Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

WhatsApp veröffentlicht native App für Mac

2 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Mai 2016, um 06:18 Uhr von Stefan Rechsteiner

Der verbreitete Instant-Messaging-Dienst WhatsApp hat eine native App für Mac und Windows vorgestellt. Mit der App kann der Dienst nun auch auf Computern vollumfänglich genutzt werden.

Der zu Facebook gehörende Dienst WhatsApp hat in der Nacht auf heute einen nativen Client seines Messengers für Mac und Windows veröffentlicht. Mit der neuen App kann der Dienst nun auch auf dem Computer genutzt werden. Chats, Einzelnachrichten und Anhänge werden zwischen den verschiedenen persönlichen Geräten synchronisiert. WhatsApp sieht die App als «Erweiterung deines Telefons».

Nach der Einführung der End-2-End-Verschlüsselung vor einigen Wochen tritt WhatsApp nun mit der Veröffentlichung einer «Desktop-App» in noch direktere Konkurrenz mit Apples iMessage bzw. «Nachrichten».

Desktop-App von WhatsApp (im Bild: Windows-Version)

Auf dem Computer liess sich WhatsApp bereits seit Monaten offiziell nutzen. Die Facebook-Tochter bot mit «WhatsApp Web» einen Zugang zu den persönlichen Chats über den Browser an. Die nativen Clients für OS X (ab Version 10.9) und Windows (ab Windows 8) erweitern das Portfolio von WhatsApp und ersetzen die Web-Version nicht. Anders als die Web-Version im Browser profitiert die native Apps des Messengers von System-Funktionen wie Tastaturkürzeln, Push-Mitteilungen und weiterem.

Bezogen werden kann die kostenlose Desktop-App von WhatsApp nicht über den Mac App Store, sondern über deren Webseite. Für die Authentifizierung muss wie bei der Web-Version ein QR-Code mit der WhatsApp-App auf dem persönlichen Mobiltelefon gescannt werden.

Kategorie: Software
Tags: Browser, Chat, Client, Facebook, iMessage, Messenger, Nachrichten, OS X, Sicherheit, Verschlüsselung, Web, WhatsApp, Windows

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Kommentar von Peschech (#29381)

Ich denke es wird noch eine Weile gehen, bis es einen Vorteil gibt und die App von Telefonnummern und vom Telefon getrennt werden kann. Wer weiss wann eine FBID eingeführt wird, welche die Accounts zusammen bringt und man in FaceBook anfängt zu quasseln und nahtlos bei WhatsApp weiter quasseln kann. Soviel zu iMessage und Facetime Konkurrenz, doch wann bringt Apple diese Einzelteile zusammen und wann lernt Skype Bilder und Dateien gekonnt auf die Geräte zu verteilen. Fragen über Fragen zu Quassel-Apps. Es ist doch eigentlich schön, wie sich die einzelnen Apps unterschiedlich entwickelt haben und wie sie sich nun alle langsam wieder auf das gleiche Service Portfolio einspielen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.