Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Road to iPhone OS 4.0: iBooks

Veröffentlicht am Freitag, 09. April 2010, um 07:40 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple bringt mit dem iPhone OS 4.0, welches Apple am gestrigen Abend der Öffentlichkeit erstmals zeigte, die vom iPad bekannte iBooks-App auch auf das iPhone und den iPod touch. Damit lassen sich künftig nicht nur mehr auf dem iPad, sondern auch auf dem iPhone und dem iPod touch die iBooks anzeigen und im iBookstore stöbern und einkaufen. Dank den neuen Multitasking-Möglichkeiten sei es nun ja sogar möglich, während dem Lesen und Blättern in einem iBook der eigenen Lieblingsmusik zu lauschen.
Dank dem integrierten iBookstore hat man jederzeit Zugriff auf tausende Bücher - viele davon sind Kostenlos - welche nach Titel, Autor oder Genre durchsucht werden können. Im iBookstore können die Bewertungen anderer Käufer sowie auch Beispielseiten des zu erwerbenden Buches gelesen werden.
Der iBookstore ist derzeit leider erst in den USA verfügbar. Wann das Angebot auch auf andere Länder ausgeweitet und somit auch anderssprachige Inhalte verfügbar werden, darüber schweigt sich Apple noch aus.

iBooks, die via iPad gekauft werden, werden zu iTunes gesynct und können über iTunes auf das iPhone oder den iPod touch kopiert werden - vice versa für die via iPhone oder iPod touch geladenen iBooks. Auch die Bookmarks werden zwischen den Geräten synchronisiert wie auch die Angabe, auf welcher Seite man zuletzt gelesen hatte.

In den USA gibt es übrigens ein kostenloses iBook, sobald man die kostenlose iBooks-App herunterlädt, wie bereits beim iPad wird es auch bei der iPhone-Version ein Buch über «Winnie the Pooh» sein.

Über die iBooks: «Über eine eigens dafür geschaffene App lassen sich eBooks aus dem iBookstore erwerben. Der iBookstore ist gewissermassen ein iTunes Store für Bücher und bietet alle Arten von Literatur von Klassikern bis zu Bestsellern.
Ein gekauftes eBook wird im ePub-Format gespeichert und kann über iTunes mit einem Mac synchronisiert werden. Auf dem iPad [und mit iPhone OS 4.0 auch auf dem iPod touch und dem iPhone] erscheint es in einem virtuellen Bücherregal, welches sämtliche gespeicherten eBooks auf übersichtliche Art und Weise präsentiert. Auf Wunsch können die Schriftart und -grösse eingestellt werden und mit wenigen Multitouch-Gesten lässt sich bequem durch die Bücher blättern.» (Ausschnitt aus dem macprime.ch News-Artikel über die iBook-Einführung beim iPad)

Die Beta-Version von iPhone OS 4 und das SDK sind ab sofort für registrierte Entwickler des iPhone Developer Program erhältlich. iPhone OS 4 wird als Softwareupdate für iPhone- und iPod touch-Besitzer diesen Sommer erhältlich sein. Einige Funktionen werden nicht auf allen Produkten verfügbar sein. Zum Beispiel setzt Multitasking ein iPhone 3GS oder einen iPod touch der dritten Generation voraus (im September 2009 auf den Markt gebrachte Modelle mit 32GB oder 64GB). Garnicht unterstützt wird das iPhone und der iPod touch der ersten Generation. Eine Version von iPhone OS 4 für das iPad erscheint diesen Herbst.

Kategorie: Software
Tags: Apple, iPad, iPhone, iPhone OS 4, iPod, iTunes, iTunes Store, Mac, Musik, Road to iPhone OS 4.0, Software, Update

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.