Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Verkauft Apple bald mehr iPad mini als Retina iPads?

Veröffentlicht am Dienstag, 18. Dezember 2012, um 11:15 Uhr von Patrick Bieri

Die Verkäufe des iPad minis konnten sich seit dem Launch im November prächtig entwickeln. Der kleine iPad scheint ein grosser Erfolg zu werden. Wie Analyst David Hsieh von NPD DisplaySearch in einem Kommentar meint, könnten die «iPad mini»-Verkäufe die Verkäufe des ‘grossen’ Retina iPads bald übersteigen. Die Nachfrage nach dem iPad mini ist gemäss dem Analysten grösser als jene nach dem iPad der vierten Generation. Zu Beginn erwartete Apple, dass im vierten Quartal 2012 6 Millionen iPad mini verkauft werden können. Nun soll Apple gemäss Hsieh die Display-Hersteller angefragt haben, über 12 Millionen Displays im vierten Quartal herzustellen. Damit verdoppelte Apple die Nachfrage nach neuen Displays. Der Analyst geht des Weiteren davon aus, dass sich die Verkäufe im nächsten Jahr nicht vermindern werden. Hsieh erwartet, dass im nächsten Jahr 100 Millionen iPads verkauft werden können. Die Hälfte davon sollen iPad minis sein. Die Daten von David Hsieh passen zu den Aussagen von Analyst Shaw Wu, welcher davon ausgeht, dass der Launch des iPad mini die Verkäufe des Retina iPad stärker minderte, als man bei Apple zuvor erwartete.

Apples Wachstumsgedanken erfordern allerdings auch Änderungen bei den Zulieferern. Die beiden Display-Hersteller LG und AUO werden zusammen kaum in der Lage sein, im nächsten Jahr 50 Millionen «iPad mini»-Displays herzustellen. Apple wird sich daher auf die Suche nach zusätzlichen Partnern machen müssen. Das in Schwierigkeiten geratene Unternehmen Sharp wird an dieser Stelle immer wieder als möglicher Partner bei der Produktion der Displays genannt. Allerdings soll Sharp mitverantwortlich sein, dass weniger iPhone 5 produziert wurden, als ursprünglich geplant.
Ein weiterer möglicher Partner wäre Samsung. Der koreanische Konzern ist für seine Zuverlässigkeit bekannt, aber aufgrund der Patentstreitigkeiten wohl nicht die erste Wahl von Apple.

Gemäss Analyst Hsieh mögen die Kunden am neuen iPad mini vor allem die Grösse, das Gewicht und die dünnere Form. Damit ist das iPad mini deutlich besser transportierbar als das Retina iPad. Mit einem Startpreis von 379 Schweizer Franken ist das iPad mini auch deutlich günstiger als das Retina iPad.

Kategorie: Gerüchte
Tags: 2013, Apple, AUO, Display, iPad, iPad 4, iPad mini, iPad mini 2, iPhone, iPhone 5, LG Display, Retina, Samsung, Steve Jobs, Verkäufe, Zulieferer

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.