Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Reuters: Apple plant 5.7-Zoll- und Budget-iPhone

Veröffentlicht am Donnerstag, 13. Juni 2013, um 14:34 Uhr von Patrick Bieri

Apple könnte bereits in diesem Jahr grosse Veränderungen bei den iPhones vornehmen, wie Reuters von vier Insidern erfahren haben will. Im Hauptquartier von Apple sollen demnach einige Konzepte ausgearbeitet werden, wie Apples Stellung auf dem Smartphone-Markt gestärkt werden kann.

Zum einen soll Apple zwei weitere iPhone-Linien evaluieren, welche über einen grösseren Bildschirm verfügen. Apple könnte zum einen ein iPhone mit einem 4.7-Zoll-Display auf den Markt bringen. Das zweite Modell soll gar über ein Display mit einer Diagonale von 5.7 Zoll verfügen. Angeblich sollen bereits Zulieferer in Asien Pläne für grössere iPhone-Displays ausgearbeitet haben. Den Gerüchten zufolge würden beide iPhone-Linien im nächsten Jahr auf den Markt kommen.
Gemäss den Insidern könnte Apple zu jedem Zeitpunkt die Pläne für ein grösseres iPhone aufgeben oder zur Seite legen. Apple ändert den Insidern zufolge teilweise noch kurz vor Produktionsstart die Spezifikationen, womit Vorhersagen auf lange Sicht schwierig sind.

Zusätzlich soll Apple verschiedene Pläne konkretisieren, nach welchen auch ein günstigeres iPhone auf den Markt gebracht wird. Dieses günstigere iPhone könnte in sechs verschiedenen Farben daherkommen und zu einem Preis von 99 US-Dollar angeboten werden. Bei diesem Preis wird es sich wahrscheinlich um den Verkaufspreis in Verbindung mit einem Mobilfunk-Vertrag handeln. Technische Details konnten die Insider keine nennen. Den Gerüchten von Reuters zufolge wäre der geplante Verkaufsstart für dieses Modell bereits in diesem Jahr. Verzögerungen könnten aber zu einem Verkaufsstart im nächsten Jahr führen.

Gemäss Reuters zeigen diese Konzepte von Apple, wie stark sich das Unternehmen von Rivalen wie Samsung unter Druck gesetzt fühlt. In den letzten Jahren hat der Marktanteil von Android immer stärker zugenommen, während Apples Marktanteil unter Druck kommt.
Reuters weist auch auf die verschiedenen Analysten-Kommentare hin, welche bereits seit einiger Zeit den Verkaufsstart eines günstigeren iPhones fordern.

Die Präsentation von iPhones, wie sie sich die Insider von Reuters vorstellen, scheint aber sehr unwahrscheinlich zu sein. Apple tat sich bereits damit schwer, ein iPhone mit einem 4-Zoll-Display auf den Markt zu bringen. Die Präsentation eines iPhones mit einem 4.7 oder 5.7-Zoll-Display könnte innerhalb von Apple auf noch mehr Widerstand stossen.
Es wird sich zeigen, ob Apple am bewährten Modell, bei welchem Vorgänger-iPhones beim Verkaufsstart eines neuen iPhones vergünstigt weiterhin verkauft werden, festhält oder ob Apple tatsächlich eine speziell entwickelte iPhone-Version für das tiefere Preissegment und grössere Modelle auf den Markt bringen wird.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Budget-iPhone, Design, Display, Gerüchte, Gestaltung, iPhone, Reuters, Samsung, Technologie

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.