Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2011-41

Veröffentlicht am Samstag, 15. Oktober 2011, um 11:11 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche. Wir fassen News zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Apple startet «AppleCare+» für iPhones

Apple hat das AppleCare-Angebot für das iPhone durch «AppleCare+» erweitert. Gegenüber dem 69 US-Dollar teuren AppleCare bietet «AppleCare+» für 99 US-Dollar zwar auch zwei weitere Jahre Herstellergarantie, aber zusätzlich dazu auch bis zu zwei ‘Unfälle’ aufgrund nachsichtiger Vorsicht des Gerätes durch den Benutzer. Beide ‘Unfälle’ ziehen jedoch eine Gebühr von 49 US-Dollar mit sich.

iPad für 97.2 Prozent des US Tablet-Internet-Traffics verantwortlich

Laut Angaben von comScore ist das iPad mittlerweile für 97.2 Prozent des Tablet-Internet-Traffics in den USA verantwortlich. Ausserdem hat das Apple-Tablet das iPhone überholt: 46.8 Prozent des iOS-Verkehrs stammt von iPads während 42.6 Prozent von iPhones stammen.

Streit zwischen Apple und Facebook?

Seit Dienstag ist die Facebook-App auch fürs iPad optimiert zum Download erhältlich. Wie Business Insider berichtet, könnte ein Streit zwischen Apple und Facebook zur langen Wartezeit beigetragen haben. Wie das Portal berichtet, ging es dabei um die Frage, ob Facebook das hauseigene Bezahlsystem «Facebook Credits» (oder «Gutschriften») in die App implementieren darf oder nicht. Dadurch hätte Facebook die 30% Provision, die Apple bei jeder Transaktion im App-Store bekommt, umgehen können. Facebook hat wohl nach langem hin und her auf das eigene Bezahlsystem verzichtet, um den Weg frei zu machen für die iPad-App.

Sony Pictures soll ein Film über Steve Jobs planen

Sony plant angeblich ein Biopic über Steve Jobs. Das Filmstudio von Sony soll sich derzeit die Rechte an Walter Isaacsons offizieller Steve-Jobs-Biografie sichern um diesen Stoff zu verfilmen. CNET spekuliert das Noah Wyle («ER») als Jobs-Darsteller in Frage kommen könnte. Wyle hatte bereits 1999 im Fernsehfilm «Pirates of Silicon Valley» Jobs verkörpert. Der Film erzählt Steve Jobs und Bill Gates Geschichte bis 1997. Wyle durfte kurz nach der Erstausstrahlung eine Apple-Keynote eröffnen: er spielte Steve Jobs und begrüsste das Publikum, danach übernahm Jobs die Bühne.

Apple gedenkt Jobs intern am 19. Oktober

Tim Cook, Apples neuer CEO, hat die Belegschaft über ein internes Mail informiert, dass man in Cupertino am 19. Oktober zusammen an Steve Jobs gedenken werde. Für Angestellte «ausserhalb Cupertino», die dem verstorbenen Firmen-Gründer ebenfalls gedenken wollen, werde es spezielle Arrangements geben.

Steve Jobs offizieller Todesursache

Steve Jobs starb offiziell an Atemstillstand infolge Bauchspeicheldrüsenkrebs, das berichtet Bloomberg. Eine Autopsie soll es nicht gegeben haben.

Warum Apple (vorerst) beim kleinen Bildschirm bleibt

«Im Grunde genommen ist das 3,5 Zoll Display nicht unbedingt klein, dennoch kleiner als der 4,21 Zoll Bildschirm vom Samsung Galaxy SII. […] Beim iPhone kann man das Gerät in einer Hand halten und mit dem Daumen beinahe alle Bereich des Bildschirms abdecken. Und genau das geht bei einem 4,21-Zoll Bildschirm eben nicht mehr.»

Steve Jobs wurde auf dem «Alta Mesa Memorial Park» beerdigt

Wie Forbes berichtet, soll Steve Jobs am Freitag letzter Woche auf dem «Alta Mesa»-Friedhof in Palo Alto, Kalifornien, begraben worden sein. Auf diesem Friedhof findet sich unter anderem auch das Grab von HP-Mitgebründer David Packard.

Im Sommer wird Android iOS in Sachen App-Downloads überholen

Laut einem Bericht von Xyologic, einer deutschen Firma die den Android Market und den iOS App Store indexiert, dürften die Downloads aus dem Android Market im kommenden Sommer jene von Apples iOS App Store überholen. Aktuell werden aus dem iOS-Store noch 1.45 Milliarden Apps pro Monat geladen, während aus dem Android Market ‘nur’ dessen 640 Millionen Stück geladen werden. Laut Xyologic treffen sich die beiden im Juni 2012 mit je 3.2 Milliarden Downloads pro Monat.

Lenovo überholt Dell

Nach Berechnungen des Marktforschungsinstituts Gartner hat Lenovo erstmals mehr Computer verkauft als DELL. Lenovo übernahm vor einigen Jahren das PC-Geschäft von IBM (macprime berichtete).

… und zum Schluss noch dies:

Timeflies Tuesday: iTribute (via pokipsie.ch)

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: 1999, Android, App Store, AppleCare, Dell, Facebook, Geschichte, Google, HP, Internes, Internet, iOS, iPad, iPhone, Lenovo, Lion, Mac, Pirates of Silicon Valley, Retrospectiva, Song, Sony, Sony Pictures, Steve Jobs, Tablet, Tim Cook

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.