Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Samsung-Manager äussert sich zu Patentstreit mit Apple

1 Kommentar — Veröffentlicht am Dienstag, 12. Februar 2013, um 16:19 Uhr von Patrick Bieri

Samsungs Executive Vice President David Eun äusserte sich an der «D: Dive Into Media Conference» zum Patentstreit zwischen Apple und Samsung. Gemäss dem Samsung-Manager bedeutet der nun seit fast zwei Jahren andauernde Patentstreit zwischen den beiden Konzernen ein Verlust für die Innovationskraft. Beide Konzerne investieren viel Energie in einen Patentstreit, anstelle die Innovation zu fördern. Dieser Umstand ist deshalb so schwerwiegend, weil sich in der IT-Industrie alles sehr schnell verändere. Spezifischere Antworten liess sich der Samsung-Manager allerdings nicht entlocken. Am Wochenende wurde bekannt, dass auch Apples CEO Tim Cook kein Freund der Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung sei. Zu Beginn soll dieser klar gegen die Pläne von Steve Jobs, gegen den wichtigsten Zulieferer zu prozessieren, gewesen sein.

David Eun äusserte sich auch zur künftigen Strategie von Samsung. Gegenüber der AllThingsD-Reporterin Kara Swisher meinte David Eun, dass es kein Geheimnis sei, dass man sich als IT-Konzern mit Software und Hardware auskennen müsse. Auch Samsung habe erkannt, dass man nicht nur die Software in die Hardware integrieren müsse, sondern dass diese beiden Bestandteile der Geräte perfekt zusammenpassen müssen. Um die Software besser in die Hardware integrieren zu können, verdopple Samsung die Software-Investitionen. Die durch diese Investitionen verbesserte Software soll dafür sorgen, dass die Produkte von Samsung noch mehr Funktionen beinhalten können. Damit will Samsung den gleichen Weg gehen, welchen Apple mit den eigenen Produkten beschritten hat. Ob sich diese Strategie für Samsung auszahlen wird, muss sich noch zeigen.
Um die Innovationskraft von Samsung weiter zu steigern, baut Samsung in Kalifornien ein «Open Innovation Center» auf. Dabei handelt es sich um ein Startup-Center, in welchem junge Unternehmer Zugang zu Samsungs Plänen erhalten und von Samsung finanzielle Unterstützung erhalten. Das Center beinhaltet auch einen Wagniskapitalgeber sowie eine Sparte, welche die besten Talente frühzeitig erkennen soll.

Kategorie: Internet
Tags: AllThingsD, Apple, Entwicklung, Forschung, Hardware, Innovation, Konferenz, Samsung, Software, Startup, Tim Cook, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Kommentar von daffyduck (Gelöschter User) (#26460)

Hä? Open Innovation Center? Junge Unternehmer Zugang zu Samsungs Plänen erhalten und auch noch Geld dafür bekommen? Talente frühzeitig erkennen? ...äh und das nicht in Korea (Samsungland) sondern in Kalifornien USA (Appleland)?

Da stinkt aber etwas ganz gewaltig… Man schmiegt sich Standortmässig in die nähe von Apple um eigene Innovationen zu fördern? Wohl eher um mit dem Feldstecher bei Apple abzuschauen, oder dessen Talente abzugewinnen. Ist aber reine Spekulation ;)

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.