Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Schweiz: Preise & Verfügbarkeit des iPad 2

80 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 22. März 2011, um 15:15 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wie angekündigt wird an diesem Freitag, 25. März 2011 das iPad 2 auf den Schweizer Markt kommen. Im Apple Online Store kann das neue Apple-Tablet am Freitag ab 02 Uhr in der Nacht bestellt werden, in den autorisierten Apple-Händler-Filialen und Apple Retail Stores wird das iPad 2 ab 17 Uhr verkauft. Gleiches gilt für Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, Tschechien und Ungarn. Die Preise des neuen iPads belaufen sich auf CHF 549.— vom ‘kleinsten’ Modell mit 16 GB und Wi-Fi bis CHF 919.— für das 64 GB Modell mit Wi-Fi + 3G.

iPad 2 Wi-Fi
CHF 549.— für das 16 GB-Modell,
CHF 659.— für das 32 GB-Modell
CHF 769.— für das 64 GB-Modell
iPad 2 WiFi + 3G
CHF 699.— für das 16 GB-Modell
CHF 809.— für das 32 GB-Modell
CHF 919.— für das 64 GB-Modell

Der Preis des iPad Smart Cover beläuft sich in der Schweiz auf CHF 49.— für die bunten Polyurethan-Covers bzw. auf CHF 79.— für die Leder-Edition.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im Apple Online Store (oder EDU Apple Online Store) einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 3% Provision!

Kategorie: Apple
Tags: 3G, Apple, Australien, Bahnhofstrasse, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, GB, Genf, Glattzentrum, Griechenland, Grossbritannien, iPad, iPad 2, Irland, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Preise, Retail, Rue de Rive, Schweden, Schweiz, Spanien, Tablet, Tschechien, Ungarn, Wi-Fi, Zürich

80 Kommentare

Kommentar von ipadnewsblog.de (#23378)

@schn0rkel: Es ist ziemlich sicher das dieses Jahr kein iPad3 herauskommen wird. Nach rein physikalischen und technisch/bezahlbaren Aspekten ist das Retina Display wohl eher ein Wunsch als Realistisch. Ich finde es lohnt sich auf jeden Fall für Besitzer eines iPad 1. Generation, dieses zu verkaufen und mit dem iPad2 auf dem neusten Stand der Technik zu bleiben. Gerade weil Developer eher für das iPad2 programmieren werden und das iPad1 nach und nach hinten runter fallen wird. Erstes aktuelles Beispiel Real Racing 2.

Gruss, Tommy

Kommentar von schn0rkel (#23380)

@ipadnewsblog.de: ich denke, die Wahrscheinlichkeit, dass vor Weihnachten dieses Jahr das iPad 3 rauskommt, ist bei 99.9%. Es wird schon lange erwartet, dass Apple den Produktzyklus bei den mobilen Geräten beschleunigt - ansonsten fallen sie bald, wie schon im Telefoniesektor, hinter Android (das zur Zeit einen mörderisch schnellen Release-Cycle an den Tag legt) zurück. Wie schnell die Entwicklung z.B. bei Samsung geht, haben sie erst gerade wieder bewiesen: die Reaktion auf’s iPad 2 folgte innerhalb von nur 3 Wochen (komplett neu designtes, leichteres, dünneres Tab).

Ein Retina-Display im Sinne des iPhones wird es sicher nicht haben - aber es wird dennoch eine deutlich bessere Auflösung kriegen. Die aktuelle mag vielleicht zum Gamen reichen - aber zum Lesen von Texten ist sie eindeutig zu klotzig.

Das iPad 2 bietet gegenüber dem iPad 1 derart wenig Mehrwert, dass es meiner Ansicht nach absoluter Blödsinn ist, zu wechseln.

Kommentar von buzzman (#23382)

@schn0rkel
Naja, alle 6 Monate ist so nicht ganz korrekt. Da vielleicht 15-20 verschiedene Hersteller (weltweit) Hardware entwickeln wo Android darauf laufen wird kommen unterdessen alle paar Tage oder Wochen neue Modelle auf den Markt.
Wenn du dir aber die Releases der erfolgreichsten Android-Geräte anschaust siehst du dort auch einen (plus/minus) 1-Jahres-Rhythmus. Der direkte Nachfolger des HTC Desire ist das HTC Desire S (und nicht das HD) und das ist noch nicht erhältlich. Ich kann mich wage erinnern, dass das Desire im März/April letzten Jahres auf den Markt kam.
Auch der Nachfolger vom Galaxy S ist noch nicht erhältlich und das Gerät ist jetzt sicher schon 9 Monate im Handel erhältlich.
Dass Apple mit genau nur einem Gerät pro Jahr trotzdem einen so hohen Marktanteil hat spricht wohl für Apple. Dass Android von der Anzahl noch zunehmen wird ist klar, da kommt eine ganze Menge.
Ich „muss“ mich täglich beruflich 10 Stunden mit diesen Themen auseinandersetzen und so sehr ich Android als Konkurrenz zum iOS mag muss da noch einiges gehen damit es auch qualitativ mit Apple mithalten kann. Ich persönlich besitze das iPhone4 und das Desire HD, welche ich alternierend privat und geschäftlich brauche.
Zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen, dass Apple seinen Release-Zyklus ändert, bin aber gespannt wie es weitergeht.
Fazit: Ich gehe auch nicht davon aus, dass dieses Jahr nochmals ein neues iPad veröffentlicht wird….aber time will tell.

Kommentar von schn0rkel (#23383)

@buzzman: naja, ich will hier auch nicht für oder gegen iOS (oder Android) argumentieren. Die Zahlen sprechen aber, zumindest beim Handymarkt, für sich.  Bei den Pads dürfte Apple noch sicher ein Jahr die Nase vorne haben, da sich die Antwort von Google und Co. doch ziemlich zögerlich formiert.

Kommentar von mrdevn (#23384)

ehm leute apple hat genau 1 handy und da finde ich verkauft apple tausend mal mehr ios geräte als android im vergleich android handys gibts wie sand am meer deswegen denke ich das es (auch beim ipad) ein jahres zyklus gibt und bleibt jede woche höre ich ein neues android und da ist stinklangweilig

Kommentar von ipadnewsblog.de (#23385)

Und zudem muss man beten um ein Update in sein Android Mobile einspielen zu können, das auch nur, wenn überhaupt, alle halbe Jahre veröffentlich wird. Ich würde in diesem Fall auch nicht lecker richende Äpfel mit faulenden Orangen vergleichen ;)

Gruss, Tommy

P.S. habt ihr schon was neues zum Thema Verfügbarkeit bei den Premium Resellern (like DataQuest) gehört?

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.