unternehmen und Behörden ist die neue Lösung ab sofort zur Integration auf ihren Portalen verfügbar. Für Privatpersonen dürfte es später im Jahr erste Anwendungen geben, mit denen sie den kostenlose Identitätsnachweis nutzen können.

Geplant ist, dass das Post-Portal das neue Login ab Herbst 2017 und die SBB den SwissPass-Kunden ab 2018 zur Verfügung stellen wird. Alleine mit diesen beiden Portalen könnten langfristig über vier Millionen Kunden SwissID nutzen. SwissSign sei bereits mit anderen Schweizer Anbietern in Kontakt sodass die Lösung bald auf noch weiteren Portalen eingebunden werden könne.

SwissID soll es Behörden, Unternehmen und Privatpersonen erlauben, mit einem einzigen statt diversen Logins auf möglichst viele Online-Angebote zugreifen zu können. Möglich sei in Zukunft auch die Identifizierung über SwissID für elektronische Abstimmungen und sonstige Anwendungen im Bereich E-Government.

In einer Stellungnahme nennt die Stiftung für Konsumentenschutz, kurz SKS, durch den digitalen Identitätsnachweis einen Kosten-, Zeit- und Sicherheitsgewinn für den Konsumenten. Die SKS begrüsst eine Schaffung einer digitalen Identität, sehe dabei aber den Bund als Anbieter in der Pflicht, nicht die Privatwirtschaft. Neben der neuen SwissID arbeiten auch die Swisscom, UBS und Credit Suisse an einem elektronischen Identitätsnachweis.

Die neue SwissID ist im Grund genommen eine Weiterentwicklung der vom Bund 2010 lancierten «SuisseID». Die von der Post entwickelte Lösung konnte sich bisher aber nicht durchsetzen. Mit der neuen digitalen Identifizierung wird die SuisseID wird wie bis anhin weitergeführt. Auch ändere sich für bestehende SuisseID-Nutzer nichts, heisst es beim Trägerverein SuisseID. Die Markenrechte der SuisseID sind an SwissSign übergegangen. Wie genau es mit dem Trägerverein weitergeht, wird im Sommer kommuniziert. Mittelfristig dürfte die SuisseID aber in SwissID aufgehen.

Kategorie: Schweiz
Tags: Bund, Credit Suisse, Digitale Identität, Eidgenossenschaft, SBB, Schweiz, Schweizer Bundesbahnen, Schweizer Post, SuisseID, Swisscom, SwissID, UBS

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Kommentar von Richard L. (#29717)

Weiss jemand, was daran so “neu” sein soll.  Schon seit Jahren interessiere ich mich für das Produkt SuisseID der Post, das allerdings den Nachteil hat, dass man mit einer SuisseID nur noch die Emails signieren kann, die von einer einzigen Email-Adressen gesendet werden.  D.h., verwendet man drei Email-Adressen, müsste man drei SuisseIDs kaufen.  Ferner:  Empfänger können nich einfach feststellen, ob zwei mit je einer SuisseID signierte Email doch noch von derselben Person geschickt wurden.  Wenn SwissID diesen Mangel nicht behebt, interessiert mich diese Produkt nicht.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.