Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2012-17

Veröffentlicht am Samstag, 28. April 2012, um 08:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche. Wir fassen News zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Nächstes iPhone: Qualcomm LTE und neue Touchscreen-Displays?

Neben dem Liquidmetal-Gerücht für das iPhone der sechsten Generation gibt es auch Berichte rund um neue Touchscreens von Toshiba und Sharp sowie 28nm LTE-Chips von Qualcomm.

Creative Suite 6 mit Creative Cloud vorgestellt

Die neue CS-Version ist nun offiziell draussen — inklusive neuer Cloud-Strategie für Adobe.

Coop macht iTunes Konkurrenz

Der Coop Supercard Musicshop macht iTunes konkurrenz: 600’000 Titel aus dem Universal-Shop gibt es neu auf der Coop-Webseite zu erwerben — mit Superpunkten als Zahlungsmittel.

Interessante Details aus der Q2-Konferenz

Interessante Details aus der Q2-Konferenz von Tim Cook und Co; Cook möchte lieber keinen «Atomaren Krieg», wie ihn Steve Jobs Android angedroht hatte.

2012 WebKit Contributors Meeting

Letzten Donnerstag und Freitag lud Apple zum jährlichen «WebKit Contributors Meeting» nach Cupertino ein. Notizen der Diskussionen gibt’s im WebKit Trac.

Facebook: Schweizer verraten gerne ihr Geburtsdatum

«Eine Studie von secure.me zeigt das Nutzungsverhalten der Schweizer auf Facebook im europäischen Vergleich.»

Dolby Atmos zuerst mit PIXARs «Brave»

PIXARs nächster Film «Brave» (ab Sommer im Kino), wird der erste Film, der mit der neuen «Dolby Atmos»-Technologie vertont in die Kinos kommt. Bereits 2010 feierte die damals neue «Dolby Surround 7.1»-Technologie eine Pixar-Premiere — damals mit Toy Story 3. Für den im Sommer startenden Film wird Dolby vorerst weltweit 15 Kinos mit der neuen Sound-Technologie ausrüsten. «Dolby Atmos» kann bis zu 128 simultane und verlustfreie Audio Kanäle ansprechen, verteilt auf 5.1 bis 64 Lautsprecher, welche rund um den Kinosaal (auch von der Decke herab) angeordnet werden.

Günstigeres iPad 2 im Bildungsbereich beliebt

Bei der Einführung des neuen iPads wurde der Preis des iPad 2 gesenkt. Diese Preissenkung sorgte dafür, dass das iPad 2 vor allem im Bildungsbereich vermehrt nachgefragt wird.

Die mysteriöse Story von Whatsapp

Die Financial Times beleuchtet in einem Artikel die Story von Whatsapp. Mysteriös ist diese deshalb, weil man weder genaue Nutzerzahlen noch sonstige Informationen zum Dienst findet.

Dünnere iPhones durch «In-cell Touch Panels»

TFT LCD Displays bei denen die Touch-Sensoren bereits in die LCD-Zellen eingebaut sind, könnten künftige iPhones noch dünner machen.

Kauft Apple Twitter für 10 Milliarden US-Dollar?

Nachdem Facebook Instagramm für eine Milliarde US-Dollar aufgekauft hat, spekuliert Forbes darüber dass Apple den Kurznachrichtendienst Twitter für 10 Milliarden US-Dollar übernehmen «könnte».

Erste Ivy-Bridge-Tests…

… zeigen signifikant-schnellere und stromsparendere CPUs. Jetzt müssen die neuen Intel-Prozessoren nur noch den Weg in die Macs finden.

Kleinerer iPhone-Home-Button

Entweder bleibt er, oder er verschwindet: der Home-Button beim iPhone. Das war bisher der Tenor in der Gerüchteküche. Diese Woche tauchten nun erste Bilder eines kleineren Home-Buttons auf, der angeblich im nächsten iPhone zum Einsatz kommen soll. Wahrscheinlich wissen wir dann spätestens am 11. Juni zur WWDC-Keynote mehr über das Aussehen des Home-Buttons beim nächsten iPhone…

«Frustration, Disappointment And Apathy: My Years At Microsoft»

Max Zachariades berichtet über seine Zeit bei Microsoft.

