Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-43

Veröffentlicht am Sonntag, 25. Oktober 2015, um 08:56 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Bei Intel arbeiten 1000 Ingenieure an neuen Funk-Chip für das nächste iPhone

«Intel entwickelt einem Bericht von Venturebeat nach mit hohem Personaleinsatz ein LTE-Modem, das ins iPhone 7 eingebaut werden könnte. Damit soll Qualcomm verdrängt werden und Intel am Erfolg von Apples Smartphone teilhaben. Rund 1000 Intel-Mitarbeiter sollen an dem Projekt arbeiten.»

Tim Cook im Interview: Apple Watch läuft immer besser

«Verkaufszahlen zu der Computeruhr will Apple nach wie vor nicht nennen, der Firmenchef gibt sich aber zufrieden. In einem neuen Interview äusserte er sich auch zu China und einem möglichen Apple-Auto.»

Apple Watch 2 Konzept

Auf der Webseite des Konzepts gibt es weitere Bilder und Vermutungen

«Staingate» bei MacBook-Displays: Apple tauscht wohl Hardware aus

«Diverse Besitzer eines MacBook Pro mit Retina-Bildschirm klagen über unschöne Flecken auf der Beschichtung. Nun scheint Apple ein Qualitätsprogramm zu planen, heißt es in einem Bericht.»

iMac 4K: Schlecht reparier- und kaum aufrüstbar

«Ein Teardown des neuen All-in-One-Rechners mit hochauflösendem 21.5-Zoll-Display zeigt eine für Bastler weitgehend vernagelte Hardware.»

Apple entfernt hunderte Apps aus dem App Store

Grund: Die Entwicklungen nutzten ein Werbe-SDK, welches sensitive Nutzerdaten über eine eigene API sammelte.

Apple Maps mit Amtrak-Routen und Bostons ÖV

Die Amtrak-Eisenbahnlinien in im Nordosten der USA sind neu in Apple Maps zu finden. Ebenfalls neu können in Boston die ÖV-Informationen in der Karten-App angezeigt werden. Noch in diesem Monat sollen die ÖV-Funktionen ausserdem in Sydney verfügbar werden.

Neue Nintendo-Konsole NX soll etwas fürs Wohnzimmer und unterwegs sein

«Im kommenden Jahr will Nintendo das Geheimnis um seine neue Konsole NX lösen. Ein Bericht liefert nun aber bereits erste Informationen zur Hardware. Zudem soll die Verteilung eines SDKs gestartet worden sein.»

OS X El Capitan Lizenz: in einfachen Worten

Entwickler und Anwalt Robb Shecter hat sich die Mühe gemacht und die Lizenz von OS X El Capitan in einfachen Worten zusammengekürzt.

Datenschützer fordern schnelle Safe-Harbor-Nachfolge

«Anfang Oktober befand der europäische Gerichtshof in einem Urteil das Safe-Harbor-Abkommen für ungültig. Safe Harbor beruhte auf der Annahme, dass die USA ein angemessenes Schutzniveau für aus der EU übermittelte personenbezogene Daten gewährleistet. Nun fordert eine Gruppe von EU-Datenschützern, dass die USA und die EU-Kommission in spätestens drei Monaten eine neue Regelung zum Datenaustausch im Internet finden.»

Twitter-CEO verschenkt seine Aktien

«Twitter-Chef Jack Dorsey verzichtet auf ein Drittel seiner Firmen-Beteiligung, um die Mitarbeiter zu motivieren. Das Paket hat aktuell einen Wert von knapp 200 Millionen Dollar.»

Rethinking iTunes

Eine Klasse der Fachhochschule Potsdam hat sich dem «Problem überladenes iTunes» angenommen und aus dem einen Programm deren 16 eigenständige Apps gemacht: Albums, AppControl, Apple Books, Apple Tags, Demand, Devices, iGear, iRadio, Movie Time, MusicFinder, Podcasts, Push, Shows, Simplay, Sync und Vision.

