Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Tiefere NASDAQ-100-Gewichtung für Apple Aktie

Veröffentlicht am Mittwoch, 06. April 2011, um 09:22 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die New Yorker Technologiebörse NASDAQ hat ihren «NASDAQ-100»-Index neu gewichtet. Die neue Berechnung tritt ab dem 2. Mai in kraft und wird grosse Änderungen mit sich ziehen. Vor allem profitieren wird an der neuen Formel Microsoft, Apple gilt als grosser ‘Verlierer’ der neuen Gewichtung.

Apples Aktienkurs hat in den letzten Jahren so extrem an Wert gewonnen, dass die Aktie im Verhältnis zu ihrer Marktkapitalisierung überrepäsentiert ist. Apples Wertpapier macht derzeit 20.49 Prozent des Indexes aus. Für den NASDAQ-100-Index ist Apple damit zum Beispiel fünf mal wichtiger als Google, bei der Marktkapitalisierung hat Apple aber ‘nur’ zwei mal so viel Wert wie Google. Eine Kursschwankung bei Apple beeinflusst den Index also überproportional stark.
Durch die neue Berechnung der Gewichtungen der einzelnen Unternehmen im «NASDAQ-100», sollen die Gewichtungen den aktuellen Marktkapitalisierungen angepasst werden. Damit wird Apple ‘abgewertet’ und wird künftig nur noch 12.33 Prozent den Index beeinflussen. Microsofts-Aktie zum Beispiel wird neu fast um den Faktor drei einflussreicher. Die Gewichtung steigt von derzeit 3.4 auf 8.3 Prozent. Auch Cisco, Intel, Google und Oracle werden heraufgesetzt — zusammen mit 14 weiteren Unternehmen. Apple und 81 weitere Institutionen des NASDAQ-100-Indexes verlieren an Einfluss.

Da es sich beim NASDAQ-100 um einen sehr wichtigen Index handelt, könnte die Anpassung der Gewichtungsformel einen direkten Einfluss auf den Aktienkurs der betroffenen Firmen haben. Inwiefern sich diese Anpassung tatsächich negativ auf den AAPL-Kurs auswirken wird, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Der aktuelle AAPL-Kurs steht bei knapp 340 US-Dollar — bei der letzten Anpassung des Indexes im Dezember 1998 stand Apples Wertpapier bei knapp 10 US-Dollar (40 Dollar ohne die zwei 2:1-Splits die 2000 und 2005 folgten).

Kategorie: Apple
Tags: AAPL, Apple, Cisco, Finanzen, Google, Intel, Microsoft, NASDAQ, New York, Oracle, Zahlen

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.