Facebook hat 900 Millionen aktive Benutzer

… 500 Millionen davon benutzen Facebook über ihr Mobiltelefon.

Apple verteilt neuen OS X 10.7.4 Build

Diese Woche hat Apple den registrierten Entwicklern Zugang zu einem neuen OS X 10.7.4-Build gewährt. Der Build mit der Nummer 11E52 soll von den Entwicklern vor allem in den Gebieten «Grafik, iCal, Mail, Drucken und Time Machine» getestet werden. Apple listet auch in dieser neuen Version keine bekannten Fehler mehr.

Apple vs. Samsung — 2 Firmen, 2 Strategien, 2 Gewinner

«Apple, the world’s most valuable company, sells just one phone, the iPhone. The Cupertino, Calif., company emphasizes design and profitability over sales. It also invests heavily in its consumer brand and its tightly controlled retail stores, and it benefits from a strong ecosystem of software and apps.» … «Meanwhile, Samsung, the world’s largest tech company by revenue last year, goes for scale. The South Korean company is a fast-follower that places its bets broadly, creating multiple versions of myriad products such as its Galaxy smartphones to suit partners’ needs. It maximizes profits by controlling its own manufacturing»

Neuer Apple Store in Madrid

Nachdem letzte Woche Rome zu einem neuen Apple Store gekommen ist, eröffnete nun diese Woche auch der spanischen Hauptstadt Madrid ein neuer Apple Store (der sechste in Spanien und dritte in der Region rund um Madrid)

Google Drive ist live

Diese Woche hat Google seinen Dropbox-/Wuala-/SkyDrive-Konkurrenten «Google Drive» lanciert. Wer möchte, kann kostenlos 5 GB (mehr Speicher gegen Bezahlung) seiner Daten in den Google-Servern ablegen und/oder mit anderen teilen.

Intel sieht bis Ende Jahr 100 Thunderbolt-Geräte

Derzeit gibt es 21 Thunderbolt Geräte — laut Intel dürfte die Anzahl der Geräte, die mit der super-schnellen Technologie ausgerüstet sind, bis Ende Jahr auf 100 ansteigen.

Apples neuer Retail-Chef erhält 100’000 Apple-Aktien

Seit dem 20. April ist John Browett der neue «Apple Senior VP Retail» — Browett erhielt zum Einstand 100’000 Apple-Aktien, diese darf er behalten oder verkaufen: am 20. Oktober 2012 deren 5000, weitere 15’000 zum Einjährigen nächtes Jahr und dann jährlich 20’000 weitere Optionen bis 2017. Derzeit haben die Aktien einen Wert von ca. 61 Millionen US-Dollar.

TIME über Apples Erfolg

«Why Apple is Winning: Innovation, Opportunity and Execution»

Ferrari-Chef besuchte Apple und Google

Ferrari-Chef Luca di Montezemolo besuchte diese Woche das Silicon Valley. Zuerst gab er in der Stanford Universität eine Rede, dann besuchte er Apple und Google — dabei soll es auch zu einer zweistündigen Audienz bei Apple CEO Tim Cook gekommen sein. Desweiteren traf sich di Montezemolo mit diversen Leitern von Google.

Die iPad-Verkaufszahlen im richtigen Kontext

Apple hat die Analysten zwar mit überaus guten iPhone-Absatzzahlen und damit mit einem überragenden Q2-Quartalsergebnis überrascht, jedoch sei der iPad-Absatz laut Analysten unter den Erwartungen geblieben. Offensichtlich ein Luxus-Problem, denn man muss die Zahlen nur in einem anderen Kontext betrachten, nämlich im Vergleich zum Mac oder auch zum iPhone — dann nämlich sind die iPad-Verkaufszahlen nach nur 2 Jahren nach der Einführung des Gerätes nur etwas, nämlich: «sehr gut».

