Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Smartphone-Marktanteile: Enges Rennen zwischen BlackBerry, Android und iOS

2 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Oktober 2010, um 12:58 Uhr von Daniel Aeschlimann

Eine aktuelle Nielsen-Studie hat die Entwicklung des Smartphone-Marktes in den Vereinigten Staaten zwischen Januar und August 2010 untersucht. Apple, Google und RIM beherrschen zusammen mehr als drei Viertel des Marktes. Im August nannten 31 Prozent aller Smartphone-Besitzer ein BlackBerry-Gerät von RIM ihr Eigen. Damit führt RIM die Statistik an, büsste seit Februar aber konstant Marktanteile ein. Grosser Aufsteiger ist das Android-Betriebssystem von Google. Der Anteil der sich im Umlauf befindenden Android-Smartphones nahm von acht Prozent im Januar auf 19 Prozent im August zu. Sehr konstant präsentiert sich der Marktanteil von Apples iOS, der stets bei rund 28 Prozent lag.

Marktanteile Smartphone-Betriebssysteme

 

Die zunehmende Marktpräsenz von Android zeigt sich auch bei den Neukäufen. Insbesondere zu Beginn des Jahres nahm Googles Marktanteil bei Neugeräten massiv zu - unter anderem auf Kosten des iPhones. Seit April blieb Apples Marktanteil in dieser Statistik hingegen sehr konstant bei rund 25 Prozent. Google kommt unterdessen auf 32 Prozent, RIM auf 26 Prozent.

Marktanteil Neuverkäufe

 

 

Kategorie: Studien
Tags: Android, Apple, BlackBerry, Google, iOS, iPhone, RIM, Smartphone

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

2 Kommentare

Kommentar von clockman_ch (#22161)

Mit etwas gesundem Menschenverstand kommt man auch selber auf die beschriebene Entwicklung. War ja auch zu erwarten, dass Android zulegen würde: RIM und Apple haben geschlossene OS, die nicht weiter linzenziert werden. Wer also in den Smartphone-Markt mitreden will, muss zwangsläufig zu Google greifen (ausser, man wollte auf das verstaubte Symbian zurückgreifen *lol*). Smartphone-Anbieter wie Samsung, Motorola usw. hatten ja auch keine andere Wahl…
Vielleicht wird auch Microsoft noch ein Wort mitreden, aber da sind im Moment durchaus Zweifel angebracht…

Kommentar von ADAA (#22163)

Hmmm? Ich dachte in den USA sei ohnehin das GSM-Netz viel weniger stark verbreitet als das CDMA-Netz und das iPhone gäbs eben noch gar nicht als CDMA-Modell? Daher suchen sich die Leute in den Gegenden wo’s nur CDMA-Versorgung gibt, eben eine alternative zum iPhone… Ich kann mich aber auch irren!

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.