Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-12

Veröffentlicht am Sonntag, 27. März 2016, um 17:44 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Bedeutung von Internet-TV nimmt zu

«Gemäss einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest können sich 56 Prozent der Schweizer vorstellen, in Zukunft ausschliesslich via Internet TV zu sehen.»

iPhone fängt im Flugzeug Feuer

«Auf einem Flug von Alaska Air von Bellingham in US-Bundesstaat Washington nach Honolulu auf Hawaii fing das iPhone einer Passagierin plötzlich Feuer, während sie darauf einen Film sah.»

iMessage-Verschlüsselung geknackt – Fix mit iOS 9.3

Krypto-Experten der Johns Hopkins University haben durch eine Schwachstelle in iMessage dessen Verschlüsselung knacken können. Das am Montag veröffentlichte iOS 9.3 jedoch behebt diese Lücke.

Programmiersprachen: Erste Swift-Version seit Quellenfreigabe veröffentlicht

«Apples Programmiersprache bringt in Version 2.2 zwar nur kleinere Änderungen, wichtig ist das Update aber trotzdem, ist es doch das erste nach der Öffnung der Quellen und Bekanntgabe des Linux-Supports.»

Apple Pencil: Original Ersatzspitzen erhältlich

«Apple hat den im November eingeführten Apple Pencil ‹bis in die Spitze› durchdacht. Allerdings gab es bisher ein grosses Problem: Apple bot den Stift zwar als Zubehör für das iPad Pro an, aber bisher war es nicht möglich eine neue Spitze nachzukaufen - bis jetzt. Auch wenn das neue 9.7-Zoll-iPad-Pro am gestrigen Abend die Bühne für sich beanspruchte, gab es nachdem Event im Apple Online Store etwas zu entdecken: Original Ersatzspitzen für den Apple Pencil.»

Gerücht besagte Imagination Technologies Übernahme durch Apple

Diese Woche machte ein Gerücht im Internet die Runde, wonach Apple angeblich daran interessiert sei seinen iOS-Grafikchip-Lieferanten «Imagination Technologies» zu übernehmen, um künftig auch bei der Grafik vollends auf Eigenentwicklungen setzen zu können (bereits jetzt setzt Apple auf eigens angepasste PowerVR-GPUs von IT) . In einer Stellungnahme bestritt Apple die Übernahmegerüchte, bestätigte aber, dass man sich mit dem Unternehmen für Gespräche «anderer Natur» getroffen habe.

«Ultra-Dünne» 13- und 15-Zoll MacBook im Sommer?

Einem Bericht aus Fernost zufolge wird Apple im Juni oder Juli — womöglich zur für diesen Zeitraum erwarteten WWDC — neue MacBooks vorstellen. Angeblich sollen diese 13- und 15-Zoll MacBooks «ultra-dünn» sein — die Sprache ist gar von «ähnlich dünn wie das neue 12-Zoll MacBook» und «dünner als das MacBook Air».

Google benennt Chromecast in Google Cast um

«Google hat seine App Chromecast in Google Cast umbenannt. So hiess nach seiner Darstellung bisher die zugrunde liegende Technik, die jetzt unter einheitlichem Namen nicht nur in Streaming-Sticks, sondern auch in Fernsehern, Bildschirmen und Lautsprechersystemen zum Einsatz kommen soll. Für den Stick selbst gilt zumindest laut dem Beschreibungstext der App weiter der Name Chromecast.»

USA: Musik-Streaming überholt Downloads

Vergangenes Jahr haben Spotify, Apple Music und Co im US-Musikgeschäft 2.4 Milliarden US-Dollar generiert (34.4% Marktanteil) und damit die Download-Angebote von iTunes und Co. (34%) erstmals überholt. Physische Tonträger wie CDs und Vinyl machen noch 28.8 Prozent des Marktes aus.

Mondaine, Tissot, Breitling: Schweizer Uhrenhersteller springen auf den Smartwatch-Zug auf

«Gelingt den Schweizer Uhrenherstellern der Turnaround? Dem Beispiel von Tag Heuer und Swatch folgend, präsentierten an der BaselWorld2016 verschiedene Marken ihre Smartwatches.» ComputerWorld zeigt eine Auswahl.

«iPhone 7»-Gerüchte: Grössere Batterie und Gehäuse aus Keramik

«Aus der asiatischen Gerüchteküche kommen neue spekulative Details zum iPhone-6s-Nachfolger.»

Neue Details zu Apples Infra-Ambitionen für die iCloud

Ein Bericht will neue Details zu Apples mittlerweile mehrjährigen Bemühungen erfahren haben, die Infrastruktur für iCloud künftig Inhouse anbieten zu können. Demnach plant das Unternehmen mindestens 6 weitere gigantische Cloud-Infrastruktur-Projekte und eigene Server.

Android Pay in Grossbritannien

«Google hat angekündigt, Android Pay in wenigen Monaten in in Europa zu lancieren. Das erste Land in dem Google mit der Mobile-Payment-App startet, ist Grossbritannien.»

Apple: Neue Zwei-Faktor-Authentifizierung jetzt für alle

«Die in iOS 9 und OS X 10.11 integrierte Schutzfunktion soll verhindern, dass sich Nutzer unwiederbringlich aus ihrem eigenen Account aussperren können – wie bei der bisherigen ‹zweistufigen Authentifizierung› möglich.»