Buch ‘Insanely Simple’ veröffentlicht

Wir haben bereits darüber berichtet — nun ist das Buch «Insanely Simple. The Obsession That Drives Apple’s Success» von Ken Segall in den USA erschienen (auch im iBookstore) — bis dato jedoch noch nicht hierzulande. Im Web finden sich bereits einige interessante Stories aus dem Buch — so zum Beispiel eine Anekdote aus den Anfangszeiten des iMacs aus dem Jahre 1998: Steve Jobs wollte demnach den ein-millionsten iMac mit einem «Willy Wonka»-mässigen Gewinnspiel feiern. Die Box des einmillionsten iMacs sollte ein goldenes Zertifikat beinhalten. Dieses Zertifikat würde dem dem glücklichen iMac-Käufer eine Reise nach Cupertino geschenkt um dort eine Tour durch den Apple-Campus machen zu können. Bei Apple waren jedoch nicht alle so von dieser Aktion überzeugt wie es Jobs war. Ausserdem erlaubte das kalifornische Recht Gewinnspiele nicht, für die zwingend ein Produkt gekauft werden muss.

«Google Phone» aus 2006 zeigt auf, wie Android von Apples iPhone ‘inspiriert’ wurde

Eigentlich wurden die Pläne des original «Google Phone» aus 2006 aufgrund der Rechtsstreitigkeiten zwischen ORACLE und Google um die Benutzung von Java in Android ‘aufgedeckt’. Diese offenbarten Google-Pläne aus 2006 dürften nun aber auch betreffend den Streitigkeiten zwischen Apple und Google um «iOS vs. Android» neues Futter geben, denn die Pläne zeigen, dass Google noch kurz vor der Vorstellung des iPhones Anfang 2007 keinerlei Pläne eines Touchscreen betriebenen Mobiltelefons für seine eigenen Mobiles hatte.

Apple erhält Patente für Smart Cover und Time Machine

Diese Woche hat Apple 25 neue Patente zugesprochen erhalten — darunter ein Patent, welches das Smart Cover beschreibt und eines, welches die Benutzeroberfläche der Time Machine beschreibt.

Kaspersky: Betreffend Sicherheit hinkt Apple Microsoft 10 Jahre hintendrein

Eugene Kaspersky, CEO und Mitbegründer der Sicherheitsfirma «Kaspersky Lab», glaubt, Apple seit derzeit 10 Jahre hinter Microsoft zurück wenn es um die Sicherheit gehe. Apple kämpfe derzeit mit den gleichen Problemen, die Microsoft vor 12 Jahren hatte — zum Beispiel mit «MSBlast». Kasperskys Aussage muss jedoch mit etwas Vorsicht genossen werden, schliesslich möchte Kaspersky wohl auch vor allem den Absatz seiner Anti-Virensoftware für OS X antreiben.

Jonathan Ive gewinnt den «British Visionary Innovator Award»

Mit 46.6% aller Stimmen hat Apples Chefdesigner den «British Visionary Innovator Award» erhalten (macprime berichtete über die Ives-Nominierung). Auf Platz zwei folgt mit 18.8% Tim Berners-Lee (er ‘erfand’ Anfang 90er Jahre im CERN bei Genf das Internet).

SWITCH feiert 25 Jahre .ch — Happy Birthday!

Interessantes Stück Schweizer Internet Geschichte. Umbedingt lesen: «Die Schweizer Internet-Endung .ch wird 25 Jahre alt: Im Mai 1987 wurde .ch als Schweizer Endung registriert. Es ist die Geburtsstunde des Internetstandortes Schweiz – noch bevor das World Wide Web erfunden war[…]»

Weiterer Abgang von Apple zu J.C. Penney

Nachdem bereits der ehemalige Retail-Chef Ron Johnson zu J.C. Penney wechselte, folgt ihm nun der 40-jährige Store-Desiner Benjamin Fay. Damit verliert Apple einen weiteren wichtigen Mitarbeiter des Retail-Teams an J.C. Penney. Johnson baute Apples Retail-Strategie auf und ist somit grundlegend für den Erfolg von Apples Retail-Stores verantwortlich; nun ist er CEO bei J.C. Penney — einem der grössten Retailer der USA. Fay wird bei J.C. Penney nun ausführender VP für Immobilien.

