Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Tim Cook auf dem Sofa von Stephen Colbert

Veröffentlicht am Montag, 28. September 2015, um 07:08 Uhr von Stefan Rechsteiner

Am Dienstag vor zwei Wochen trat Tim Cook in der «Late Show» von Stephen Colbert im US-Fernsehen auf. Im etwa 10-Minütigen Interview kam nicht nur das spekulierte «Apple Auto» zu Sprache, sondern der Apple-CEO äusserte sich auch über Persönliches.

Vor zwei Wochen besuchte Apple-CEO Tim Cook in New York die neue Abendsendung von Fernseh-Bekanntheit Stephen Colbert. In der «The Late Show With Stephen Colbert» sass Cook gut 10 Minuten auf dem Sofa des Satirikers.

Neues iPhone ohne neuen Anschluss

Das Gespräch startete mit dem neuen iPhone 6s. Colbert zeigte das neue Roségold-Modell und befragte Cook über dessen Neuerungen. 3D Touch und Live Photos probierte Colbert direkt vor der Kamera aus. Auch wollte Colbert von Cook die Bestätigung, dass sich am Anschluss des Gerätes nichts geändert hat.

Kommt das Apple Auto?

Eine Woche vor dem Cook-Besuch war Uber-CEO Travis Kalanick zu Gast in der Late Show. Während dem Interview sagte Kalanick, Apple würde an einem Auto arbeiten — die zahlreichen Spekulationen rund um dieses Thema waren dann auch während Cooks Besuch ein Thema. Der Apple-CEO entgegnete dem Showmaster aber nur seine Standard-Antwort — man würde sich verschiedene neue Geschäftsfelder anschauen, und dann entscheiden, in welche man weitere Energie setzen werde.

Opportunismus bei Steve Jobs Filmen

Auch die neuen Filme über Steve Jobs waren ein Thema im Kurz-Interview. In den USA bereits angelaufen ist ein neuer Dokumentarfilm von Oscar-Preisträger Alex Gibney, dieser setzt den Apple-Gründer in «Steve Jobs: The Man in the Machine» in ein eher negatives Bild. Der andere neue Film über Jobs, der neue Hollywood-Streifen «Steve Jobs» mit Michael Fassbender in der Hauptrolle, wird in Übersee in den nächsten Tagen anlaufen. Darauf angesprochen, beteuerte Cook er habe zwar beide Filme noch nicht gesehen, aber «der Steve den ich kannte, war ein wunderbarer Mensch». Er sei jemand gewesen, für den man seine beste Arbeit machte. Er habe Dinge erfunden, zu denen, so ist sich Cook sicher, andere Menschen nicht fähig gewesen wären. Er habe die Fähigkeit gehabt um Ecken zu sehen und eine Zukunft zu beschreiben, die nicht evolutionär, sondern revolutionär gewesen sei. Auch sei es eine Freud gewesen mit Jobs zusammen zu arbeiten. Cook sagte des Weiteren er liebe und vermisse Jobs jeden Tag. Er hasse es, dass derzeit viele versuchen opportunistisch über Jobs zu sein — dies sei kein guter Teil unserer Welt.

Coming-Out wegen enormer Verantwortung

Ausführlich sprachen die beiden vor der Kamera auch über Cooks letztjährige Entscheidung zu einem öffentlichen Coming-Out. Zwar sei ihm seine Privatsphäre sehr wichtig, aber es sei ihm auch klar geworden, dass er mit seinem Bekenntnis vielen Menschen helfen könne. Viele würden wegen ihrer Orientierung gehänselt, diskriminiert und ausgestossen — er hatte deshalb eine «enorme Verantwortung» dies zu tun.

Umwelt und Menschenrechte

Die Anstrengungen des Unternehmens gegen Ausnützung von Arbeitskräften wurden ebenfalls angesprochen. Man habe dies zu einem Thema auf allen Ebenen gemacht, so Cook. Apple unterrichte jeden in seiner Lieferkette über seine Rechte und man habe die Latte sehr hoch gesetzt. Cook wiederholte das Mantra, welches sich das Unternehmen seit geraumer Zeit setze: «Wir wollen die Welt besser verlassen, als wir sie vorgefunden haben.» Für Apple bedeute dies ein Fokus auf das Bildungswesen, ein Fokus auf die Umwelt und ein Fokus auf die Menschenrechte — man setze deshalb sehr viel Energie in diese Dinge.

Colbert beendete das Interview mit dem Hinweis, dass Apple extra für Cooks Besuch eine neue Fähigkeit für Siri hinzugefügt habe. Den digitalen Assistenten könne man nun neu fragen, was man Cook denn für Fragen stellen soll, was Colbert auch machte. Siris Antwort: «Mach mir einen Gefallen. Frage ihn wan ich eine Lohnerhöhung erhalte.»

Mitschnitt des Interviews

Nicht das ganze Interview, aber immerhin einen gut 2 Minütigen Mitschnitt sind im YouTube-Kanal von Colberts Late Show veröffentlicht worden:

«Tim Cook On Speaking Up For Equality»

Auch ist auf dem Video-Portal ein Video zu finden, welches Cook nach dem Interview vor dem Studio-Gebäude zeigt. Der Apple-CEO nimmt sich Zeit, um dort wartende Fans zu begrüssen und für Selfies zu posieren:

«Tim Cook at the Late Show with Stephen Colbert»

Kategorie: Internet
Tags: Apple Auto, Automobil, CEO, Fernsehen, Fernseher, iPhone 6s, Late Show, Siri, Stephen Colbert, Tim Cook, USA

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.