Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Swisscom: «5G verzögert sich»

Veröffentlicht am Freitag, 13. April 2018, um 06:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Da Anfang März der Ständerat beschlossen hatte, dass in der Schweiz künftig keine höheren Strahlen-Grenzwerte gelten sollen, werde sich der hiesige Netzausbau für 5G verzögern, sagt Swisscom-CEO in einem Interview mit der Handelszeitung. Der Ausbau für die neue neue Mobilfunktechnologie werde viel länger dauern und auch werde nun das Potential der Technologie nicht voll erschlossen werden können. Neben mehr Zeit brauche es zudem auch mehr Geld, denn man müsse nun viel mehr Antennen bauen. All dies führe dazu, dass der ursprüngliche Zeitplan nicht eingehalten werden könne. Detaillierte Zahlen nannte der Swisscom-CEO nicht, sprach aber von «deutlichen Mehrinvestitionen».

Die Swisscom will noch in diesem Jahr mit ersten 5G-Netzen an den Start gehen. Geplant war, dass frühestens 2020 eine flächendeckende 5G-Abdeckung in der Schweiz stehen wird.

Kategorie: Schweiz
Tags: 5G, Antennen, Frequenzen, Gesetz, Mobilfunk, Mobilfunkanbieter, Mobilfunkgeneration, Mobilfunknetz, Schweiz, Ständerat, Strahlen, Swisscom

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.