Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Umfangreiches Update für Final Cut Pro

Veröffentlicht am Freitag, 16. November 2018, um 09:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Von nachvollziehbaren Versions-Nummern scheint sich Apple bei Final Cut Pro X nun endgültig verabschiedet zu haben. In der Nacht auf heute hat der Mac-Hersteller die Filmschnitt-Suite mit einem umfangreichen Update bedacht – als Versionsnummer trägt dieses Update die «10.4.4».

Neu können auch Drittentwickler Erweiterungen für den Workflow anbieten. Erste «third-party workflow extensions» gibt es von Frame.io, Shutterstock und CatDV. Die Erweiterungen können kostenlos aus dem Mac App Store geladen werden. Zu den weiteren Neuerungen des aktualisierten FCP gehört die Möglichkeit, mehrere Clips oder Projekte neu in einem Schritt exportieren und mit anderen Nutzern teilen zu können. Ebenfalls neu ist ein neues «Comparison Viewer»-Fenster, in welchem verschiedene Referenz-Bilder während dem Color Grading miteinander verglichen werden können. Weiter gibt es ein neues schwebendes Timecode-Fenster und «High-Quality» Video-Rauschunterdrückung.

Ebenfalls aktualisiert wurden die zur Final-Cut-Suite gehörenden Applikationen Motion (auf Version 5.4.2) und Compressor (auf Version 4.4.2).

Die Updates können von bestehenden Final-Cut-Pro-X-, Motion- und Compress-Nutzern kostenlos aus dem Mac App Store geladen werden. Wer die Suite noch nicht besitzt, kann Final Cut Pro X für 299 Franken, Motion für 49 Franken und auch Compressor für 49 Franken im Mac App Store kaufen.

Kategorie: Software
Tags: Apple, Compressor, Final Cut Pro, Final Cut Pro X, Mac App Store, Motion, Update

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.