Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Rekord: Apple verkauft zum Start 1.7 Millionen iPhone 4

32 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 28. Juni 2010, um 14:51 Uhr von Stefan Rechsteiner

Am letzten Donnerstag, 24. Juni kam das neue Mobiltelefon «iPhone 4» von Apple in den USA, in Grossbritanien, Japan, Frankreich und Deutschland auf den Markt — der Start war überaus erfolgreich, wie Apple nun mitteilt: Innerhalb der ersten drei Tage (also bis und mit Samstag, 26. Juni), wurden über 1.7 Millionen iPhone 4 verkauft!
In der Schweiz — und u.a. auch in Österreich — wird das iPhone 4 laut Apple «bis Ende Juli» verfügbar sein.

Das ist die erfolgreichste Markteinführung eines Produktes in der Geschichte von Apple … Nichtsdestotrotz möchten wir uns bei den Kunden entschuldigen, die abgewiesen wurden, weil wir nicht ausreichend liefern konnten.

Steve Jobs, CEO von Apple

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Geschichte, iPhone, iPhone 4, Schweiz, Steve Jobs

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

32 Kommentare

Kommentar von boglott (#18441)

Schön! Nun ist es offiziell “End of July” statt einfach nur Juli, aber es ist immer noch einfach eine Przisierung innerhalb des ursprünglich zugesagten Zeitfensters. Das freut mich und ich hoffe, dass es bis dann für die weiteren Länder (inkl. CH) auch genügend Stückzahlen haben wird.

Kommentar von daffyduck (Gelöschter User) (#18445)

Der Rekord ist ja kein Wunder! Wer so wie meine Freundin die letzten iPhone-Updates installiert hat wurde mit einer enormen Geschwindigkeitseinbusse belohnt. Bravo Apple… da muss man ja unbedingt das neue, pompösere und schnellere iPhone kaufen ;)

...ich bin jedenfalls jetzt schon gespannt wann sie mit dem neuen daher gurkt und mich als Nicht-iPhonebesitzer mit tonnenweise dummer fragen durchlöchert…

Gruss daffy
PS-Nebenher: UK-DE… Es war übrigens ganz klar kein Tor! Die Lösung liefert die Torkamera :)  http://www.fcsgforum.ch/upload/attachment.php?s=30c4051726ea500b71e3194705116f34&postid=405022

Kommentar von JronMasteR (#18454)

Apple muss auf jeden Fall noch Verbesserungen vornehmen. Das Problem mit dem Signalverlust kann’s ja wohl nicht sein. Ok, man kann’s in eine Gummihülle packen die Apple anbietet, dann taucht das Problem nicht mehr auf. Das Ding sieht aber zu schön aus, um es in eine Hülle zu packen…

Kommentar von schn0rkel (#18457)

@Cruncher: dem ist nicht so. Das AT&T Netz ist zwar grottenschlecht, aber auch nicht der Ursprung allen Übels. Das iPhone 4 weist das Antenneproblem bei ca. 75% aller verkauften Geräte weltweit auf. Auch britische Seiten beschreiben das ganze extensiv. Ist ja auch nicht generelle schlechter Empfang, sondern die leicht nachprüfbare Tatsache, dass das Gerät den Empfang komplett verliert, wenn man es unten links hält. Ein totaler Witz!

Kommentar von a.leupin (#18460)

Das Problem beim Telefonieren tönt für mich so, wie wenn beim Anfassen links unten die Antenne über die Hand geerdet würde - dafür spricht auch, dass sich das Problem mit einer Gummihülle anscheinend beheben lässt und dass das Gerät den Empfang anscheinend komplett verliert. Wenn dem tatsächlich so ist, so sollte sich das Problem vermutlich recht einfach beheben lassen (auch ohne Gummihülle), indem der Kontakt zwischen Hand und Antenne isoliert wird (z.B. durch eine transparente Schutzfolie für das Gerät…
Ich denke aber, dass Apple hier schon intensiv auf der Suche sein wird und wohl bald eine Lösung anbieten wird…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.