Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wird jede zehnte App mit iOS 11 unbrauchbar?

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. März 2017, um 10:46 Uhr von Stefan Rechsteiner

Das kommende Update auf iOS 10.3 weist Nutzer beim Öffnen von alten, nicht auf 64-bit angepassten Apps darauf hin, dass diese Titel mit künftigen iOS-Versionen nicht mehr funktionieren werden. Nun wird angenommen, dass das wohl im Herbst erscheinende iOS 11 keine 32-bit Apps mehr unterstützen wird und nur noch 64-bit Apps ausführen wird. Durch diesen Schritt würden viele tausende Apps unbrauchbar werden — all jene Apps, die nie für 64-bit angepasst wurden, sprich seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert wurden.

Der Analyse-Firma Sensor Tower zufolge dürften wohl etwa 187’000 Apps betroffen sein. Das entspricht etwa 8 Prozent aller für iOS verfügbaren Titel im iOS App Store.

Tatsächlich könnte aber noch eine grössere Zahl Apps betroffen sein, denn Sensor Tower berücksichtigt nur alle Apps, die vor dem September 2013 in den App Store eingereicht und seither nicht mehr aktualisiert wurden. Damals wurde mit dem iPhone 5s das erste iOS-Gerät mit 64bit-Prozessor veröffentlicht. Für Entwickler gibt es jedoch erst seit dem Februar 2015 einen Zwang für 64-bit-Unterstützung bei neuen Apps, und bei App-Updates seit dem Juni 2015.

Kategorie: Apple
Tags: 32 Bit, 64bit, Apple, Entwickler, iOS, iOS 10.3, iOS 11, Update

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.