Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Tim Cook motiviert Studenten für Kampf gegen Ungerechtigkeiten

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Mai 2015, um 13:14 Uhr von Patrick Bieri

Tim Cook hat an der Abschlussfeier der «George Washington Universität» eine Rede gehalten. Er forderte die Studierenden darin auf, mit ihren Werten und ihren Karriere-Zielen die «Welt zu verändern». Auch einige persönliche Anekdoten durften nicht fehlen.

Apples CEO Tim Cook hat an der Abschlussfeier der «George Washington Universität» in Washington D.C. eine 20 minütige Rede gehalten. Cook war einer der Hauptredner, welche an der Abschlussfeier zum 194. akademischen Jahr der «George Washington Universität» auftraten.

Universitäts-Vertreter zeigten sich nach seiner Rede begeistert: Der Apple CEO rief die Studenten auf, ihre Werte mit ihren Karriere-Zielen zu verbinden, um die Welt vorwärts zu bringen.

Die Probleme der Welt müssen gelöst werden

Am Ende seiner Rede liess es sich Tim Cook nicht nehmen, diesen grossen Moment festzuhalten. Er zückte sein iPhone aus der Tasche und machte ein Foto des Publikums.

«GW Commencement 2015» von Tim Cook

In seiner Rede ging der Apple CEO auf ernstere Themen ein. «Es gibt Probleme und Ungerechtigkeiten auf dieser Welt, welche beendet werden müssen», sagte Tim Cook den Zuschauern. «Einige Menschen würden noch immer verfolgt und einige Krankheiten sind noch immer unheilbar: Deshalb braucht es eure Energie [diejenige der Absolventen, Anm. d. Red.] und euren Willen, diese Probleme zu lösen.»

Rede mit persönlichen Anekdoten

Die Geschichte werde selten nur von einzelnen Personen verändert, wie Tim Cook im Rahmen seiner Rede meinte. Aber die Studenten sollen nie vergessen, dass dies durchaus der Fall sein kann, wie Tim Cook — vielleicht auch mit Blick auf Steve Jobs — sagte.

In der Rede liess Tim Cook auch persönliche Erinnerungen einfliessen. Am Ende der 1990er Jahren war Apple fast am Ende. Steve Jobs war allerdings der Überzeugung, dass Apple noch einmal gross werden würde. Mit seinem Idealismus und seinen Werten habe Steve Jobs Cook überzeugt, zusammen an neuen, grossartigen Produkten zu arbeiten, um die Welt zu verändern.

Tipp für Nicht-iPhone-Nutzer

Apples CEO Tim Cook beliess es bei seiner Rede aber nicht bei ernsten Themen. Allen Zuschauern, die bereits ein iPhone besitzen, empfahl er zu Beginn seiner Rede, das iPhone im Ruhezustand zu belassen. Allen Anwesenden, die kein iPhone besitzen, empfahl er, mit dem eigenen Mobiltelefon etwas anderes zu machen: «Apple hat ein sehr gutes Recycling-Programm».

Kategorie: Apple
Tags: Apple, CEO, iPhone, Rede, Steve Jobs, Tim Cook, Universität, USA, Video, Washington

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.