Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2012-02

1 Kommentar — Veröffentlicht am Samstag, 14. Januar 2012, um 10:10 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche. Wir fassen News zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Apples 2012 Proxy Statement veröffentlicht

Apple hat das Proxy Statement für 2012 veröffentlicht. Daraus geht nicht nur hervor, dass die diesjährige Aktionärsversammlung am 23. Februar abgehalten wird, sondern auch das Cook hat kein 1$-Gehalt mehr hat wie es sein Vorgänger Jobs seit Ende der Neunzigerjahre hatte. Cook verdiente 900’017 US-Dollar — und erhielt Aktienoptionen im Wert von knapp 380 Millionen US-Dollar, damit ist Cook der bestbezahlte CEO der USA.

CES: Neue Batterien erlauben bis zu 66% dünnere MacBook Air

Intel zeigt, was künftig möglich wäre — Apple könnte das MacBook Air um weitere 66% dünner machen

Apple verteilt iOS 5.1 Beta 3

… und arbeitet an Siri für das iPad

CES: Krasse Acer-Kopie von Apples iCloud

An der CES hat Acer einen Cloud-Dienst namens «AcerCloud» präsentiert. Der Service bietet unter anderem ein «PicStream» (Apple: «Photostream»?) und wurde bereits bei der Präsentation sehr krass an Apples iCloud angelehnt…

Ausschnitt aus dem Buch «Inside Apple»

Wir haben das Buch bereits mehrmals angesprochen — nun hat 9to5Mac vom Autor einen ersten Ausschnitt aus dem Buch «Inside Apple» erhalten.

Microsoft hat zum letzten Mal die CES eröffnet

Microsoft CEO Steve Ballmer hat am Dienstag das letzte Mal mit einer Keynote die CES eröffnet (macprime.ch berichtete im Vorfeld) — alle Anwesenden sind heilfroh darüber, dass dies das letzte Mal war. Einzige nennenswerte Neuigkeit, die Ballmer ankündigte: eine erste Windows-8-Beta soll Ende Februar kommen — die finale Version dann im Oktober.

Apple TV vielleicht auf Modulbasis

Samsung stellte während der CES ein Fernseh-System vor, das mittels Modulen jederzeit mit neueren Komponenten nachgerüstet werden könnte.

CES: Neues Gorilla Glass 2 ermöglicht noch dünnere iPhones

Das neue Gorilla Glass 2 (die zweite Version des bereits heute in iPhone und iPad verbauten Glases) ermöglicht um 20% dünnere Smartphones bei gleicher Stabilität.

Adobe veröffentlicht erste «Lightroom 4» Beta

«Adobe Systems hat heute die öffentliche Beta-Version von Adobe Photoshop Lightroom 4 für Windows und Mac veröffentlicht. Sie kann ab sofort kostenlos in den Adobe Labs heruntergeladen werden. Lightroom, die Lösung für digitale Fotografie-Workflows, hilft ambitionierten Amateuren und professionellen Fotografen beim schnellen Importieren, Verwalten, Bearbeiten und Präsentieren ihrer Bilder. Die Beta-Version von Lightroom 4 liefert die Vorschau auf neue Funktionen und Bearbeitungsmöglichkeiten der finalen Version von Lightroom 4, die Anfang 2012 erscheinen soll. Die Beta-Version umfasst verfeinerte Schatten- und Helligkeitseinstellungen, erweiterte Management-Funktionen, darunter auch verbesserte DSLR Video-Unterstützung und die Möglichkeit Fotobücher direkt aus Lightroom heraus zu erstellen. Adobe ruft Fotografen dazu auf, die Beta-Version zu testen und dem Produktteam anschliessend Rückmeldung zu geben.»

Microsoft hat jede grosse neue Technologie, Innovation und gute Idee der letzten Dekade verschlafen

Hart mit Microsoft ins Gericht zieht Barry Ritholtz für «The Big Picture»: «During the past decade, MSFT has returned exactly zero to investors, including dividends. They are a bloated, bureaucracy run by bloated, bureaucrat. The paradigm has shifted repeatedly, and they have failed to make the turn. They missed literally every major new technology, every innovation, every great idea from search to social to handhelds to tablets over that period.»

Tim Cooks Zuhause

Tim Cook ist nicht nur der neue CEO von Apple, sondern neu auch der höchst-bezahlte CEO der USA. CNNMoney/Fortune hat dies zum Anlass genommen, sich mal das Haus vom Apple-Chef anzusehen — laut dem Magazin ein «bescheidenes» Heim.

