Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Steve Jobs nimmt Auszeit bei Apple (bleibt CEO)

13 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 17. Januar 2011, um 15:26 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple-Gründer und CEO Steve Jobs hat heute in einem Schreiben an die Apple-Belegschaft bekannt gegeben, dass er aus gesundheitlichen Gründen eine (weitere) Auszeit nehmen wird. Jobs bleibt CEO und wird sich auch weiter an wichtigen strategischen Entscheidungen teilhaben. COO («Chief Operating Officer») Tim Cook wird — wie bereits 2009 — Jobs Aufgaben übernehmen und das Day-to-Day-Business der Firma leiten. Cook war bereits von Januar bis Juni 2009, bei Jobs Lebererkrankung, als interim CEO eingesprungen — unter anderem deshalb erhielt er vor kurzem einen netten Bonus von Apple auf sein Konto einbezahlt. «Ich liebe Apple so sehr und hoffe, dass ich so rasch als möglich zurück sein kann», schreibt Jobs, «In der Zwischenzeit würden sich meine Familie und ich uns über Respekt über unser Privatsphäre sehr freuen.» Jobs fiel bereits 2004 aufgrund einer Bauchspeicheldrüsenkrebs-Erkrankung für längere Zeit aus. Wie 2004 hatte auch 2009 Jobs-Auszeit einen negativen Einfluss auf den Börsenkurs der Apple-Aktie — sehen viele in Jobs doch die «Firma Apple in Persona», ohne diese es dem Unternehmen nicht mehr gut gehe. Heute ist in den USA mit dem «Martin Luther King Jr.»-Tag jedoch Feiertag und deshalb ist der NASDAQ an der Wall Street, wo die Apple-Aktie gehandelt wird, heute auch geschlossen. Die Ankündigung von Jobs-Absenz kommt damit nicht nur auf einen Feiertag, sondern Morgen Dienstag wird Apple auch die Quartalsergebnisse für das Ende Dezember zu Ende gegangenen ersten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt geben (macprime wird morgen Abend/Nacht wie gewohnt ausführlich darüber berichten).

(via AppleInsider.com)

Kategorie: Apple
Tags: Apple, CEO, Mac, Steve Jobs, Tim Cook

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

13 Kommentare

Kommentar von daffyduck (Gelöschter User) (#23066)

Also mal ehrlich. Wer hätte es nicht mehr verdient in Rente zu gehen als Steve. Er hat so viel für die Computerwelt und uns Endbenutzer getan. Uns immer wieder entzückt mit Innovationen wo keiner der Konkurrenten oder Kritikern jemals nur Ansatzweise die Hand in’s Feuer gelegt hätten. Im Gegenteil, die Kritiker haben immer (schon vor Relase) über ihn gelacht… vorallem die PC- oder damligen nicht iPhone-Anhänger (um mal zwei zu nennen).

Wie sah nochmals der “DOS”-Desktop im Vergleich zu OS x.xx aus? Es war doch unter dem “DOS-Terminal” undenkbar irgend welche Zeichnungen oder Fotos darzustellen.  Zeitungen oder andere Druckmedien gestalteten schon damals mit dem Mac und der Maus.

Auch über das iPhone wurde vor Relase viel gelacht… und dies nicht gerade wenig. Heute haben alle Namhaften Hersteller diese (und nicht zu knapp) Smartphones im Sortiment.

Neustes Produkt, das iPad… hallo, warum produzieren auf einmal alle solche Dinger? Steve versteht es einfach das Produkt an die Leute zu bringen. Ob reines Apple-Business oder sinnloses Zeugs ist hier nicht die Frage. Er hat aber zumindest den gebührenden Respekt von Euch für seine Schaffensfreude zu erwarten… auch wenn er dies nicht persönlich erwartet… Er hat vieles für uns (PC- & Mac-User) überhaupt Marktreif und Erfolgreich lanciert… gönnt im doch einfach eine mögliche Auszeit oder seine mehr als nur verdiente Rente.

Immer noch nicht von dem geleisteten überzeugt?
http://www.youtube.com/watch?v=lSiQA6KKyJo
http://www.youtube.com/watch?v=G0FtgZNOD44&feature=related
...und, es muss Bill wohl schon etwas weh getan haben als er das vor den Medien sagen musste:
http://www.youtube.com/watch?v=GvskEGWMLp4&feature=related

...doch egal, es ist viel seit dieser Aussage passiert und jedes Betriebsystem hat seine Daseinsberechtigung. Wir und vorallem die PC-Anwender haben hoffentlich gelernt dass es nicht nur schwarz oder weiss gibt. Unnötige/Sinnlose Diskussionen wie mein X ist besser als Dein Y gehören endgültig der Vergangenheit an, denn jeder hat gelernt dass ein PC oder Mac immer nur dessen Enduser-Bedürfnissen gerecht werden kann.

In diesem Sinne: “Habt viel Spass mit Euren gewählten Rechnern und den Systemen”... und denkt bitte immer daran: “Bill und Steves spielen zusammen gerne Golf” :)

Kommentar von Kelly (#23067)

Und die Aktie wird morgen etwas sausen.
Was solls - es wird wieder werden. Warum? Ganz einfach weil Apple ein gigantisches und unglaublich cleveres Marketing betreibt, das bekanntlich seinesgleichen sucht. Auch wenn Steve eine grosse Auszeit nimmt, hat er es garantiert verdient. ( oder marketingmässig involviert ) Warum? Ganz einfach weil er ein Visionär und Stratege ist und bleiben wird. Meine Hoffnung: Viele andere im Hintergrund dieses Konzerns haben dazugelernt und geben die Richtung genau so weiter an. So verliert dieses Unternehmen den “Personenkult” zu Gunsten tollen Produkten und erfolgreicher Plazierung im Consumermarkt. Das ist ja schlussendlich eigentlich das, was wir als Anwender vor allem schätzen.  Seit den Anfängen der Computerei war ich dabei, habe ein Computerunternehmen aufgebaut, auf Grund der Entwicklungen im Aufwand/Ertragsbereich wieder aufgegeben, die ganze Entwicklung im PC-Bereich weiterverfolgt und schlussendlich die Front zu Apple gewechselt. Ich bereue diesen Schritt nicht, im Gegenteil, ich benutze nach 2 Jahren Apple vom kleinsten bis zum grössten Apple-Teil, wurde Aktionär (kein ganz kleiner) und bin restlos begeistert. Mir gefällt diese Welt, auch mit sogenannten Restriktionen massiv besser als die alte “plumpe” Welt. Ist mir echt jederzeit auch ein Mehrpreis wert, denn ich liebe schönes und auch spezielles.
Restriktionen? Gibt es das überhaupt als Crack? Sicher nicht! Da liegt schon eben das Geheimnis. Nicht jeder soll machen können was er will! Richtig so. Das macht,s noch interessanter.
Ich wünsche Steve gute Besserung und heute Abend eine erfolgreiche Bilanzkonferenz. Und es geht weiter, weiter, weiter… oder nicht?
Ich glaube doch.
Ich freue mich drauf und bleibe weiter Apple Fan…. Schöne Spielzeuge mit tollem Erlebnisfaktor braucht der Mensch - überigens auch Ältere…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.