Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Willkommen zum neuen macprime v9

11 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 24. August 2016, um 00:00 Uhr von Stefan Rechsteiner

Das geschulte Auge hat es bereits bemerkt: seit dem heutigen Mittwoch, 24. August, erscheint auf macprime alles etwas anders als bisher. An der neugestalteten Oberfläche wurde über Monate hinweg gearbeitet, nun ist sie online. Trotzdem ist dieses Redesign nun kein Ende eines Prozesses, sondern nur ein weiterer Zwischenschritt eines grösseren Projektes. Eine erste Phase dieser neuen macprime-Version wurde bereits im Frühling umgesetzt. Das Redesign ist nun die Zweite, weitere Phasen werden über die nächsten Monate hinweg folgen.

Begonnen hat das Projekt bereits im ersten Halbjahr 2015. Ausschlaggebened dafür waren einschneidende Veränderungen bei den macprime zugrundeliegenden Kapazitäten. Eine ausführliche konzeptionelle Findung zeigte in der Folge, dass die neue Realität Änderungen auf allen Ebenen von macprime nötig macht. Zusammen mit weiteren wichtigen Projekten wurde «macprime v9» angegangen.

Die Resultate dieser Anstrengungen zeigen sich seit dem Frühling auf macprime.

Seit Mai werden auf macprime alle Daten über ein verschlüsseltes Protokoll übertragen — sprich «https» oder «HTTP über TLS». Dies dient der Privatsphäre, garantiert gleichzeitig aber auch die Echtheit der übertragenen Daten.

Das kleine Schloss neben der URL in der Adresszeile des Browsers zeigt: Die hier eingegebenen und empfangenen Daten werden verschlüsselt übermittelt, und es wird gewährleistet, dass bei euch auch nur Daten ankommen, welche unser Server an euch geschickt hat.

Weiter ist macprime seit dem Frühling auf einer neuen, schnellen und sicheren Infrastruktur zuhause. Ein performantes Schweizer Hosting (Server-Standorte im Raum Zürich), unterstützt von einem globalen Security Provider, sowie neuen Analyse- und Monitoring-Diensten. Diese ermöglichen es uns, macprime stets möglichst schnell, sicher und ohne Unterbruch anbieten zu können.

Mit diversen weiteren Verbesserungen und Optimierungen am macprime zugrundeliegenden System wurden die optimalen Voraussetzungen für künftige Entwicklungen geschaffen.

Performance, Usability & Content

Das Redesign — die erste und offensichtlichste dieser Weiterentwicklungen — hat drei Ziele: eine bessere Performance, eine einfachere Benutzerführung und einen noch grösseren Fokus auf den Inhalt.

Letztgenanntes wurde erreicht, in dem alle anderen Elemente von macprime — inklusive dem Design selber — reduziert oder schlicht entfernt wurden. «Reduce to the max.»

Davon profitieren ganz direkt auch die Performance und das moderne und schlichte neue Design von macprime v9. Wie bereits der Vorgänger natürlich komplett «Responsive» und optimiert für verschiedene Ausgabegeräte. Ausserdem neu mit verbesserter Typografie und grösseren Bildern.

Die neue Top-Bar ist Teil der Navigation

Die Navigation wurde stark vereinfacht und erlaubt komfortableres und schnelleres Wechseln zu anderen macprime-Inhalten. Neben der Hauptnavigation mit den zusätzlichen Inhalten und der Möglichkeit für direktes Login und Registrieren bzw. Verwalten des eigenen Profils, erlaubt die weisse horizontale «Top Bar» das schnelle Wechseln innerhalb einer Rubrik direkt aus dem Inhalt heraus.

Hinweise zum aktuellen Angebot

Inhaltliche Änderungen gab es bei «Services», «News», dem Forum und bei den persönlichen Profilen.

In den Services vorerst nicht verfügbar ist der Veranstaltungskalender «Agenda», das Schweizer App-Verzeichnis «Downloads», die Stellenanzeigen «Jobs» sowie das «Unternehmensverzeichnis» und damit einhergehend das «Filialenverzeichnis». Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht entschieden, wann und in welcher Form diese Dienste künftig angeboten werden.

