Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-53

Veröffentlicht am Sonntag, 03. Januar 2016, um 17:44 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Gerücht: Entwickelt Apple nach der eigenen CPU nun auch eigene Grafikkarten?

Angeblich arbeitet Apple an der Entwicklung eines eigenen Grafikprozessors. Bereits seit Jahren soll das Unternehmen unter strengsten Geheimhaltungsvorschriften am Projekt arbeiten. Mit einem eigenen Grafikprozessor könnte Apple sämtliche wichtigen Chips der iOS-Geräte selbst entwickeln.

Toshiba will neuen Milliardenkredit aufnehmen

«Der von einem Bilanzskandal erschütterte Elektronikkonzern Toshiba will nach eigenen Angaben einen weiteren Grosskredit aufnehmen, um die eingeleitete Restrukturierung zu finanzieren.»

Steuervermeidung: Apple bezahlt Italien über 300 Millionen Euro

«Der US-Technologiekonzern Apple zahlt nach Ermittlungen wegen Steuerbetrugs in Italien einen Millionenbetrag. Die Apple-Niederlassung Italien werde 318 Millionen Euro überweisen, teilte die italienische Steuerbehörde am Mittwoch mit.»

Apple fordert von App-Entwicklern demnächst neue Zertifikate

«Bis zum 14. Februar müssen App-Entwickler das ‹Worldwide Developer Relations Intermediate Certificate› von Apple ersetzen. Während Endanwender davon nicht betroffen sind, müssen die Developer das Intermediate-Zertifikaten ersetzen.»

Apples neuer Hardware-Chef Johny Srouji erhält Apple-Aktien im Wert von 10 Millionen USD

90’270 Mitarbeiterbeteiligungen bzw. «Restricted Stock Units», kurz «RSU», erhielt Apples neuer «Senior Vice President of Hardware Technologies» Johny Srouji per Anfang Oktober dieses Jahres zugesprochen, dies geht aus einem Schreiben des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Diese Aktien haben derzeit knapp 10 Millionen US-Dollar wert. Wen Srouji will, darf dieser sie aber innerhalb der nächsten vier Jahre nur schrittweise veräussern. Mit früheren Mitarbeiteranteilen und normalen Optionen hält Srouji mittlerweile 217’305 RSUs und 101’881 normale Aktien seines Arbeitgebers — diese haben derzeit gesamthaft einen Wert von über 34 Millionen US-Dollar.

«Fang etwas Neues an» — Apple reanimiert Werbekampange

Mit Apple-Produkten kreativ sein — dies ist der Fokus von Apples neuer (oder «reanimierter») Werbekampange «Fang etwas Neues an». Die Kampagne zeigt verschiedene «Werke, die Künstler mit Apple Produkten erschaffen haben». Die Kampagne ist in diesen Tagen in diversen Ländern wieder aufgerollt worden. Auch bereits im Dezember 2014 zeigte Apple in Japan, danach in den USA und anderen Ländern mit dieser Kampagne kreative Arbeiten.

Klassische Spielekonsole auf dem neuen Apple TV 4

ArsTechnica erklärt, wie man Emulatoren klassischer 8- und 16-Bit-Spielekonsolen wie Nintendo NES, SNES, Sega Master System, Sega Genesis, Sega CD, GAme Boy oder Game Boy Advance auf der neuen Apple-Settop-Box zum laufen bringt.

Spiele-ROMs von 8- und 16-Bit-Klassikern auf dem neuen Apple TV

Starkes Wachstum von Apples iPhone-Verkäufen im Mittleren Osten und Afrika

Im Jahresvergleich wuchs der Smartphone-Markt in der Welt-Region Mittlerer Osten und Afrika um 31 Prozent. Apples iPhone-Verkäufe konnten gar um 113 Prozent zulegen, womit der Premium-Hersteller neu mit 3.9 Prozent Marktanteil die Nummer 5 in der Region ist. Mit immensem Vorsprung liegt Samsung mit 41.1 Prozent Markanteil auf dem ersten Platz.

Apple wird verklagt: iOS 9 mache alte iPhones langsamer

In einem Distrikt in New York wird Apple mittels einer Sammelklage «geplante Obsoleszenz» vorgeworfen. Apple wird beschuldigt, gewusst zu haben, dass das Update auf das aktuelle iOS 9 für Nutzer des 2011 vorgestellten «iPhone 4s» zu Kompatibilitäts-Problemen führen könnte.

CES 2016: Las Vegas zelebriert die grosse Technik-Show

«Anfang Januar macht sich der Treck auf nach Las Vegas: Die CES ist die größte US-Messe für Unterhaltungselektronik und der erste feste Termin für die Branche. Der Messejahrgang 2016 wird unter anderem von Virtual Reality und den Autoherstellern geprägt.»

Bald OLED für iPhones?

Angeblich ist Apple derzeit in der Schlussphase von Verhandlungen mit Samsung und LG um künftige iPhones mit OLED-Displays auszurüsten.

Twitter holt Apple-Manager

«Jeffrey Siminoff ist als Vizepräsident für Inklusion und Diversität verantwortlich. Seine Vorgängerin Janet Van Huysse verabschiedet sich nach sechs Jahren mit unbekanntem Ziel. Twitter war 2015 von einer Mitarbeiterin wegen Diskriminierung verklagt worden.»

Logitech-Tochter macht sich selbstständig

«Der Computerzubehör-Hersteller Logitech wird die Videokonferenz-Tochter Lifesize nicht verkaufen, sondern als eigenständiges, nicht-kotiertes Unternehmen weiterführen.»

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Apple, Apple TV, Display, Entwickler, Entwicklung, Facebook, Google, Hardware, iOS, iPhone, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 6, iTunes, iTunes Store, Mac, Retrospectiva, Samsung, Spiele, Technologie, Update, USA, Video

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.