Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weitere Details zu Mansfields neuer Position bei Apple

Veröffentlicht am Montag, 05. August 2013, um 08:00 Uhr von Patrick Bieri

Gemäss einer «mit der Sache vertrauten Person» war der Rückzug von Bob Mansfield aus der Firmenleitung von Apple nicht ein Schritt in den Ruhestand, wie von einigen Stellen vermutet wurde, sondern das Ergebnis einer kleineren Umstrukturierung in der Führungsebene.

Während Bob Mansfield nun dem «Special Projects Team» vorsitzt, wurde seine frühere Aufgabe als «Senior Vice President of Technologies» in zwei Bereiche aufgespaltet. Zum einen wird Hardware-Chef Dan Riccio nun zusätzlich für die Antennen der mobilen Geräte zuständig sein. Interessanterweise entschied sich Bob Mansfield vor rund einem Jahr gegen den Gang in den Ruhestand, weil seine ehemaligen Unterstellten unzufrieden mit dem neuen Chef Dan Riccio waren.
Zum anderen wird der Operations-Chef Jeff Williams das neu entstandene «Special Projects Team» unterstützen. Neben dieser neuen Rolle wird er auch weiterhin für die Qualität der von den Zulieferern hergestellten Produkte zuständig sein.
Apple sieht angeblich keine Notwendigkeit, einen neuen «Senior Vice President of Technologies» zu berufen. Diese Stelle scheint letzten Herbst speziell für Bob Mansfield geschaffen worden zu sein, um ihn zum Verbleib beim Unternehmen bewegen zu können.

Bob Mansfield wird sich innerhalb des «Special Projects Teams» vor allem auf die Entwicklung von Chips konzentrieren. Um sich vollständig auf die aktuellen Probleme konzentrieren zu können, wird er andere Aufgaben an die beiden Manager Riccio und Williams abgeben können. Bereits in den letzten Monaten soll sich Mansfield auf die Entwicklung der Chips konzentriert haben, während andere Aufgaben delegiert wurden.
Es gibt nun Spekulationen um die Entwicklung eigener Apple-Chips, um sich aus der Abhängigkeit von Intel zu befreien.

Die Eingliederung der Antennen-Sparte für mobile Geräte in das Hardware-Team könnte für eine grössere Vereinheitlichung der Komponenten sorgen. Bislang wurden diese Komponenten vom Technologies- und vom Hardware-Team entwickelt. Mit der Umstrukturierung könnten somit auch Doppelspurigkeiten verhindert werden.

Apple liess in der vergangenen Woche offiziell verlauten, dass Bob Mansfield nicht mehr Teil der Firmenleitung sei. Anstelle dessen wird Mansfield an «speziellen Projekten» arbeiten, ohne dabei Details zu nennen.
Gemäss einigen Insider wird Mansfield «nie» in der Lage sein, sich vollständig von Apple zu lösen. Auch nach einer allfälligen Pensionierung würde er weiterhin in einer Weise für das Unternehmen tätig sein.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Bob Mansfield, Dan Riccio, Entwicklung, Hardware, Jeff Williams, Manager, Technologie, Tim Cook

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.