Weiterhin verfügbar sind die «Aktionen & Rabatte» und die in «Kleinanzeigen» umbenannten Inserate.

Die persönlichen Profile für registrierte Mitglieder wurden von selten genutzten Funktionen befreit und generell vereinfacht und aufgefrischt.
Am besten klickt sich jeder registrierte Benutzer nochmals durch die Einstellungen und nimmt gewünschte Änderungen vor – zum Beispiel bei den Angaben oder dem Portrait-Foto, welches neu rund daherkommt.

Mit der momentanen Entfernung des Unternehmensverzeichnisses und des Filialenverzeichnisses sind auch die Unternehmens-Profile vorerst nicht mehr verfügbar. Über das Nachfolge-Angebot wird zu gegebenem Zeitpunkt informiert.

Schnellzugriff auf Login/Registrieren bzw. das Profil und die Einstellungen

Die Forum-Struktur wurde stark vereinfacht. Neu haben alle vier Apple-Plattformen je eine eigene Forum-Rubrik. Neu hinzugekommen ist somit ein Forum für «Apple TV und tvOS» und eines für «Apple Watch und watchOS».

Kurznachrichten

Vor über fünf Jahren, im Frühling 2011, startete macprime den Wochenrückblick «Retrospectiva». Basierend auf den bereits in den Anfangszeiten von macprime mit der «Morgenpost», der «Abendpost» und mit dem «Ticker» geführten Formaten.

In den vergangenen gut fünf Jahren hat sich die wöchentliche Retrospectiva zu einem festen Bestandteil des macprime-Angebots gemausert — keine Woche verging, an dem es keine «Retrospectiva» gab. Seit 2013 durchschnittlich mit je 34 Stories pro Woche.

Diese grosse Anzahl Stories wurde von uns zwar meist über die ganze Woche verteilt in unser eigens entwickeltes Redaktionssystem eingepflegt, dann aber erst am Wochenende veröffentlicht.

Diese zeitversetzte Veröffentlichung hatte zwar den Vorteil, dass wir auch am Wochenende eine ausführliche und abwechslungsreiche Lektüre bieten konnten, gleichzeitig wurden so aber natürlich auch zum Teil bereits mehrere Tage alte Stories publiziert. News, die nicht wenige Besucher bereits Tage zuvor anderswo gelesen haben, oder News, die sich innerhalb dieser Wochenfrist derart weiterentwickelten, dass sie vor der Retrospectiva-Publikation am Wochenende nochmals umgeschrieben werden mussten. Viel Arbeit, und nicht selten auch viel doppelte Arbeit.

Mit macprime v9 führen wir nun die «Kurznachrichten» ein. Zu finden in der gewohnten «News»-Kategorie, decken «Kurznachrichten» täglich jene einzelnen Stories ab, die bisher gebündelt in der Retrospectiva Ende Woche publiziert wurden. macprime Leser sind damit täglich wieder reichhaltiger über interessante Neuheiten, aktuelle Geschehnisse und gute Geschichten aus dem Apple-Universum informiert.

Die wichtigsten News werden in den «Nachrichten» im gewohnten macprime-Stil gehaltvoll und ausführlich behandelt.

Die «Retrospectiva» am Wochenende wird in einer angepassten Form weitergeführt.

Da kommt noch mehr

Der vorübergehend abgespeckte Umfang der «Services» und obige Worte lassen vermuten: das ist noch nicht alles. Über die nächsten Monate hinweg wird es noch andere, weitreichende Änderungen auf macprime geben. Einige davon passieren im Hintergrund und werden deshalb keine so offensichtlichen Veränderungen mit sich ziehen, wie das Redesign. Trotzdem sind auch diese integraler Bestandteil von «macprime v9» und essentiell für die Zukunft dieses Apple-Portals. Zu gegebenen Zeitpunkten werden wir über die kommenden Neuerungen berichten.

Nicht fehlerfrei

Nach einem Redesign eines Projektes wie macprime kann es — besonders in den nächsten Tagen und Wochen — hier oder dort noch zu Darstellungsproblemen oder Fehlern kommen.