Steve Jobs Idee eines werbefinanzierten Betriebssystems

Bereits 2009 berichteten wir über ein Apple-Patent, welches aufzeigte, dass Apple an einem System arbeitete, welches ein Werbefinanziertes Betriebssystem ermöglichen soll. Diese Idee bei Apple scheint jedoch wesentlich älter zu sein, als dieses vierjährige Patent den Anschein gibt: So soll Steve Jobs laut dem Buch «Insanely Simple» (macprime.ch berichtete) bereits Ende 90er Jahre mit der Einführung von Mac OS 9 mit der Idee des werbefinanzierten Betriebssystems liebäugelt haben. Neben der normalen Version für 99 US-Dollar hätte es auch eine kostenlose, werbefinanzierte Version geben sollen. Benutzer der werbefinanzierten Version hätten dann jederzeit durch Bezahlen eines Upgrades auf die werbefreie Version umstellen können.

«Apple, Android and Me»

Bei Android Schweiz schreibt Markus Felber, NZZ-Jornalist am Bundesgericht und auf Twitter bekannt als @Frechgeist, warum ein iPod-Akku ihn weg von Apple und schliesslich zu Android getrieben hat.

Indie-Film: Schauspieler für Steve Wozniak gesucht

Josh Gad, ein Schauspieler des Broadway Musicals «Book of Mormon» (von den Machern von South Park), scheint ein Favorit für die Rolle des Steve Wozniak beim Indie-Film über Steve Jobs Leben zu sein. Steve Jobs wird in diesem Film von Ashton Kutcher gespielt.

10’000 Apps im Mac App Store

Der Mac App Store führt nun 10’000 Apps — gegenüber den 600’000 Apps im iOS App Store oder auch den davon 200’000 Apps speziell für das iPad sind das noch sehr wenig. Aber gegenüber der iOS-Plattform gibt es bei OS X ja auch ausserhalb des App Stores massenhaft Titel.

Chomp stellt Android-App ein

Vor zwei Monaten hat Apple die App-‘Suchmaschine’ «Chomp» übernommen. Nun hat Chomp die eigene Android-App eingestellt.

iPhone 4S Werbespots mit Celebrities kommen gut an

Die beiden iPhone-4S-Werbespots mit Samuel L. Jackson und Zooey Deschanel kommen gut an: laut einer Studie sogar besser als alle bisherigen 4S-Werbespots von Apple.

Neues iPad in 9 weiteren Ländern

Auch diese Woche baute Apple die Absatzmärkte für das neue iPad weiter aus — neu hinzugekommen sind: Indien, Kolumbien, Estland, Israel, Lettland, Litauen, Montenegro, Südafrika und Thailand.

… und zum Schluss noch dies:

«iMac Touch concept mockup ‘Power at your fingertips’»

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: 2012, 4G-LTE, Adobe, Aktien, Android, App Store, Ashton Kutcher, Audio, Benchmark, Benjamin Fay, Brave, Buch, Chomp, Classic, Coop, CPU, Creative Cloud, Creative Suite, CS6, Cupertino, Dolby Atmos, Dolby Laboratories, Dolby Surround, Dropbox, Estland, Facebook, Ferrari, Geschichte, Google, Google Drive, Google Phone, Indien, Instagramm, Intel, Internet, iOS, iOS App Store, iPad, iPad 2, iPhone, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 6, iPod, Israel, iTunes, iTunes Store, Ivy Bridge, J.C. Penney, Java, John Browett, Jonathan Ive, Kaspersky, Kolumbien, Lautsprecher, LCD, Lettland, Lion, Liquidmetal, Litauen, Mac, Mac App Store, Mac OS 9, Mac OS X, Mac OS X 10.7.4 Lion, Madrid, Microsoft, Montenegro, Oracle, OS X, Patent, Pixar, Q2, Qualcomm, Retail, Retrospectiva, Ron Johnson, Südafrika, Samsung, Schweiz, Silicon Valley, SkyDrive, Smart Cover, Software, Spanien, Spiele, Steve Jobs, Steve Wozniak, Supercard, SWITCH, TFT, Thailand, Thunderbolt, Time, Time Machine, Touchscreen, Toy Story 3, Twitter, WebKit, Werbespot, Werbung, Whatsapp, Wichtig, Wuala

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.