Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Safari 11.1 bringt viele Neuerungen

Veröffentlicht am Dienstag, 06. Februar 2018, um 09:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die bald erscheinenden Updates auf macOS «High Sierra» 10.13.4 und iOS 11.3 kommen mit einer neuen Version von Safari. Version 11.1 des Apple-Browser umfasst eine Vielzahl an Neuerungen, die über die vergangenen Monate ausgiebig in den WebKit-Nightlies und den Safari Technology Previews getestet wurden.

Die neue Safari-Version bringt unter anderem neue APIs, Sicherheitsverbesserungen und Erweiterungen für die Entwickler-Werkzeuge mit sich.

Service Workers
Die Technologie erlaubt das Ausführen von Scripts, auch wenn keine aktive Verbing mehr zum Server besteht. Das erlaubt unter anderem progressive Web-Applikationen bzw. offline Applikationen.
Payment Request API
Die neue Spezifikation bietet eine Schnittstelle für den Browser, über welchen elekronische Zahlungen – beispielsweise via Apple Pay – standardisiert abgewickelt werden können.
File and Directory Entries API
Neu ist es möglich, ganze Ordner (sowohl den Inhalt wie auch dessen Struktur) über den Browser auf einen Server zu laden.
Beacon API
Ein Interface für das Senden von Asynchronen und Nicht-Blockierenden Anfragen an einen Server.
Videos im img-Element
Neu können in WebKit auch kurze, stumme Videos als Bilder (als Source eines img-Elements) eingebunden werden – sozusagen als Ersatz für die grossen und leistungshungrigen animierten GIF. Ein mp4 in einem img-Tag soll 20 mal schneller angezeigt und 7 mal schneller dekodiert werden können als ein GIF – dies obendrein bei einem Vierzehntel der Dateigrösse.
Web App Manifest
Safari unter iOS unterstützt für «Zum Home-Bildschirm hinzufügen» von Webseiten neu die Datei, in der die Entwickler einer Webseite definieren können, wie sich die Web App zu verhalten hat.
Canvas Debugging
In den Webinformationen («Web Inspector») gibt es neu einen «Canvas»-Reiter für das untersuchen eines 2D canvas.

Ausserdem neu in Safari 11.1: Encrypted Media Extensions für Safari unter iOS, HTMLImageElement.decode() für synchrones oder asynchrones Herunterladen von Bildern, CSS font-display, neue «Webseite nicht sicher»-Meldung wenn der Nutzer den Fokus auf einer unsicheren Seite in Formular-Felder für sensitive Daten setzt, Dateien-Verifikation (Subresource Integrity), IFrame-Sandbox (Storage Access API), überarbeiteten «Netzwerk»-Tab und neugestaltete Styles-Sidebar in den Webinformationen, Password AutoFill neu auch für Web-Views in WKWebView und UIWebView und Extension Support for Safe Browsing, der UserAgent von Safari wird künftig nicht mehr verändert, sowie verbesserte Implementationen von WebRTC, Media Capture, Clipboard API und Intelligent Tracking Prevention.

Eine komplette Übersicht über die Neuerungen können auf dem Apple Entwickler-Portal nachgelesen werden.

Safari 11.1 ist Bestandteil von iOS 11.3 und macOS «High Sierra» 10.13.4. Von beiden neuen OS-Updates können derzeit Vorabversionen getestet werden. Die Aktualisierungen dürften entweder noch in diesem Monat oder Anfang März veröffentlicht werden.

Kategorie: Entwicklung
Tags: API, Apple, Beacon API, Beta, Browser, Browser Engine, Canvas, CSS, Entwicklung, iOS, iOS 11.3, JavaScript, macOS, macOS 10.13.4 High Sierra, Safari, Safari 11.1, Safari Technology Preview, Service Workers, Sicherheit, Vorabversionen, Web API, Web App Manifest, Web Inspector, Web Payments, Webinformationen, WebKit

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.