Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Threema wächst weiterhin solide

Veröffentlicht am Freitag, 16. Mai 2014, um 16:48 Uhr von Patrick Bieri

Vor rund drei Monaten rückten alternative Nachrichten-Dienste wie Threema oder Telegram in den Fokus des Interesses, weil der dominierte Dienst WhatsApp von Facebook übernommen worden ist. Seither ist es um die alternativen Nachrichten-Dienste wieder ruhig geworden. Neue Zahlen zeigen nun, dass das Schweizer Projekt Threema trotz des nachlassenden medialen Interesses weiterhin solide wächst.

Gegenüber Netzwertig.com hat sich Threemas Mitbegründer Martin Blatter zur aktuellen Entwicklung der Nutzerbasis von Threema geäussert. Gemäss den Angaben von Blatter wurde das Nachrichten-Programm bislang 2.8 Millionen Mal heruntergeladen. Vor dem Bekanntwerden der Übernahme von WhatsApp durch Facebook lagen die Nutzerzahlen noch bei 400’000 Anwendern. Innerhalb von rund zweieinhalb Monaten wuchs die Nutzerbasis demnach um 2.4 Millionen Anwender.

Im Vergleich zu WhatsApp noch immer ein Nischenplayer

Mit Threema werden pro Tag 50 Millionen Nachrichten übermittelt, was rund 18 Nachrichten pro Nutzer entspricht. Damit ist Threema trotz des enormen Wachstums der letzten Monate noch immer ein Nischenplayer auf dem Markt. Im Vergleich übermittelt WhatsApp bis zu 64 Milliarden Nachrichten pro Tag, was bei einer Nutzerbasis von einer halben Milliarde rund 128 Nachrichten pro Anwender entspricht.

Blatter: Threema bevorzugt es, fertige Produkte auf den Markt zu bringen

Im Grundsatz will man bei Threema in den nächsten Monaten die Nutzerbasis weiter steigern und das Bedien-Erlebnis verbessern. Die App gehört sowohl im Google PlayStore als auch im iOS App Store in mehreren Ländern zu den meistverkauften Apps. Dank der guten Platzierung und der damit verbundenen Aufmerksamkeit dürfte das Wachstum der Nachrichten-Plattform noch eine Zeit lang andauern.

Vor der Veröffentlichung konkreter Produkte will Threema allerdings keine Kommentare zu künftigen Entwicklungen machen, wie Threemas Mitbegründer Blatter gegenüber Netzwertig.com sagte. Man bevorzuge es im Unternehmen, fertige Produkte auf den Markt zu bringen.

Auch WhatsApp wächst weiterhin kräftig

Trotz der anfänglich kritischen Kommentare zur Übernahme von WhatsApp durch Facebook konnte die Nachrichten-Plattform weiter kräftig wachsen. Während zum Übernahmezeitpunkt im letzten Februar 450 Millionen Nutzer WhatsApp aktiv nutzten, stieg diese Zahl vor wenigen Tagen auf über 500 Millionen aktive Nutzer an.

Kategorie: Schweiz
Tags: App Store, Chat, Entwicklung, Facebook, Google Play, iOS, iOS App Store, Nachrichten, Threema, WhatsApp

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.