Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Video gewährt Einblick in Planungsprozess für Camus 2

Veröffentlicht am Dienstag, 22. Oktober 2013, um 08:54 Uhr von Patrick Bieri

Die Stadt Cupertino hat am Montag ein Video veröffentlicht, auf welchem die gesamte Sitzung der Planungs-Kommission zum Bau des Campus 2 festgehalten worden ist. Apples Immobilien-Chef Dan Whisenhunt präsentierte dem Stadtrat das Projekt für Apple.

Die Präsentation startete mit einem kurzen Video. Das Video wurde nicht nur der Planungs-Kommission vorgestellt, sondern danach auch dem Stadtrat und zuvor während eines Bürgertreffens. In diesem Video nimmt das Unternehmen Bezug auf die Vision von Steve Jobs, in Cupertino das beste Bürogebäude der Welt zu bauen. Apple sei immer in Cupertino gewesen und sei sehr stolz auf seine Wurzeln, wie der verstorbene Apple-Gründer im Video zitiert wird.
Im Video kommen diverse Personen zu Wort, die am Projekt massgeblich beteiligt waren. Star-Architekt Norman Foster berichtet vom Beginn des Projekts im Jahr 2009, als ihn Steve Jobs telefonisch um Hilfe bat für den Bau des neuen Apple-Hauptsitzes. Gemäss Foster war die Campus-Gestaltung der University of Stanford der Ausgangspunkt der Planung. Ebenfalls wichtig für Steve Jobs war der Einbezug der Landschaft, so wie er sie aus seiner Kindheit kannte. Es war keinesfalls von Beginn an geplant, das Gebäude rund zu bauen. Die runde Form hat sich während der Projektierung so ergeben, wie es Norman Foster darlegte.

Stefan Behling, ein Architekt aus dem Team von «Foster + Partners», erläuterte die Herausforderungen, die sich bei der Planung des Campus 2 offenbarten. Die Struktur der Fassade sei einzigartig und alles Bekannte musste für dieses Projekt neu angepasst werden.

David Muffly, der Baum-Chef des neuen Campus 2, will mit seiner Arbeit das «ursprüngliche Kalifornien» zurück auf den Raumschiff-Campus von Apple bringen. HP als vorheriger Besitzer des Geländes hatte stattdessen das Gebiet zu 80 Prozent überbaut und anstelle von einheimischen Pflanzen dekorative Pflanzen zur Begrünung verwendet. Diese Auswirkungen will Apple mit dem Campus 2 beseitigen. Dereinst sollen 7’000 Bäume auf dem vollendeten Gelände stehen. Anstelle der bisher 80 Prozent werden in Zukunft nur noch 20 Prozent der Fläche verbaut sein.

Ebenfalls zu Wort kommt Apples neue Umwelt-Chefin, die ehemalige EPA-Chefin Lisa Jackson. Dank der intensiven Begrünung des Geländes erhofft man sich bei Apple Einsparungen bei den Lüftungskosten. Während 9 Monaten des Jahres soll das Gebäude ohne den Einsatz der Klimaanlage auskommen. Zudem werden 100 Prozent der auf dem Campus 2 verbrauchten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen, wie Jackson betonte.

Bislang hat der Campus 2 vor den Behörden alle Hürden geschafft. Die definitive Baubewilligung wird für den 19. November erwartet. Danach startet Apple wohl zeitnah mit den Bauarbeiten für den neuen Campus. Der neue Hauptsitz von Apple wird rund 14’200 Mitarbeitenden Platz bieten und kostet insgesamt über 5 Milliarden US-Dollar.

Sitzung der Planungs-Kommission der Stadt Cupertino Cupertino CityChannel

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Campus 2, Cupertino, Foster + Partners, Raumschiff, Stadt, Steve Jobs, Video

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.