Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Steve Jobs kommt nicht nach Paris

8 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 16. August 2004, um 13:56 Uhr von Daniel Aeschlimann

Apple-CEO Steve Jobs wird an der Apple Expo in Paris nicht anwesend sein. Phil Schiller, Marketingchef bei Apple, wird stattdessen am 31. August die Eröffnungskeynote halten.

Hintergrund der Meldung ist die Bauchspeicheldrüsenkrebs-Operation von Jobs. Dieser gab vor einigen Wochen bekannt, auf Grund seiner Krankheit erst im September seine Arbeit bei Apple wieder aufzunehmen.

Phil Schiller durfte schon in der Vergangenheit regelmässig Apple-Keynotes halten, z.B. auf der Seybold 2001, als er Mac OS X 10.1 präsentierte. Erwartet wird, dass Schiller auf der diesjährigen Apple Expo die angekündigte neue iMac-Generation präsentieren wird.

Bild: links Steven P. Jobs, rechts Philip W. Schiller

Kategorie:
Tags:

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

8 Kommentare

Kommentar von Daniel Aeschlimann (#4622)

Definitiv wissen werden wir es leider erst am 31. Ich finde die technischen
Daten von ThinkSecret auch nicht sehr überzeugend (zumindest GK und
Speicher), aber es kommt natürlich darauf an, wie der Formfaktor aussieht
und wie teuer der iMac wird.

Es wäre ja z.B. Möglich, dass Apple den kompletten iMac in das Gehäuse
eines TFT-Displays einbaut. Das wäre vom Design her genial, und es würde
die Einsparungen bei der Ausstattung erklären. Vielversprechend finde ich
sicher die drahtlosen Eingabegeräte sowie der optische digitale
Audioanschluss.

gruss, aeschli

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#4623)

also 256 MB RAM bei 64 Bit ... naja ... Apple ist ja bei der RAM Zuteilung
traditionell nicht gerade grosszügig ... aber wenigstens 512 dürftens schon
sein ... und was das TFT-Design angeht: ja, ich denke das wird Apple machen
... und wenn nicht: Apple überraschte schon mit dem ersten und auch wieder
mit dem zweiten iMac ... viele Gerüchte waren da, aber keines hatte recht! ;-)—-
greez Admin

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#4626)

wieso Leider? ... naja ganz einfach: das was da auf der Site steht ist nicht gerade sehr verlockend ... das ist sozusagen ein sehr sehr billig rechner ... zu teuren Preisen ... wenns wirklich so kommen sollte wird dies eine Blamage für Apple, denn solch ein iMac würde ich mir nicht kaufen ... sorry!

auch wenn es auch meinen Aktien gut tun würde! ;)—-
greez Admin
——-

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.

Ähnliche Inhalte