Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Stellenangebot und Patent weisen auf iPhone aus Plastik hin

Veröffentlicht am Freitag, 01. Februar 2013, um 16:28 Uhr von Patrick Bieri

Am 29. Januar wurde Apple ein neues Patent zugesprochen, welches die Gerüchte um ein iPhone aus Kunststoff wieder befeuert. Das Patent mit dem Titel «Light isolating protective cover for small form factor electronic device» beschreibt eine Schutzhülle für ein tragbares elektronisches Gerät. Mit Hilfe der beschriebenen Hülle soll verhindert werden, dass das vom LED-Blitz einer Kamera ausgehenden Licht die Bildqualität der gemachten Bilder beeinflusst. Bei den klassischen Schutzhüllen machen die Designer meist eine grosse Aussparung um die Bildqualität nicht zu beeinflussen. Durch die neue Technik soll dieser Effekt verhindert werden. Wenn die im Patent beschriebene Technologie auch beim Gehäuse selbst verwendet werden könnte, dann wäre dies ein idealer Ausgangspunkt für ein iPhone-Gehäuse aus Kunststoff.

Apple hat auf dem firmeneigenen Stellenanzeiger zudem eine neue Stelle ausgeschrieben, welche die Gerüchte um ein günstigeres iPhone weiter befeuert. Apple sucht mit Hilfe dieser Anzeige Verstärkung für das Team, welches sich mit Kunststoffen beschäftigt. Gemäss der Beschreibung soll der künftige «Manufacturing Design Engineer» neue Prozesse und Fertigungsmethoden zur Verarbeitung von Plastikprodukten identifizieren und entwickeln. Der Fokus soll dabei auf Verarbeitungsformen liegen, welche für Apple neu sind. Apple erwartet, dass sich der Kandidat oder die Kandidatin gut mit verschiedenen Kunststoffen auskennt und ein breites Wissen bezüglich der Kunststoffverarbeitung mitbringt. Apple bevorzugt Kandidaten, welche sich mit Zulieferern aus Asien auskennen. Apple weist bereits bei der Stellenausschreibung darauf hin, dass sich der Arbeitnehmer künftig häufig in Asien aufhalten wird.

Obwohl die meisten Apple-Produkte aus Metall bestehen, gibt es immer noch einige Produkte, welche aus Kunststoffen bestehen. Dazu gehören unter anderem Apple TV, Airport Extreme oder auch die Netzteile der Macs. Gemäss früheren Gerüchten könnte Apple künftig ein günstigeres iPhone aus Kunststoff herstellen. Dies würde die Kosten für das iPhone deutlich reduzieren, was zu einem deutlich günstigeren Endpreis beitragen dürfte.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Budget-iPhone, Forschung, Gehäuse, Gerüchte, iPhone, iPhone 3G, Kunststoff, Patent, Produktion, Stellenanzeigen, Zulieferer

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.