Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Schweizer Filmvermarkter schätzen iTunes

Veröffentlicht am Freitag, 09. März 2018, um 15:54 Uhr von Stefan Rechsteiner

Patrick Schaumlechner, Pressesprecher beim Schweizerischen Video-Verband und Schweizer Filmvermarkter, berichtet in einem Interview mit SRF Kultur, wie «iTunes gutes Geld mit Schweizer Filmen macht».

Schaumlechner zufolge schätzen die Schweizer Filmvermarkter die Apple-Plattform sehr. «Sie [iTunes] haben grundsätzlich die Bereitschaft, ihren Kunden ein möglichst breites Angebot anzubieten – was die Industrie sehr unterstützt.»

Es sind denn im Schweizer iTunes Store auch zahlreiche Schweizer Filme zu finden – von alten Klassikern bis hin zu neuen Produktionen. «Gerade iTunes hat schon früh erkannt, dass man in der Schweiz schweizerisch wirken muss», so Schaumlechner im SRF-Interview. iTunes habe sich gross auf die Fahne geschrieben, «alle Filme im Sortiment zu haben», anders hiesige Portale wie Swisscom TV oder UPC, welche dem Filmvermarkter zufolge «leider deutlich selektiver» seien. Derweil biete der Streaming-Dienst Netflix kein Businessmodell für die Schweizer Spielfilm-Lieferanten. Der Dienst sei «in erster Linie ein Serienanbieter» und lege überdies neu seinen Fokus auf Eigenproduktionen.

Konkrete Zahlen, wie gut der Verkauf von Schweizer Filmen über den Schweizer iTunes Store tatsächlich läuft, wollte Schaumlechner dann aber doch nicht sagen: «Was ich sagen darf: Swisscom TV ist im digitalen Geschäft in der Schweiz die Nummer 1.»

Kategorie: Schweiz
Tags: Apple, Filme, iTunes, iTunes Movie Store, iTunes Store, Patrick Schaumlechner, Schweiz, Schweizerischer Video Verband

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.