Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Stellenantritt der neuen Apple-Retail-Chefin könnte sich bis im Juni verzögern

Veröffentlicht am Dienstag, 22. April 2014, um 13:24 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat im letzten Oktober Angela Ahrendts zur neuen Retail-Chefin des Unternehmens ernannt. Den damaligen Verlautbarungen zufolge sollte die Managerin ihren Posten im «Frühjahr 2014» antreten. Zur Sicherung eines Bonusses seitens Burberry soll Ahrendts allerdings bis Juni mit dem Wechsel zu Apple zuwarten.

Angela Ahrendts ist der hochkarätigste Neuzugang, den Apple im letzten Jahr vermelden konnte. Die aktuelle Chefin von Burberry soll nach mehreren unruhigen Jahren die Retail-Sparte von Apple übernehmen. Im Oktober 2013 nannte Apple als Datum für den Stellenantritt das Frühjahr 2014.

Die Zeitung The Guardian berichtet nun unter Berufung auf Insider, dass sich der Abgang von Angela Ahrendts bei Burberry bis im Juni verzögern könnte. Wenn die Managerin bis zu diesem Zeitpunkt im Luxus-Unternehmen verbleibt, kann sie sich einen Bonus von rund 8 Millionen Pfund sichern. Sollte sie das Unternehmen vor dem Stichtag im Juni 2014 verlassen, müsste Ahrendts auf den Bonus verzichten.

Verhandlungen zwischen Apple und Burberry?

Den Insidern zufolge scheint Angela Ahrendts auf den Bonus von Burberry nicht verzichten zu wollen. Trotzdem könnte die Managerin Burberry bereits vor dem Stichtag im Juni verlassen, wie aus dem Unternehmen weiter berichtet wird. So soll Ahrendts Verhandlungen zwischen Apple und Burberry leiten, die einen früheren Abgang von Ahrendts möglich machen sollen. Ahrendts könnte demnach bereits im Mai Burberry verlassen und müsste zeitgleich nicht auf die hohe Vergütung verzichten.

Angela Ahrendts soll Apples Retail Stores in ruhigere Zukunft führen

Angela Ahrendts war gemäss den Aussagen von Tim Cook die Wunschkandidatin für den Posten des Apple-Retail-Chefs. Die Managerin soll die Apple Stores sowie den Apple Online Store unter einem Dach vereinen. Mit der Zusammenführung beider Sparten könne man den Kunden bessere Dienstleistungen anbieten, wie Tim Cook überzeugt ist.

Bis vor wenigen Jahren wurde Apples Retail Sparte von Ron Johnson geleitet. Unter seiner Leitung eröffneten 325 Apple Stores und das Konzept der Apple Stores wurde entwickelt, welches bei vielen Käufern Anklang findet. Nach seinem Abgang erlebte die Sparte eine wechselhafte Zeit. Johnsons Nachfolger John Browett konnte nicht an die erfolgreiche Zeit von Johnson anknüpfen und wurde nach rund einem halben Jahr entlassen. Seit der Absetzung von Browett im Oktober 2012 führt CEO Tim Cook die Retail Sparte von Apple interimistisch.

Kategorie: Apple
Tags: Angela Ahrendts, Apple, Apple Online Store, Apple Retail Store, Apple Retail Stores, Burberry, John Browett, Lohn, Manager, Retail, Ron Johnson

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.