Hinweise auf neues 12-Zoll MacBook in OS X Server

Im Code von OS X Server sind Hinweise auf ein neues 12-Zoll MacBook-Modell «early 2016» entdeckt worden. Vermerkt ist sogar, über welche Prozessoren die neuen Modelle verfügen könnten: über Intel Core m3, m5 bzw. m7-CPUs mit bis zu 2.2, 2.7 bzw. 3.1 GHz.

Apple Pay für Webseiten noch in diesem Jahr?

Apple plant angeblich seine mobile Bezahllösung «Apple Pay» noch in diesem Jahr nicht nur für Apps anzubieten, sondern mittels einer API auch für normale Webseiten. Apple Pay als Bezahllösung auf Webseiten dürfte dem Markt einen ziemlichen Schub geben.

Schweiz fällt bei Internetgeschwindigkeit zurück

«Im ‹State of the Internet Report› von Akamai ist die Schweiz etwas abgerutscht. Der Breitbandausbau war in anderen Ländern stärker. Auch bei IPv6 stagnierte die Entwicklung.»

«Apple Watch Edition» aus dem Rampenlicht

9to5Mac hat bemerkt, dass die goldene Apple Watch — «Apple Watch Edition» — seit dieser Woche kaum mehr von Apple beworben wird. Auf der Webseite und im Online Store sind die teuren Modelle stark in den Hintergrund geschoben worden. Nun wird über die Gründe gerätselt. Wird die teure Variante bald eingestellt? Oder folgt bald eine neue Apple-Watch-Generation und will Apple deshalb nicht mehr zu viele hochpreisige Modelle verkaufen kurz bevor die neue Generation lanciert wird?

SONY bringt populäre PlayStation-Titel auf iOS

Der japanische Hersteller wird wie sein Konkurrent Nintendo künftig auch für iOS Spiele herstellen. Zumindest in Japan und einigen anderen Asiatischen Märkten sollen deshalb bald populäre PlayStation-Titel für Apples mobiles OS erscheinen.

Weiterer Grund für Apple-CPUs in Macs: Intels längere Laufzeiten

Intel kommt seinem jährlichen «Tick-Tock»-Zyklus nicht mehr nach — damit veröffentlichte der Halbleiterhersteller bisher jeweils in einem Jahr im Prozess verbesserte CPUs, gefolgt von architektonisch verbesserten CPUs im Folgejahr. Künftig wird Intel aber in einem Drei-Schritte-Zyklus seine CPUs aktualisieren — mit einem neuen 3. Schritt «Optimierung». Das führt zu grösseren Abständen zwischen grösseren Technologie-Fortschritten — und damit wohl auch zu weniger neue Macs. Ein Grund mehr für das, was viele Marktbeobachter schon länger prophezeien: Apple-CPUs in Macs. Damit wäre Apple für die Macs nicht mehr von Intel abhängig — und Prozessoren bauen kann das Unternehmen ja, wie man bei den iOS-Geräten eindrucksvoll sieht.

15 Jahre OS X

Vor ein-einhalb Dekaden führte Steve Jobs die Mac-Plattform auf eine neue, starke Basis. Was damals noch einem gigantischen Pokerspiel glich, hat sich inzwischen ebenso gigantisch ausbezahlt. Mac OS X startete durch und bildete die Basis Apples mittlerweile drei weiteren Plattformen: zuerst iOS, dann watchOS und nun auch tvOS.

GAU: Microsofts IA wird zum Hassprediger

In nur gerade 24 Stunden konnte das Internet Microsofts AI-Projekt von einem Teenie-Girl zu einem rechtsradikalen Hassprediger wandeln. Mittlerweile hat sich Microsoft für diesen GAU entschuldigt.

«Apple Music for Android» erhält Widget

Die Android-Version von Apple Music bietet nun auch ein Homescreen-Widget für das System.

Teure Google Nik-Plugins zur Bildbearbeitung kostenlos

«Google verschenkt die zur professionellen Bildbearbeitung gedachten Nik-Plugins jetzt. Bisher kosteten die Programme 150 US-Dollar. Das Paket besteht aus Analog Efex Pro, Color Efex Pro, Silver Efex Pro, Viveza, HDR Efex Pro, Sharpener Pro und Dfine. Sie laufen auch ohne Photoshop»

Analyst: 2017 kommt neues iPhone-Design

KGI-Analyst Ming-Chi Kuo will wissen, dass Apple für 2017 ein neues iPhone-Design plant. Dann sollen die Apple-Smartphones auch mit AMOLED-Displays ausgerüstet werden und überdies ein neues 5.8-Zoll Gerät vorgestellt werden. Das neue Design soll jenem des iPhone 4 gleichen, so der Analyst über das nächstjährige iPhone.

Konzept zu «macOS»

Einige Interessante Ideen und Visualisierungen für ein runderneuertes Mac-Betriebssystem hat Andrew Ambrosino in seinem Blog online gestellt.

Neuer Finder, Slack, Subline und das Terminal im «macOS»-Konzept

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Retrospectiva

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.