Apple Pay mit 75 weiteren US-Banken

Weitere 75 Finanzinstitute unterstützen in den USA neu Apples mobilen Bezahldienst «Apple Pay». Unter den Neuzugängen ist auch die HSBC. In den USA unterstützten damit bereits über 600 Finanzinstitute Apple Pay.

Apple lehnt Cybersecurity-Gesetz CISA ab

«Der iPhone-Hersteller galt zuvor wie andere Technikfirmen als Unterstützer des Cybersecurity-Gesetzes. Eine Kampagne von Internet-Aktivisten brachte die Unternehmen zum Umdenken. Das Gesetz sieht vor, dass Technikfirmen auch vertrauliche Kundeninformationen an US-Behörden übermitteln, ohne dass geltende Gesetze zum Schutz der Privatsphäre greifen.»

Google ist die stärkste Marke in der Schweiz 2015

«Google ist neu die stärkste Marke in der Schweiz. Das Unternehmen aus Silicon Valley verdrängt damit die Migros auf den zweiten Platz, welche 2013 noch den Spitzenplatz belegte. Drittstärkste Marke ist die Rega. Dies ist das Ergebnis der grössten Markenstudie der Schweiz - dem BrandAssetTM Valuator der Y&R Group Switzerland. Die Studie wird seit 1995 alle zwei Jahre durchgeführt und ist repräsentativ für die Deutsch- und Westschweiz.»

Die Top 20 Marken in der Schweiz

1 Million USD als Geschenkkarten: Apple Store Angestellter für Diebstahl beschuldigt

Ein Apple Store Mitarbeiter wird beschuldigt, Geschenkkarten des Mac-Herstellers im Wert von 997’000 US-Dollar gestohlen zu haben. Bezahlt soll er die Karten mit Kredit- und Debit-Karten von Kunden haben. Die ganze Sache soll im Store in der Queens Center Mall über die Bühne gegangen sein.

USA: 3 neue Kanäle für Apple TV

Noch bevor die neue Apple TV Settop-Box nächste Woche auf den Markt kommt, erhielten US-Nutzer der bisherigen «Apple TV»-Boxen in dieser Woche nochmals drei neue Sender: CBS, NBS und M2M.

Apple expandiert weiter in San Jose

Im Norden von San Jose hat sich Apple in einem grossen Bürogebäude eingemietet. Knapp 18’800 Quadratmeter stehen Apple dort neu zur Verfügung.

Apple will in China CO2-neutral produzieren

Der iPhone-Hersteller lässt die meisten seine Geräte von Auftragsfertigern in China herstellen. Wie Apple-CEO Tim Cook ankündigt, wollen diese künftig CO2-neutral arbeiten.

iTunes 12.3.1

Apple hat diese Woche ein Update für iTunes veröffentlicht. iTunes 12.3.1 bringt mehr Stabilität und bessere Leistung.

Mobile Internetnutzung legt in der Schweiz weiter zu

«Gemäss einer Studie nimmt das Smartphone bei der Internetnutzung eine stetig wichtigere Stellung ein. Wachsender Beliebtheit erfreuen sich zudem die diversen Streaming-Dienste.»

30 Jahre Intel 386 - und immer noch aktuell

«Er war ‹besser und schneller als der 80286› und war vor allem auch deutlich schneller als der iAPX432 - und sein Instruktionssatz ist auch heute noch aktuell: der Intel 80386»

5 Jahre Windows Phone: Der ewige Dritte

«Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben: Microsoft hatte sich mit der Renovierung von Windows Mobile damals zu viel Zeit gelassen. Als Nachfolger 2010 schliesslich kam, konnte er sich zwar sehen lassen, aber lange nicht richtig etablieren.»

Apple: iOS 8 und 9 nicht entschlüsselbar - auch nicht auf Behördenanforderung

«Mit Passcode gesicherte aktuelle iPhone-Modelle lassen sich Apple zufolge nicht öffnen – selbst von dem Konzern nicht, nur vom jeweiligen User selbst. Ein US-Richter wollte im Rahmen einer Ermittlung Zugriff auf ein beschlagnahmtes Telefon erhalten.»