2011 erhielt Apple 676 Patente zugesprochen

Apple erhielt im vergangenen Jahr vom US Patent and Trademark Office 676 Patente zugesprochen — damit liegt die Firma aus Cupertino auf dem 39. Platz der im 2011 Patent-stärksten Firmen der USA. Auf Platz 1 liegt weiterhin IBM mit über 6180 Patenten, Samsung folgt auf Platz zwei mit 4894 und Canon ist Platz drei mit 2821 Patenten. Die Top 5 komplettieren Panasonic (2559) und Toshiba (2483). Im ähnlichen Rahmen wie Apple wurden Patente den Firmen RIM (663), LG (643) und Nokia (585) zugesprochen. Microsoft liegt übrigens mit 2311 Patenten auf Platz 6 — HP mit 1308 Patenten auf Platz 14.

Der Computer-Markt mit und ohne iPad

Bei Marktstatistiken zu den Computer-Absätzen wird oft davon ausgegangen, dass das iPad eigentlich kein Computer sei. Würde man das Apple Tablet jedoch trotzdem als Computer mit in die Statistiken miteinschliessen, würde dies, wie die Deutsche Bank aufzeigt, ein komplett anderes Bild ergeben.

iPhone-Konkurrenz möchte nun auch weniger Modelle

Laut DigiTimes planen HTC, RIM, Sony und Motorola künftig nach Apples Vorbild weniger verschiedene Smartphone-Modelle anzubieten. Apple zeigt mit dem iPhone — von welchem es jährlich nur ein einziges Modell gibt — erfolgreich, dass dieses Konzept aufgeht. Zwar bietet Apple Modelle mit verschieden grossen Speicherkapazitäten und zwei Farben an, die restliche Ausstattung ist jedoch die selbe. Nun will sich auch die Konkurrenz mehr nach diesem Konzept orientieren. «Cult of Mac» fragt sich in einem lesenswerten Artikel, ob die Konkurrenz Apples Erfolg tatsächlich nur durch diesen Schritt nachahmen kann.

Apple setzt sich für umweltfreundlichere Kabel ein

Laut dem «London Evening Standard» soll Apple den Kabel-Lieferanten Volex aufgefordert haben, über 6 Millionen US-Dollar in die Optimierung der Kabel-Herstellung zu investieren, damit keine Halogene mehr in den Strom- und USB-Kabel vorkommen. Dies würde die Kabel weniger giftig und umweltverträglicher machen.

Interview mit ehemaligen Apple-CEO John Sculley

In einem Interview mit der BBC hat der Apple-CEO von 1983-1993 einige interessante Details zu seiner Freundschaft zu Steve Jobs erzählt und plaudert über seine Einschätzungen zu den Apple-Fernseher-Gerüchten.

Android Design Richtlinien

Google hat mit «Android Design» nun auch etwas ähnliches wie «Design Richtlinien» oder ein «Styleguide» für das Android OS veröffentlicht — fast 3.5 Jahre nach der ersten Android-Version. Mit diesem Schritt möchte Google etwas gegen die zum Teil katastrophalen Interfaces vieler Android-Apps unternehmen.

Apple verschiebt Chinas iPhone Marktlancierung nach Tumulten

Eigentlich hätte gestern das iPhone 4S im Reich der Mitte auf den Markt kommen sollen — dazu hatten sich im Vorfeld auch eine Unmenge an Menschen vor den Apple Stores im Lande eingefunden. Nachdem es zu Tumulten vor dem Sanlitun-Store gekommen war, entschied sich Apple, den Verkaufsstart in den eigenen Retail Stores in Beijing und Shanghai auf bisher unbestimmte Zeit zu verschieben. Derweil ist das Gerät aber bei autorisierten Wiederverkäufern erhältlich — bzw. grösstenteils bereits ausverkauft.

Apple mietet sich in Sunnyvale ein

Bis Apples neues, riesiges Hauptquartier in Cupertino gebaut und fertig gestellt wird, dürfte noch einige Zeit vergehen — trotzdem benötigt Apple umbedingt mehr Platz und deshalb hat sich Apple nun im benachbarten Sunnyvale ins «Sunnyvale Research Center» eingemietet — gerade mal 11 Kilometer von der Infinite Loop entfernt. Auf einer Fläche von knapp 20’000 Quadratmeter sollen Arbeitsplätze für bis zu 1300 Arbeitsplätze entstehen.

… und zum Schluss noch dies:

Sieben Jahre ist’s her … «BYODKM» (via fscklog.com)

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Acer, AcerCloud, Adobe, Android, Apple TV, BBC, Beijing, BYODKM, Canon, CEO, China, DigiTimes, Fernseher, Fotografie, Google, Gorilla Glass, Gorilla Glass 2, HP, IBM, iCloud, iOS, iOS 5, iOS 5.1, iPad, iPhone, iPhone 4, iPhone 4S, LG, Lightroom, Lion, Mac, Mac mini, MacBook Air, Microsoft, Motorola, MSFT, Nokia, Panasonic, Patente, PicStream, Retail, Retrospectiva, RIM, Samsung, Shanghai, Siri, Sony, Steve Balmer, Steve Jobs, Stromkabel, Sunnyvale, Tablet, Tim Cook, Toshiba, USA, USB, Video, Windows, Windows 8

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.