Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Steve Jobs Kinderhaus unter historischem Schutz

Veröffentlicht am Mittwoch, 30. Oktober 2013, um 13:56 Uhr von Patrick Bieri

Die «Los Altos Historical Commission» hat das Elternhaus von Steve Jobs unter historischen Schutz gestellt. Die siebenköpfige Kommission kam nach einer Begehung vor Ort gemeinsam zum Schluss, dass das Gebäude über einen historischen Wert verfügt. Dank dem historischen Wert des Gebäudes wird es künftigen Eignern verunmöglicht, das Gebäude zu zerstören. Das Gebäude gehört der Schwester von Steve Jobs, Patricia. Sie bedauerte in einer früheren Stellungnahme, nicht in den Prozess eingebunden worden zu sein. Noch immer lebt Steve Jobs Stiefmutter Marilyn Jobs im Gebäude. Die Stadt Los Altos plant die Anbringung einer Gedenktafel sowie die Erhaltung des Hauses im Stil der 70er Jahre.

Die Kommission begründete in einer Stellungnahme den Schutz des Gebäudes mit den grossen Erfolgen von Steve Jobs. Jobs habe in seiner Laufbahn insgesamt sechs Industrien (Computer, Animationsfilme, Musik, Telefone, Tablet-Computer und Digital Publishing) einem enormen Wandel unterzogen. Sein Einfluss werde auch in mehreren Generationen noch spürbar sein, wie die Kommission festhält.

Steve Jobs und seine Stiefeltern zogen in das Haus in Los Altos, als Steve in der siebten Klasse war. Später nutzten Jobs und Wozniak die Garage im Elternhaus von Steve Jobs, um die ersten 100 Apple I zu bauen. Neun Monate später zogen die beiden aus der Garage aus und verlegten den Sitz des Unternehmens nach Cupertino.

Das «Steve Jobs Haus» in Los Altos

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Los Altos, Steve Jobs, Steve Wozniak

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.