Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Swisscom führt neue Abos für Jugendliche und Wenignutzer ein

4 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 02. August 2012, um 10:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Mit Natel infinity habe die Swisscom ein «neues Zeitalter in der Mobilkommunikation eingeläutet», so der Schweizer Mobilfunkkonzern über sein im Juni eingeführtes Angebot. Bei den «Natel Infinitiy» handelt es sich um Flatrate-Abos, mit welchen zu einem festen Preis unbegrenzt im Inland in alle Netze telefoniert, SMS geschrieben und gesurft werden kann — der Preis entscheidet lediglich noch über die Geschwindigkeit des mobilen Internetzugangs. Am 13. August 2012 lanciert Swisscom nun auch neue Flatrate-Mobilfunkabos für Jugendliche, neue Abos für Wenignutzer sowie Firmen. Mit Natel xtra infinity sollen nun auch jugendliche SwisscomKunden «unbeschwert kommunizieren» können. Die Jugendlichen profitieren dabei von einem «noch attraktiveren monatlichen Festpreis». Das günstigste Natel xtra infinity startet bei monatlich CHF 55.—. Neben den Neuerungen für Jugendliche lanciert Swisscom auch ein neues Abo für Wenignutzer.

Die neuen Flatrate-Angebote der Swisscom kommen gut an: bisher haben sich bereits 275’000 Kunden für Natel infinity entschieden. Nun erweitert Swisscom ihre Angebotspalette wie angekündigt um Jugendtarife für Kunden unter 26 Jahren sowie um Tarife für Wenignutzer. Die neuen Natel xtra infinity Angebote für Jugendliche von 11 bis 26 Jahren folgen dem Prinzip der innovativen, im Juni 2012 lancierten Mobilfunkabos. Das neue Natel xtra infinity S für Jugendliche bietet bei CHF 55.— einen Rabatt von 20 Franken bzw. 27 Prozent gegenüber dem herkömmlichen Angebot (CHF 75.- für Natel infinity S). Natel xtra infinity M und L bieten für CHF 69.— bzw. CHF 89.— eine höhere Surfgeschwindigkeit und beinhalten zudem Gespräche ins und im Ausland sowie SMS und Datenübertragung im Ausland.

Swisscom: Die neuen Xtra-Infinity-Abos für Jugendliche

Für Kunden, die nur gelegentlich telefonieren, wenige SMS schreiben und nur sporadisch im mobilen Internet surfen, bietet Swisscom neu Natel entry und für kleine und mittlere Unternehmen Natel company 30 an. Beide Abos beinhalten monatlich 30 Minuten für Gespräche in alle Schweizer Netze sowie 60 SMS für CHF 25.—. Zusätzlich bietet NATEL company 30 unlimitierte Anrufe innerhalb der Firma. Für jugendliche Wenignutzer unter 26 Jahren bietet Swisscom neu das Abo Natel xtra start an. Hier sind sämtliche Gespräche im Swisscom Netz, 1 GB Datenvolumen sowie 1’000 SMS pro Monat für einen Preis von CHF 35.— inklusive.

Die neuen Jugendabos sind ab 13. August 2012 erhältlich und können ab sofort per Gratis-SMS mit dem Text «XTRAS», «XTRAM» und «XTRAL» an 444 vorbestellt werden. Per Gratis-SMS mit dem Keyword «ENTRY» oder «XTRASTART» an die Nummer 444 können sich Swisscom-Kunden ab sofort für die neuen Abos für Wenignutzer anmelden.

Abgesehen von Natel liberty primo und Natel liberty medio werden die bisherigen Abos zukünftig nicht mehr angeboten. Bestandskunden, die nicht von den neuen Abos profitieren möchten, können jedoch auf ihren bisherigen Abos bleiben und müssen dazu nichts unternehmen.

Swisscom führt neue Abos für Jugendliche und Wenignutzer ein

Kategorie: Schweiz
Tags: Internet, Jugend, Mobilfunk, Schweiz, Swisscom, Xtra-Zone

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

4 Kommentare

Kommentar von mgm300 (#25461)

Soll das ein Witz sein? Fr. 55.00/Monat für Wenigtelefonierer? Das ist ja ein horrender Preis!! Und dann gibt es dazu noch eine Geschwindigkeitsbegrenzung beim surfen! Ich glaube ich bin im falschen Film!

Ich bin nach wie vor erstaunt, was viele Schweizer (ob jung oder alt) bereit sind für ein (unnützes) Abo zu bezahlen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.