Adaptionsrate: iOS 9 bereits bei 61 Prozent

Apple informiert auf dem Entwickler-Portal zu iOS dass die neueste Version seines mobilen Betriebssystems — iOS 9 — bereits auf 61 Prozent aller aktiven iOS-Geräte läuft. Apples Statistik zählt all jene Geräte, die auf den App Store zugreifen. Davon sind mittlerweile nur noch 30 Prozent mit iOS 8 ausgerüstet und nur noch 9 Prozent laufen mit einem noch älteren System. iOS 9 verbreitet sich damit signifikant schneller als noch iOS 8 vor einem Jahr. iOS 8 brauchte fast 8 Wochen, bis es die Hälfte aller Nutzer erreichte — iOS 9 ist nun nach 5 Wochen bereits bei 61 Prozent.

iOS 9.1 aktiviert Apples «News»-App in UK und Australien

Australische und Britische iOS-Nutzer können nun auch offiziell auf Apples neue «News»-App zugreifen. Das Update auf iOS 9.1 aktivierte die App in den beiden Ländern.

Sprachsteuerung am Steuer: Welche Systeme lenken am meisten ab?

In einer Studie ist die «AAA Foundation for Trafic Safety» der Frage auf den Grund gegangen, welche Sprachsteuerungs-Systeme den Fahren am meisten ablenken. Apples Siri schloss im Mittelfeld ab, 0.4 Punkte hinter Google Now (besser) und 0.4 Punkte vor Microsofts Cortana (schlechter).

Apple arbeitet bereits an iOS 9.2

Kaum ist iOS 9.1 veröffentlicht, arbeitet Apple (verständlicherweise) bereits am nächsten umfangreicheren iOS-Update. iOS 9.2 taucht bereits in den Zugriffsstatistiken diverser Webseiten auf.

Google wächst auch als Alphabet kräftig

«Alphabet macht da weiter, wo Google aufgehört hat. Die ersten Geschäftszahlen nach dem Konzernumbau zur neuen Holding Alphabet fallen erfreulich aus: Umsatz und Gewinn stiegen kräftig.»

Augen-Sprechblase? Ein Zeichen gegen Bullying

iOS 9.1 und OS X 10.11.1 bringen neben System-Optimierungen auch 150 neue Emojis mit sich — darunter auch eine auf den ersten Blick etwas komisch anmutende Sprechblase mit einem Auge. Dieses Symbol hat Apple von einer Anti-Bullying-Kampagne adaptiert und ist eigentlich nicht Teil des offiziellen Unicode-Zeichensatzes.

Video zur Kampagne «#IAmAWitness»

Amazon begeistert Anleger mit Gewinn

«Amazon hat die Anleger mit einem schmalen Gewinn von 79 Millionen Dollar positiv überrascht. Sie liessen die Aktie des weltgrössten Online-Händlers am Donnerstag nachbörslich um rund zehn Prozent steigen.»

HTC: Apple hat uns kopiert, nicht anders herum

Das neue «HTC one A9» sieht dem iPhone 6 zum Verwechseln ähnlich. HTC ist aber der Meinung, dass Apple zuerst bei HTC abgeschaut habe: Die Antennen-Streifen auf der Rückseite setzte HTC so bereits 2013, also bereits vor dem iPhone 6, ein.

Bild: The Verge

Nicht vergessen: Apples Q4-Zahlen am Dienstag

Apple wird die Geschäftszahlen für das vierte Fiskalquartal 2015 und damit auch das Fiskaljahr 2015 am Dienstag, 27. Oktober, bekannt geben. macprime.ch wird wie immer ausführlich über die Ergebnisse berichten.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: App Store, Apple, Apple TV, Apps, CEO, China, Display, Entwickler, Entwicklung, Facebook, Google, Hardware, iCloud, iMac, Intel, Internet, iOS, iOS 8, iPhone, iPhone 6, iTunes, Mac, MacBook Pro, Microsoft, OS X, Retrospectiva, Schweiz, Siri, Tim Cook, Update, USA, Video, Windows

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.