Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weitere Gerüchte zu neuem MacBook Pro im Herbst 2016

Veröffentlicht am Montag, 15. August 2016, um 07:50 Uhr von Stefan Rechsteiner

Anfang vergangene Woche kamen neue Gerüchte zur schon lange erwarteten Neuauflage der MacBook Pro von Apple auf. Innerhalb Wochenfrist ist nun ein weiterer Bericht aufgetaucht, in welchem frühere Gerüchte zum künftigen MBP bestätigt, und neue Details genannt werden. Konkret nennt Bloomberg, basierend auf Aussagen von Personen die «mit der Materie vertraut» sein sollen, erneut ein Touch-Panel oberhalb der Tastatur anstelle der physischen Funktionstasten. Auf diesem Touchscreen sollen sich Widgets und Funktionstasten dynamisch darstellen lassen. Weiter ist wie bisher die Rede davon, dass die neue MacBook-Pro-Generation dünner wird. Nicht übernehmen werde Apple jedoch die gegen vorne stark abgeflachte Bauweise des MacBook Air oder des 12-Zoll MacBook. Das Gehäuse soll «etwas dünner» sein und über «flachere Kurven» verfügen, weiter soll die Grundfläche bei gleicher Display-Grösse kleiner ausfallen — was auf dünnere Ränder rund um das Display hinweist. Schlussendlich könnte das «Overall Design» beim neuen MacBook Pro den bisherigen Modellen gleichen.

Bloomberg berichtet ausserdem von einem etwas grösseren Trackpad als bei den aktuellen Modellen. Der ebenfalls zuvor bereits spekulierte Fingerabdrucksensor «Touch ID» wird ebenfalls erneut genannt. Dieser soll sich gleich neben dem Touch-Panel befinden und im Einschaltknopf integriert sein.

Die Zeitung will zudem Details über die Grafik-Ausstattung der künftigen MacBook Pros kennen. Demnach werde Apple als Option eine Grafikkarte von AMD anbieten. In den letzten Jahren setzte Apple je nach Modell auf interne Intel-Grafik oder eine dedizierte Nvidia-Grafikkarte.

Konkret soll Apple eine «Polaris»-Grafikkarte von AMD anbieten. Diese soll den Quellen entsprechend über eine gute Energieeffizienz verfügen, und auch in das dünne Gehäuse passen, denn die neue Grafikkarte soll laut Hersteller über 20 Prozent dünner sein als die bisherigen Modelle.

Obschon die Geräte laut den von Bloomberg zitierten Insidern bereits seit Anfang Jahr bei Apple intern ausgiebig getestet werden, sollen sie nicht wie bisher vermutet am spekulierten September-Event von Apple vorgestellt werden, sondern wohl erst später. Für den 7. September wird ein Special Event von Apple erwartet, an welchem die neue iPhone-Generation erwartet wird.

Andere Gerüchteköche sehen die Vorstellung nach wie vor im September. Die Markteinführung des Gerätes könnte derweil aber trotzdem erst im Oktober oder November geschehen — ähnlich wie vergangenes Jahr das 12-Zoll iPad Pro, welches im September vorgestellt wurde, dann aber erst im November in den Handel kam.

Kategorie: Gerüchte
Tags: 2015, 2016, AMD, Apple, Grafik, Grafikkarte, Intel, iPad Pro, iPhone, iPhone 7, MacBook Pro, NVIDIA, September, Special Event, Touch ID, Touch Panel, Trackpad

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.