Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Schulungs-Programm: Wie Apple seine Mitarbeiter formt

Veröffentlicht am Montag, 11. August 2014, um 11:54 Uhr von Patrick Bieri

Mit einem internen Schulungs-Programm versucht Apple den neuen Angestellten die eigenen Unternehmens-Werte zu vermitteln. Die Angestellten sollten lernen, welche Faktoren Apples Erfolg ausmachen. Ein neuer Bericht gibt nun vertiefte Einblicke in Apples Schulungsmethoden.

Apple hat in den vergangenen Jahren ein umfangreiches internes Schulungs-Programm aufgebaut. Interessierte Angestellte können sich über eine Webseite für verschiedene Kurse anmelden. Diese Kurse vermitteln den Teilnehmern Einblicke in Apples Geschichte und Kultur. Das Unternehmen versucht mit diesen Kursen, den Teilnehmern die Unternehmens-Werte zu vermitteln.

Das Programm wurde noch unter der Führung von Steve Jobs aufgebaut. Ebenfalls massgeblich beteiligt war Apples Personalchef Joel Podolny.

Lehrer von Top-Universitäten unterrichten Apple-Angestellte

Die Kurs-Teilnehmer werden aufgrund ihrer Stelle sowie aufgrund ihrer beruflichen Erfahrung in verschiedenen Klassen eingeteilt. Die Teilnehmer lernen in den Kursen beispielsweise, wie sie richtige Entscheidungen treffen. Dazu werden richtungsweisende Entscheidungen aus der Apple-Geschichte mittels Fallstudien analysiert. Im Kurs «What Makes Apple, Apple» sollten die Teilnehmer beispielsweise lernen, weshalb die Nutzung einfacher Formen Apples Erfolgsrezept ist.

Für die Kurse engagiert Apple Lehrer von verschiedenen Top-Universitäten. Die Lehrer sind unter anderem für die Universitäten Yale, Harvard, Stanford sowie das M.I.T. tätig.

Apple schafft Lern-Atmosphäre

Die internen Schulungen werden am Apple-Hauptsitz in Cupertino durchgeführt. Für das Schulungs-Programm stehen separate Räume zur Verfügung. Berichten von ehemaligen Teilnehmern zufolge sollen die Räume besonders gut ausgeleuchtet sein, damit sich die Anwesenden auf den Lehrer konzentrieren können. Für eine erhöhte Konzentration sollen die Stühle besonders hoch sein.

Kurs für Mitarbeiter aus übernommenen Unternehmen

Apple bietet nicht nur Kurse über die Geschichte von Apple an. In einem Kurs lernen die Angestellten von übernommenen Unternehmen, wie sie ihre Arbeit bei Apple fortsetzen können. Nach der Übernahme von Beats Electronics dürften auch diese Angestellten eine spezielle Schulung erhalten.

Im Kurs «Communicating at Apple» erlernten die Teilnehmer, wie die Apple-Produkte auf die Kunden wirken. Der ehemalige Dekan der Pixar University versuchte den Teilnehmern mit einer Bildstrecke von Picasso aufzuzeigen, wie den Kunden die Produkte vermittelt werden können. Die Teilnehmer sollten für ihre Arbeit auf einfache Formen zurückgreifen.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Cupertino, Geschichte, Lernen, Schulung, Steve Jobs, Universität

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.