Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-23

Veröffentlicht am Sonntag, 12. Juni 2016, um 09:52 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Apple beschleunigt Kartenkorrekturen

«Einem Bericht zufolge benötigt der iPhone-Hersteller nur noch 48 Stunden, um Fehler in seiner Maps-App richtigzustellen – zumindest einfache.»

Apple nun die Nr. 3 in der Fortune 500

In der Liste der grössten US-Unternehmen — gemessen am Umsatz — ist Apple trotz jüngstem Wachstums-Rückgang vom fünften auf den dritten Platz vorgestossen. Apple kommt mit 233.7 Milliarden US-Dollar auf das Podest. Vor dem iPhone-Hersteller bleibt der Grossverteiler-Riese Walmart auf dem ersten, und der Ölgigant Exxon Mobil auf dem zweiten Platz.

Hat Apple seine «Einfachheit» verloren?

Ken Segall, Marketing-Experte und kurzzeitig auch für Apple tätigt, fragt sich in einem neuen Artikel, ob Apple eines seiner Killer-Features verloren hat: die Einfachheit.

25 Apple Stores in 18 Monaten: China-Ziel erreicht

«Vor etwa sechs Jahren entdeckte Apple China als den Wachstumsmarkt der folgenden Jahre. Vorher betrieb Apple nur einen einzigen eigenen Store im Reich der Mitte, nämlich in Peking. Ab 2012 folgte dann die Zeit der umfangreichen Retail-Ausweitung. Anfang Januar [dieses Jahres] – inzwischen gab es 15 Apple Stores in China und Hongkong – kündigte Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts an, bis Ende 2016 mindestens 40 Apple Stores in China erreichen zu wollen. Nun wird Apple dieses Ziel schon sechs Monate früher [als geplant] erreichen.»

Apple sucht Mitarbeiter für mexikanische Stores

A propos Retail Stores: Offenbar plant Apple auch in Mexiko eigene Verkaufsläden. So sucht der Mac-Hersteller zumindest für das mittelamerikanische Land nach Arbeitskräften für lokale Stores.

iPhone-Besitzer halten länger an Altgeräten fest

«Bis zum Neukauf eines iPhones warten US-Nutzer einer Umfrage zufolge immer länger – dies setzt Apple inzwischen unter Druck.»

Safari Technology Preview 6

Wie angekündigt liefert Apple alle zwei Wochen eine neue Version der «Safari Technology Preview» aus. Diese Woche erschien deshalb bereits die sechste Ausgabe der Technologien-Vorschau. Erneut vollgepackt mit JavaScript-Erweiterungen, CSS-Änderungen und zahlreichen weiteren Neuerungen beim WebInspector und verschiedenen anderen Komponenten der Browser-Engine «WebKit».

Auch Google will angeblich App-Abos vergünstigen

«Nachdem Apple die Gebühren für App-Abos halbiert, zieht Google angeblich nach. Bei Google soll der niedrigere Tarif von Beginn an gelten, nicht erst im zweiten Jahr, heisst es.»

iTunes: Erneut Spekulationen über Einstellung des Download-Geschäfts

«Nachdem Apple selbst Berichte zurückgewiesen hatte, künftig nur noch auf das Streaming-Angebot Apple Music zu setzen, melden sich erneut Quellen aus der Musikindustrie: Der iPhone-Hersteller habe dies definitiv auf absehbare Zeit vor.»

Steve Jobs interessierte sich 2010 für innovatives Auto

«Der verstorbene Apple-Chef soll sich ein Jahr vor seinem Tod das sogenannte V-Vehicle angesehen haben, das als Prototyp vorlag. Er gab den Machern Tipps.»

Apple Maps: ÖV für Atlanta, Miami und UK-Schinennetz

Seit dieser Woche können in Apple Maps auch in Atlanta und Miami ÖV-Verbindungen angezeigt werden. Neben den beiden US-Metropolen ist nun auch das nationale Zug-Netz von Grossbritannien in der Karten-App von Apple verfügbar.

New Yorker Apple-Stores auf kuriose Art ausgeraubt

Am helligen Tag wurde in New York der SoHo-Apple-Store ausgeraubt. Verkleidet mit einem blauen Apple-Shirt verschaffte sich der kriminelle Mann Zutritt ins Lager und konnte in der Folge iPhones im Wert von über 16’000 US-Dollar entwenden. Bereits im März konnten im Upper West Side Apple Store Diebe ebenfalls als Mitarbeiter getarnt zwei Mal iPhones im Wert von total über 50’000 US-Dollar entwenden.

Apple Energy: Apple will Ökostrom verkaufen

«Der iPhone-Hersteller hat bei der US-Energie-Regulierungsbehörde einen Antrag gestellt, um Strom aus eigener Erzeugung in verschiedenen Regionen zum Verkauf anbieten zu können.»

Amazon will angeblich auch einen eigenen Musik-Streamingdienst

Neuesten Gerüchten zufolge will der Online-Händler mit seiner Alexa-Station auch einen eigenen Musik-Streamingdienst anbieten. Dieser soll sich unabhängig von bestehenden Prime-Abos (Video-Streaming) entwickeln.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: App Store, Apple, Beta, China, Facebook, Gerüchte, Google, iOS, iPhone, iTunes, Mac, Musik, OS X, Retail, Retrospectiva, Schweiz, Steve Jobs, Technologie, Technologien, USA, Video

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.