Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wechselkurs-Schwankungen schmälern Apple-Umsatz um 5 Milliarden US-Dollar

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. Januar 2016, um 09:51 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple konnte gestern Abend 18.4 Milliarden US-Dollar Gewinn und einen Umsatz von 75.9 Milliarden US-Dollar bekannt geben. Wäre derzeit aber der US-Dollar gegenüber anderen Währungen nicht so stark, hätte Apple gar noch mehr Umsatz gemacht. Laut Apple sind 100 US-Dollar im vierten Quartal 2014 heute nur noch 85 US-Dollar wert. Tatsächlich, so rechnet der Mac-Hersteller vor, wäre der Quartals-Umsatz bei einem konstanten Kurs um 5 Milliarden US-Dollar höher ausgefallen. Das Wachstum würde im Vergleich zum Vorjahr damit nicht «nur» 1.7 Prozent, sondern 8 Prozent betragen. Der Umsatz würde bei über 80 Milliarden US-Dollar liegen. Die währungskursbedingte Differenz ist, so weisst Tim Cook im Speziellen darauf hin, so gross wie ein durchschnittliches «Fortune 500»-Unternehmen. Tatsächlich erwirtschaftete beispielsweise Facebook im ganzen vergangenen Jahr nicht so viel Geld, wie Apple durch die Wechselkurs-Schwankungen abstreichen muss.

Apple schlüsselt diese Berechnung mit «konstantem Kurs» auch auf die verschiedenen globalen Märkte auf — in Europa, China und Asien/Pazifik (ohne Japan) scheinen die währungsbedingten Differenzen am grössten zu sein: Statt dem nun vermeldeten 4 Prozent Wachstum in Europa, 14 Prozent Wachstum in China und 4 Prozent Wachstum in Asien/Pazifik (ohne Japan) gegenüber dem Vorjahresquartal Q1 2015 wäre Apple in diesen Märkten bei konstantem Kurs um 18, 17 bzw. 19 Prozent gewachsen.

Eben diese Wechselkurs-bedingten Anpassungen seien auch ein Faktor in Apples eigener Prognose, dass das Unternehmen im laufenden Quartal wahrscheinlich erstmals seit 13 Jahren gegenüber dem Vorjahresquartal ein Umsatzminus verzeichnen muss.

Im macprime.ch Lexikon haben wir zahlreiche interaktive Diagramme zu den neuen Geschäftszahlen in den Kontext zu den Zahlen seit 2000 gesetzt.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, CEO, Geschäftszahlen, Gewinn, Quartalszahlen, Tim Cook, Umsatz, Währungskurse, Zahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.