Sollte euch etwas auffallen, oder solltet ihr irgendwo einen ungewöhnlichen Fehler aufspüren, wären wir sehr froh, wenn ihr uns dies bitte kurz mitteilen würdet — am besten über unseren neuen Bug-Tracker. Diesen könnt ihr übrigens auch gerne für die Meldung von Rechtschreibfehlern oder sonstigen Fehlern in unseren Inhalten benutzen. Nobody is perfect.

Natürlich sind wir auch jederzeit sehr froh um konstruktives Feedback. Was euch an macprime gefällt oder was euch daran stört. Die Weiterentwicklung von macprime hängt ganz massgeblich von euch, unseren (den besten!) Lesern ab. Deshalb steht euch unser Feedback-Formular natürlich jederzeit zur Verfügung.

Damit nun genug der Worte zu unserem Redesign und Plänen. Euch hoffentlich weiterhin ganz viel Spass mit und auf macprime,

Stefan Rechsteiner
Webmaster & Chef-Redaktor

Kategorie: Internes
Tags: Accessibility, Agenda, Aktionen, Analyse, Changelog, Downloads, Filialenverzeichnis, Forum, Händler, HTTPS, Inserate, Internes, Jobs, Kleinanzeigen, Kurznachrichten, macprime, macprime v9, Monitoring, Performance, Rabatte, Redesign, Relaunch, Schweiz, Security, Server, Sicherheit, Stellenanzeigen, TLS, Unternehmens-Profil, Unternehmensverzeichnis, Usability, Zürich

11 Kommentare

Kommentar von Cptn. Dan (#29495)

Wie bereits auf Twitter angesprochen, gefällt mir die Entwicklung sehr gut - gratuliere zum gelungenen “Update”.

Was ich nicht verstehe, Ihr hebt das Schweizer Hosting und SSL (TLS) als weiteren Schritt Richtung Privatsphäre hervor, auf der Gegenseite schickt Ihr Schweizer Besucher in die USA (Cloudflare). Das geht für mich so nicht ganz auf. Da scheint das Konzept zuwenig Konsequent.
Ich gehe davon aus, dass Ihr primär Schweizer Besucher ansprecht oder evtl. die ganze DACH-Region. Da macht ein CDN meiner Ansicht nach wenig Sinn, wenn dahinter ein “performantes Schweizer Hosting” steht. Ob die Daten nun für DE-Besucher aus Zürich oder Nürnberg kommen, dürfte nicht ins Gewicht fallen. Habt Ihr das mal verglichen?

Finde ich wirklich Schade, den Schritt mit Cloudflare. Gerade aktuell ist das ein heikles Thema in Zeiten von BÜPF, CIA, Snowden & Co.

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#29496)

Salüdis Captn. Dan

Vielen Dank für dein Feedback und die Blumen! :-)

Deine Kritik an unserem Einsatz von CloudFlare ist natürlich berechtigt — insbesondere in Kombination mit dem Privatsphäre- und dem Schweizer-Server-Argument. Wir hatten im Frühling unsere Gründe um auf CloudFlare zu setzen. Wir re-evaluieren aber stetig unsere Infra und wir werden nun auch die CloudFlare-Lösung nochmals überdenken.

Kommentar von sandiro (Gelöschter User) (#29498)

Das neue Design finde ich grundsätzlich gelungen.

Die Sidebar finde ich nicht so toll (sie lenkt beim Lesen zu stark ab) und die Farbwahl der einzelnen Bereiche (News, Magazin, ...) gefällt mir weniger. Die Einträge unter “Ähnliche Inhalte” würde ich zudem auch auf Mobile mit einem Margin Right/Left anzeigen, finde das sonst irgendwie komisch mit der Hintergrundfarbe.

So, fertig “gmotzt” ;-)

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#29502)

@dkaiser: Die Maximal-Breite von 42rem hat seinen Grund. Mit max-width:42rem stellen wir sicher, dass die Text-Zeilen maximal etwa 70-80 Zeichen lang sind. Das erlaubt eine optimale Zeilenlänge für angenehmes Lesen. Ich denke niemand möchte endlos-lange Zeilen lesen müssen, was bei 80% bei grösseren Fenstern aber der Fall wäre.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.