Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weitere Apps und Updates von Apple: Kurzbefehle, Safari 12, iWork und mehr

Veröffentlicht am Dienstag, 18. September 2018, um 06:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Mit iOS 12, watchOS 5 und tvOS 12 hat Apple gestern Abend drei seiner vier Plattformen mit einer neuen Betriebssystem-Generation aktualisiert. macOS 10.14 «Mojave» folgt in einer Woche. Zusammen mit den OS-Aktualisierungen hat Apple in der Nacht auf heute ausserdem einige weitere Apps und Updates veröffentlicht.

«Kurzbefehle» im iOS App Store

Eines der Highlights von iOS 12 sind die sogenannten «Siri Shortcuts»: Die Möglichkeit, mittels eigens definierten Siri-Befehlen automatisiert einzelne Aufgaben oder eine Folge von ablaufenden Aufgaben aus verschiedenen Apps ausführen zu lassen. Zu dieser neuen Funktion in iOS 12 gehört ein neue App von Apple namens «Kurzbefehle» («Shortcuts»). Die App ist gut vergleichbar mit dem Automator auf dem Mac. Man kann damit Schritt-für-Schritt Aufgaben-Abfolgen erstellen, mit denen sich Aufgaben aus verschiedenen Apps sequenziell verknüpfen und automatisiert ablaufen lassen. Ausgeführt werden können diese Aufgaben-Abfolgen entweder «per Knopfdruck» aus der App oder dem zugehörigen Widget, oder durch selbst definierte Siri-Befehle.

Die neue App basiert zu grossen Teilen auf «Workflow», welches Apple letztes Jahr übernommen hat. Bestehende Nutzer dieser App dürften sich in Apples «Kurzbefehle» denn auch schnell zurecht finden – auch ersetzt Apples neue App deren Vorgänger im App Store.

Neben einer Mediathek der eigenen Aufgaben-Abfolgen umfasst die Kurzbefehle-App mit der «Galerie» auch eine Art Store, in welchem zahlreiche Aufgaben-Abfolgen zur Verfügung stehen, die genutzt und nach eigenem Gusto angepasst werden können.

Kurzbefehle («Shortcuts») kann kostenlos aus dem iOS App Store geladen werden. Auf Apple.com steht ausserdem ein ausführliches Handbuch zu Kurzbefehle online zur Verfügung.

Safari 12 für macOS Sierra and High Sierra

Im Zuge der iOS-12-Veröffentlichung gestern Abend hat Apple in der Nacht auf heute Safari 12 für macOS 10.12 «Sierra» und macOS 10.13 «High Sierra» veröffentlicht. Die neue Version des Apple-Browsers ist Bestandteil von iOS 12 und vom nächsten Montag erscheinenden macOS 10.14 «Mojave».

Wie gewohnt veröffentlicht Apple die neue Safari-Version jeweils auch für die letzten beiden macOS-Versionen. Die neue Version kann über die Software-Aktualisierung im Mac App Store geladen und installiert werden.

Konkret bringt Safari 12 eine Fülle an technischen Neuerungen und erlaubt es, auf Wunsch Webseiten-Icons («Favicons») in Tabs darzustellen. Weiter kann Safari 12 auf Anmeldeseiten automatisch sichere Passwörter erstellen und umfasst einen neuen 3D- und AR-Model-Viewer. Auch eine erweiterte Version der «intelligenten Tracking-Verhinderung» («ITP 2.0») ist Bestandteil der neuen Version. Safari 12 bringt überdies verschiedene andere Neuerungen mit sich.

iWork: Updates für Numbers, Pages und Keynote

Zusammen mit iOS 12 hat Apple auch seine drei iWork-Apps für iOS aktualisiert. Die Aktualisierungen für das Text- und Layout-Programm Pages, die Tabellenkalkulations-App Numbers und das Präsentations-App Keynote umfassen neben diversen neuen Funktionen und Verbesserungen auch Unterstützung für die neuen Siri «Kurzbefehle».

Weitere Updates

Neue Versionen hat Apple ausserdem veröffentlicht zu: Apple TV Remote, GarageBand und Apple Support.

Kategorie: Software
Tags: Aktualisierung, App Store, Apple, Apple Support, Apple TV Remote, Apps, GarageBand, Intelligent Tracking Prevention, iOS, iOS 12, iOS App Store, iWork, Keynote, Kurzbefehle, macOS, macOS 10.14 Mojave, macOS High Sierra, macOS Sierra, Numbers, Pages, Safari, Safari 12, Siri Shortcuts, Software, Update, Workflow

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.